Podium verpasst: Kenneth Heyer bei den 24 Stunden von Spa

Podium verpasst: Kenneth Heyer bei den 24 Stunden von Spa

27.07.2009: Beim Jahreshighlight der FIA GT, den 24 Stunden von Spa Francorchamps, startete der Wegberger Kenneth Heyer für das Ferrari Werksteam BMS Scuderia Italia! Im Ferrari 430 GT2 mit der Startnummer 77

Beim Jahreshighlight der FIA GT, den 24 Stunden von Spa Francorchamps, startete der Wegberger Kenneth Heyer für das Ferrari Werksteam BMS Scuderia Italia! Im Ferrari 430 GT2 mit der Startnummer 77 wechselte er sich mit Diego Romanini (I), Paolo Ruberti (I) und Matteo Malucelli (I) ab und man stellte, wie schon beim erfolgreichen 24h-Le Mans Wochenende vor einigen Wochen, den Ferrari in den freien Trainings auf Platz 1.



In den folgenden drei Zeittrainings (einschl. einem Nachttraining), platzierte man sich jedoch nur auf Rang 4. Zufrieden war man damit nicht, denn im zehnminütigen Zeitfensterdes ersten Zeittrainings, wo es um die Pole Position ging, war man bei äußerst widrigen Wetterverhältnissen etwas zu spät auf der Piste.

40 GT Boliden von Porsche, Aston Martin, Maserati, Corvette, Nissan, Audi, Mosler, BMW, Ford und Ferrari starteten am Samstag pünktlich um 16 Uhr.
 
Man ging das Anfangstempo der Spitze nicht ganz mit und pendelte sich in den nachfolgenden Stunden zwischen Platz 3 und 6 in der Klasse und Platz 9 und 14 im Gesamtklassement ein. Kenneth Heyer:„Das Chaoswetter in den Ardennen, und die damit verbundenen Stopps, prägten den Rennverlauf. Trotzdem waren wir klar auf Podiumskurs so wie wir es uns vorgenommen hatten. Es kann dann bei den immer wieder kommenden Regengüssen aber alles passieren“!

Heyer Junior sollte Recht behalten! Die 24 Stunden von Spa Francorchamps 2009 waren geprägt vom „Favoritensterben“! So kamen zwei Maseratis nicht durch die Nacht. Völlig zerstört wurde die DKR Corvette, die um Platz 1 kämpfte, als sie Ausgangs  der berüchtigten Eau Rouge mit über 280 km/h in die Mauer flog. Auch BMS Scuderia Italia blieb mit dem Ferrari 430 nicht frei von Blessuren. So kam man nach einem Ausritt mit beschädigter linker Seite zur außerplanmäßigen Reparatur an die Boxe, und als es dunkel wurde hatte Kenneth Heyer einen satten Reifenschaden, man fiel bis auf Platz 21 zurück.

Es entwickelte sich in der ganzen Nacht und bis zu den Morgenstunden ein Kampf zwischen Porsche und Ferrari. BMS mit Heyer/Romanini/Ruperti und Malucelli im Ferarri waren schon wieder auf Gesamtplatz 11 und Platz 4 in der Klasse als sich das Ende andeutete. Mit einem Getriebeschaden rollte der Ferrari in die Box. Das Getriebe wurde in kürzester Zeit getauscht. Doch auch dieses Getriebe hielt nur einige Runden. Man stellte den Ferrari dann enttäuscht in den Boxen ab.

Kenneth Heyer: „Das ist vielleicht schade, der Ferrari lief bis in die Morgenstunden – außer ein paar Kleinigkeiten - technisch einwandfrei. Ich bin schon sehr enttäuscht wenn man  im Nachhinein sieht wie viele Konkurrenten noch abgerutscht sind! Es wäre ein Top 5 Ergebnis im Gesamtklassement und Klassensieg in der GT2 Klasse drin gewesen. Ein 24 Stunden Rennen ist aber für alle Teilnehmer nicht kalkulierbar“.

