Versöhnliches Saisonende für Ebbing Motorsport

Versöhnliches Saisonende für Ebbing Motorsport

15.11.2008: Versöhnliches Saisonende für Ebbing Motorsport

Beim 11. und letzten (Ersatz-)Lauf zur BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft 2008 - der BF Goodrich Speed Trophy startete das Borkener Team von Ebbing Motorsport bei widrigen äußeren Witterungsbedingungen zum Finallauf auf dem giftgrünen, 5-zylindrigen Volvo S60 Turbo in der Klasse SP4T mit den Fahrern Klaus Ebbing (Münster) und Ernst Berg (Prüm).

War am Vortag der Wettergott bei der Rallye Köln-Ahrweiler den Fahrern und Zuschauern noch hold, zeigte die Eifel am Sonntag ihr häßliches Gesicht mit Temperaturen von nur 4°, Sturm und Dauerregen was den Piloten und Teams einiges abverlangte.

Der von der Ebbingtruppe penibel vorbereitete S60 zeigte in den ersten Regenrunden des Trainings seine Vorliebe für nasse Streckenverhältnisse, so das Ebbing/Berg nur jeweils ihre Pflichtrunde drehten um den Wagen schonend aufs Rennen vorzubereiten was sich mit Platz 73 im Gesamtergebnis wiederspiegelte "wir wollten nichts riskieren und den Volvo nachher im Rennen unbedingt durchfahren lassen. Schließlich wird der Wagen bereits in 3 wochen für das 24h Dubai verladen, da wäre jeder Schaden heute ein echtes Problem" so Klaus Ebbing nach dem Training "deswegen haben wir uns entschieden auf Sicherheit zu fahren"

Beim Verlassen der Boxengasse in die Startaufstellung bemerkte Startfahrer Ebbing einen sich ankündeteten Antriebswellenschaden was ihn dazu veranlasste sofort wieder in die Box zurückzukehren. In Windeseile wechselten die fixen Schrauber den erkannten Fehler in Form einer gerissen Manschette und daraus resultierenden Schaden an der Welle, leider gelang es nicht mehr den Wagen rechtzeitig zu reparieren so das man aus der Boxengasse nachstarten musste.

Der Start verlief problemlos trotz der schwierigen Wettervehältnisse und Ebbing lenkte den Wagen problemlos über das erste Renndrittel. Zwei Runden früher als ursprünglich geplant vor dem Fahrerwechsel kam auf einmal Unruhe auf, denn über Funk wurde wieder ein Schlagen an der Welle diagnostiziert - wiederum wurde in Windeseile die Welle getauscht bevor Ernst Berg die zweite Rennhälfte in Angriff genommen nehmen konnte.

Als im letzten Renndrittel die Ideallinie mehr und mehr abtrocknete und einige Teams auf Slicks wechselten ließ man den S60 weiter auf Regenreifen rollen "gerade im letzen Drittel sind einige Autos abgeflogen die auf Slicks fuhren, nur ein bißchen von der Ideallinie runter und man ist kurz vorm Abflug" so Berg der den Unfall des Wochenspiegel und Abbelen Porsche im Kesselchen hautnah miterlebte

So stand nach 4,06h Renndistanz, reichlich ramponierten Regenreifen und besagtem Antriebswellentausch dennoch ein guter 66 Gesamtplatz und der Klassensieg in der SP4T zu Buche - vor allem aber ein unbeschädigtes Auto und die Gewissheit mit dem Motor, Getriebe und Fahrwerk nun gute Vorraussetzungen für die anstehenden Wüstenahtz bei 24h von Dubai zu haben.

"Ein Riesengroßes Dankeschön vor allem an unsere Schraubercrew rund um Dennis Hübner, Herbert und Kevin Derksen, sowie Jo Reukes - ohne die es garnicht möglich wäre solch ein Motorsportarrangement zu betreiben" so Ernst Berg und Klaus Ebbing einstimmig bei der Siegerehrung und auch den Fans an der Strecke, insbesondere der Initative Pro-Steilstrecke

Bei der 4. Auflage der 24h von Dubai wird die Borkener Truppe ebenfalls zum 4. Mal dort antreten mit einem australischen Fahrerquartett. 

