HONDA RACING - 15 Honda Civic Type-R beim Saisonauftakt

HONDA RACING - 15 Honda Civic Type-R beim Saisonauftakt

02.05.2005: HONDA RACING - 15 Honda Civic Type-R beim Saisonauftakt

· Spannender Start des Honda Civic Type-R-Cups in die Saison

· Hardt/Tschornia gewinnen und übernehmen die Führung

Endlich konnte die Saison des Honda Civic Type-R-Cups im Rahmen der Langstreckenmeister-schaft auf dem Nürburgring beginnen. Nach spannendem Rennen holten sich Nikolas Hardt/Martin Tschornia (Rösrath/Bestwig) den ersten Sieg, entschieden die Tageswertung für sich und über-nahmen die Führung im Honda Civic Type-R-Cup. 15 Civic-Teams waren in die Eifel gekommen.

Peter Venn/Dave Allan (Großbritannien) gingen in der SP3-Klasse von Startplatz acht ins Rennen, bei dem sich dann bis auf Position vier nach vorn fuhren. Die mit 28 Fahrzeugen am stärksten be-setzte Klasse garantierte hohe Punktzahlen, sodass die beiden Briten Platz drei in der Tageswer-tung des Honda Civic Type-R-Cups belegten.

Die anderen 14 Civic starteten in der seriennahen Gruppe-N3-Klasse. Michael Marsani/Olaf Neun-kirchen/Jörg Klinkhammer (Hattingen/Köln/Krombach) büßten bereits beim Start alle Chancen ein, als sie durch eine defekte Benzinpumpe mit 40 Minuten Verspätung losfuhren. Zunächst übernah-men die Trainingsschnellsten Andre Krumbach/Jochen Krumbach (Eschweiler) das Kommando. Jochen Krumbach: „Es lief eigentlich alles perfekt. Obwohl ich mit dem Auto noch nicht 100-prozentig zufrieden war."

Der Traum vom Sieg endete in der 17. Runde als Andre Krumbach mit vollständig abgefahrenen vorderen Bremsbelägen die Box ansteuerte. Anschließend übernahmen Norbert Bermes/Harald Thönnes/Marcel Engels (Willich/Mülheim-Kärlich/Willich) und Hardt/Tschornia die Spitze. Das Du-ell endete als Bermes ebenfalls mit abgefahrenen vorderen Bremsbelägen zum Reparaturstopp hereinkam. Hardt/Tschornia kontrollierten das Rennen, doch auch deren Bremsen waren in der Schlussrunde am Ende. Hardt: „Es lief alles nach Plan, nur am Ende musste ich auf die Bremsen aufpassen." Platz zwei ging an Ralph-Peter Rink/Andreas Weiland (Frankfurt/Bad Vilbel), die an diesem Renntag mit Problemen haderten. Weiland: „Wir haben mit der Fahrwerkseinstellung kom-plett daneben gelegen. Aber mit viel Einsatz ist uns doch noch ein passabler Saisonauftakt ge-glückt." Platz drei belegten nach konstanter Fahrt Werner Uetrecht/Florian Fricke (Stemwe-de/Nienstädt) vor Thorsten Kill/Uwe Unteroberdörster/Andreas Teichmann (Siegen/Lohmar/Meer-busch, die über Reifenprobleme klagten. Kill: „Wir mussten einen zusätzlichen Stopp einlegen."

Platz fünf belegten Hans Keutmann/Mark Giesbrecht/Dino Drössiger (Koblenz/Ganderke-see/Bochum) vor Krumbach/Krumbach und Bermes/Thönnes/Engels. Dahinter folgten Roland Lotzmann/Nikolai von Prittwitz/Stefan Gosch (Bruchköbel/Lohra/Neu-Isenburg) und die Neulinge Valerjy Gorban/ SergjyYanchukow (Kiew/Moskau). Bernd Schneider/Gerd-Michael Schumacher (Hagen/Euskirchen) fielen nach einer Kollision, Michael Ecker/Wilfried Schmitz (Meer-busch/Setterich) nach einem Getriebeschaden und Dr. Joachim Steidel/Herbert von Dan-witz/Marcel Hoppe (Recklinghausen/Tönisvorst/Lennestadt) nach einem Motordefekt aus.

Honda Civic Type-R-Cup 1. Lauf:

1. Hardt/Tschornia Civic Type-R 9,64 Punkte
2. Rink/Weiland Civic Type-R 8,93 Punkte
3. Venn/Allan Civic Type-R 8,75 Punkte
4. Uetrecht/Fricke Civic Type-R 8,21 Punkte
5. Kill/Unteroberdörster/Teichmann Civic Type-R 7,50 Punkte
6. Giesbrecht/Keutmann/Drössiger Civic Type-R 6,79 Punkte
7. Krumbach/Krumbach Civic Type-R 6,07 Punkte
8. Bermes/Thönnes/Engels Civic Type-R 5,36 Punkte
9. Gorban/Yanchukow Civic Type-R 4,64 Punkte
10. Lotzmann/von Prittwitz Civic Type-R 3,93 Punkte

Nächste Veranstaltung: 36. Adenauer ADAC-Rundstrecken-Trophy, 11. Juni

Weitere Informationen: Andreas Mansfeld 0 22 06/91 04 07, Hasso Jacoby 02 21/7 39 27 56

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/honda-racing-civic-type-r-meisterschaft-saisonauftakt---1989.html

02.05.2005 / MaP

More News

Honda beim 24-Stunden-Rennen 2005
29.04.2005
32 Honda gingen 2004 beim 32. ADAC 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring an den Start. Auch in diesem Jahr werden wieder knapp 30 Honda-Fahrzeuge starten. Honda setzt damit die Tradition fort, zu den am stärksten vertretenen Marken beim Langstreckenklassiker auf der legendären Nordschleife zu gehö more >>

29.04.2005
more >>
2001-2021 copyright automobilsport.com