Gewonnen hat das belgische PK Team mit Anthony Kumpen, Kurt Mollekens, Mike Hezemanns und Jos Menten auf ihrer Corvette C6.
 
„Für PK mit Mike, Anthony und Jos freut mich das besonders, denn mit den Jungs verstehe ich mich sehr gut und speziell für Jos Menten ist das eine super Leistung, denn er ist bei den letzten 24 Stunden Rennen in Spa Francorchamps und Le Mans immer ausgefallen! Und nun hat er gewonnen“, freut sich Kenneth Heyer über den Sieg seines Freundes.
 
 
- COM MEDIA, Wolfgang Koepp-  auch Photos

 
Die FIA GT Termine 2009


03/05/09 Silverstone (GB)
16/05/09 Adria (I)
21/06/09 Oschersleben (D)
26/07/09 24h Spa-Francorchamps (B)
09/08/09 Bucharest (BG)
20/09/09 Algarve (P)
04/10/09 Paul Ricard HTTT (F)
25/10/09 Zolder (B)

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/kenneth-heyer-24-stunden-spa-ferrari-430-diego-romanini-bms---67206.html

27.07.2009 / MaP

More News

Kenneth Heyer placed 6th overall at the 24h-Nürburgring!
27.05.2009
Over 235.000 spectateurs saw the Frikadelli Team and the Interwetten.com Pilot Kenneth Heyer last year 3rd overall finished at this years 37.ADAC Zürich 24h-Nürburgring race 6th overall which was another super result for the team and the young FIA-GT driver from more >>
Kenneth Heyer with Porsche at the 24 hours of Nürburgring!
21.05.2009
Just missed points at the FIA GT race in Adria (I). This coming weekend the biggest Motorsport event in Germany takes place in the Eifel: The 24 Hours at the Nürburgring. Kenneth Heyer, finished this race in third position overall in 2008, will agai more >>
Kenneth Heyer: First race in the Ferrari!
28.04.2009
Kenneth Heyer BMS Scuderia Italia - Ferrari F430 GTC 25 Sportscars will start this coming weekend in Silverstone, England for the first event of the 2009 FIA GT Championship.With excitement Kenneth Heyer is looking forward to his first race eve more >>
Kenneth Heyer mit Ferrari 2009 in der FIA GT
16.03.2009
Kenneth Heyer wurde vom offiziellen Ferrari Team BMS Scuderia Italia 2009 für die FIA GT Serie verpflichtet. „Ich freue mich sehr für ein solch erfolgreiches Ferrari Team an den Start zu gehen“!BMS Scuderia Italia ist einer der traditionsreichsten Motorsporttea more >>
Die neue Kenneth Heyer Homepage ist online
03.02.2009
Die neue Kenneth Heyer Homepage ist online unter www.kenneth-heyer.com   Die Redaktion von automobilsport.com drückt Kenneth feste die Daumen fuer die Saison 2009, und, dass wir hier an dieser Stelle viele positive Berichte bringen können.   -MaP- more >>
Erneuter Ausfall von Heyer/ Hennerici im Ford GT nach Pole Position.
09.09.2008
ADAC GT Masters Lausitzring: Das Duo Kenneth Heyer und Marc Hennerici gehören nun definitiv zu den tragischen more >>
FIA-GT 24h-Spa: Kenneth Heyer im Bi-Turbo Porsche ausgeschieden!
05.08.2008
Pole in der G2 und Startplatz 22 im Gesamtklassement im Zeittraining Nachdem man im Zeittraining die 22.Position im Gesamtklassement und die Pole Position in der G2 Klasse errang, verlief der Rest des Rennens für die more >>
Zu den Gerüchten um Heyer Junior...
10.07.2008