 

- Ernst Berg- Photos Marc Hilger automobilsport.com
Weitere Photos auf automobilsport.com unter PHOTOS - VLN

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/ebbing-motorsport-saisonende-bf-goodrich-langstreckenmeisterschaft-ebbing-berg-ernst---47549.html

15.11.2008 / MaP

More News

Ebbing Motorsport mit Schwedenpower zurück in der grünen Hölle
30.08.2008
Nach dreimonatiger Pause kehrt Ebbing Motorsport mit einem neuen Fahrzeugkonzept zurück in die grüne Hölle. Wurde bis dato noch ein New Clio RS eingesetzt, vertraut man ab sofort auf schwedische Turbopower in Form zweier Volvo S60R. more >>
With 3 race cars in 24h Dubai 2008 race
08.07.2007
Ebbing Motorsport enters with 3 race cars in 24hDubai2008 Klaus Ebbing the manager of the German team is enthusiastic about 24hDubai. His team will start for the third successive time at the start of TOYO TIRES 24hDubai.   more >>
EBBING Motorsport gibt GAS beim 24h Rennen
03.06.2007
Pünktlich zum 24h Klassiker auf der Nordschleife meldet sich Ebbing Motorsport zurück. Bereits zum 7 Mal tritt das Team rund um Klaus Ebbing an zur Hatz zweimal rund um die Uhr. Zum Einsatz kommt einerseits der schon bereits bekannt erfolgreiche New Renault Clio RS, der bereits beim 24h Dubai ein more >>
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge beendete das Team Ebbing Motorsport die 2. Auflage des 24h Rennens in Dubai.
20.01.2007
Trotzdem überwiegen die postiven Gedanken an dieses ereigenisreiche Rennen. Die Fahrer Henk Albronda, Martin Bailey, Karim Al-Azhari und Blair Cole starteten auf dem brandneuen Renault Clio 3 RS - das erste 24h Rennen weltweit für diesen Fahrzeugtyp überhaupt. Nach einem 5. Platz im Qualifikationstraining in de more >>
2 Autos beim 24h Rennen in Dubai am Start für Ebbing Motorsport
06.12.2006
Beim 2. intern. 24 Stunden Rennen in Dubai startet das Team Ebbing Motorsport dort bereits ebenfalls zum zweiten Mal - setzt dort aber erstmalig 2 Autos mit einer ebenfalls internationalen Fahrerbesetzung ein. Zum einen kommt der bekannt schnelle Ford Puma RS 1600 sowie ein brandneuer Clio 3 RS 2.0 Cup more >>
PRO RACING TEAM : Per Tiefschlag außer Gefecht gesetzt
06.07.2005
Nach 3 wöchiger Sommerpause traf das Pro Racing Team aus Borken beim 5. Lauf zur BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft erneut auf harte Konkurrenz. Bereits vor dem offiziellen Training war klar, dass die Eifel mal wieder Ihr gewohntes Wetterroulette spielte. Wechselnde Wet more >>
The first 24h race of the Middle East!, 11-12-13 January 2006 Pro Racing Germany with the drivers Ebbing, Ernst, Willems on the start
17.05.2005
On January 11-12-13th history will see the first 24h race in the middle-east. On a brand new circuit of the Dubai Autodrome the race will start on Thursday 12th at 14.00h. Besides the mainly European teams we will have some competitors from the Arabian Peninsula as well.  more >>
24h-Rennen Nürburgring PRO RACING - Rundenzeiten-genaue Uebersicht
11.05.2005
Ford Puma 1,6 RSKlasse: A2 Startnummer: 153 Fahrer: Ebbing KlausBerg ErnstWillems Thorsten Gesamtrang: 117 Klassenrang: 8 Gefahrene Runden: 95 Gesamtfahrzeit: 24:03:53.492 ØGeschwindigkeit: 100.184 Schnellste Runde: 10 more >>
24 Stundenrennen Nürburgring: Thorsten Willems im Ford Puma von Pro Racing Team
10.05.2005
more >>
PRO RACING's Aufholjagd von Platz 158 auf Platz 91 (00.45) nach Pitstop in 9 Stunden
07.05.2005
Lassen wir hoffen, dass die drei Piloten von PRO RACING mit ihrem TU ES! Wagen sich noch verbessern. In den 9 Stunden haben die drei Piloten,, Klaus EBBING, Ernst BERG und Thorsten WILLEMS auf ihrem bärenstarken Ford Puma 1.6RS der heute morgen noch "Kinderkrankheiten" hatte eine regelrechte Aufholjagd gestartet. Von Platz 158 liegend hat es PRO RACING fertig gebracht bis 21 Uhr sich au more >>
PRO RACING mit E.Berg, K. Ebbing und Th. Willems im baerenstarken Puma 1,6RS beim 24Stundenrennen
03.05.2005
more >>
Ebbing Motorsport
03.05.2005
copyright GEPA more >>
2001-2021 copyright automobilsport.com