dass er bald schon in einem anderen GT2 oder sogar GT1 Projekt sitzt" --- äußert sich der junge Wegberger so: „Sportlich war von Anfang an klar, dass wir in der G2 keine Punkte more >>
FIA-GT WM Oschersleben: Kein gutes Wochenende und unrühmlicher Sieg in der G2 Klasse!
10.07.2008
Adria ließ man bei Go-To-One Charouz Racing aus um die beiden Mosler MT900 mit neuen Bremsen und etwas größerem Restricktoren auszurüsten. Man erhoffte sich dadurch den nötigen Sprung zurück ins vordere Drittel der GT2. Die Richtung di more >>
Kennet Heyer und Interwetten.com - ein erfolgreiches Team!
06.06.2008
Nachdem der Internet-Wettanbieter Interwetten.com schon einige erfolgreiche Motorsportaktivitäten gestartet hatte, ging das Unternehmen aus Wien für diese Saison nun eine ganz besondere Partnerschaft ein. Kenneth Heyer (Wegberg), einer der hoffnungsvollsten deutschen Nachwuchsrennfahrer, w more >>
Interview mit Kenneth Heyer
03.06.2008
.. am 30.Mai 2008 COM MEDIA – Patrick Koepp: Jeweils ein Sieg in der FIA-GT und ADAC GT Masters, plus das Podium beim zweiten Saisonlauf der ADAC GT zum Auftakt. Wie fühlt man sich bei einem solchen Saisonstart? Kenneth Heyer: Wirklich mies! Man hätte ja Alles gewinnen können. Nein, Spaß beiseite, es ist s more >>
ADAC GT Nürburgring: Rang 2 für Kenneth im zweiten Lauf!
27.05.2008
Nachdem man wie in Oschersleben im ersten Lauf Freitags Nachmittag unverschuldet durch einen Unfall ausfiel, legte man mit einer Riesen Teamleistung den Grundstein für einen tollen zweiten Lauf. Der Int more >>
Kenneth Heyer im Porsche auf dem Gesamt-Podium!
26.05.2008
24h-Nürburgring 2008: Nachdem man bereits kurz vor dem Start des 24h-Rennens den zweiten Lauf zur ADAC GT Masters auf dem super 2 Platz beendete und damit bis auf zwei Punkte an den Meisterschaftsführenden rankam, toppte man dieses Ergebnis noch am Sonntag Nachmitta more >>
24h-Nürburgring und ADAC GT Masters: Kenneth Heyer mit vollem Programm!
21.05.2008
Am kommenden Wochenende geht es für den FIA-GT und ADAC GT Piloten und jeweiligen Auftaktsieger Kenneth Heyer gleich in drei Rennen zur Sache. Zwei Mal muss er bei der ADAC GT Masters ins Lenkrad greifen. Bereits beim ersten Rennwochenende konnte Heyer Junior mit seinem Teamkollegen Marc Hennerici einen more >>

14.05.2008
by Marco Knisse more >>
Heyer und Hennerici siegen in Oschersleben!
13.05.2008
ADAC GT Masters: Die ADAC GT Masters zeigte sich beim ersten Saisonlauf in Oschersleben sehr gut aufgestellt mit einem Feld gepickt mit Profis aus F1, DTM, FIA-GT WM sowie etlichen hoffnungsvollen Talenten. Die Marken more >>
Kenneth Heyer startet auch in der ADAC GT Masters!
07.05.2008
Für GO TO ONE bestreitet Kenneth Heyer (Wegberg) 2008 alle Rennen zur FIA GT Meisterschaft (10 Rennen in 8 Länder) auf einem Mosler MT900. Jetzt unterzeichnete Heyer Junior zusätzlich einen Vertrag zur ADAC GT Masters (14 Rennen auf 7 Rennstrecken) mit einem Ford GT von Matech Concepts. Im Premierenjahr 2007 konnte Matech Concepts bereits in Bucharest einen Sieg mit dem F more >>
2001-2021 copyright automobilsport.com