Neu im GOODYEAR Team – Intim mit Kurt THIIM!

Neu im GOODYEAR Team – Intim mit Kurt THIIM!

01.03.2011: Keine Panik, so intim wird es nicht werden. Das Wortspiel fiel mir halt ein und liess mich nicht mehr los. Nicht wichtig, Fakt ist, dass Kurt Thiim seit 1. Juli letzten Jahres Teil des grossen GOODYEAR-Teams in Luxemburg ist. “Aha, und wer ist Kurt T

Keine Panik, so intim wird es nicht werden. Das Wortspiel fiel mir halt ein und liess mich nicht mehr los. Nicht wichtig, Fakt ist, dass Kurt Thiim seit 1. Juli letzten Jahres Teil des grossen GOODYEAR-Teams in Luxemburg ist.


“Aha, und wer ist Kurt Thiim?” wird so mancher Leser fragen. Anderen mag wohl eher ein andächtiges “Wowh” über die Zunge entfleuchen. Zur Erhellung der Einen und zur Wissensvervollständigung der Anderen; mit Kurt Thiim hat nach Ex-Rallye Europameister Bruno Thiry ein weiterer bekannter, ich tendiere sogar zu dem Wort “berühmter”, Rennfahrer bei GOODYEAR angedockt. Um mit dem Sahnehäubchen zu beginnen und um es direkt klar zu stellen; Kurt Thiim war DTM-Meister auf Rover Vitesse im Jahre 1986 und deutscher Formel 3-Meister des Jahres 1984.


Seit Sommer 2010 ist der 52jährige Däne Testfahrer im GIC*L und arbeitet im Bereich Audi & Porsche, sowie "Replacement". Ein Kontakt zwischen GOODYEAR/DUNLOP bestand seit 4-5 Jahren, man kam sich näher und irgendwann im Laufe letzten Jahres beschloss Kurt sein Profi-Rennfahrerdasein gegen ein semi-professionelles Racerleben zu tauschen.

Die Option, ein GOODYEAR-Angestellter zu werden kam dagerade recht. Semi-professionnell bedeutet, Kurt wird weiter Rennen fahren, dem Alter und den Familienverhältnissen (er hat einen Sohn von 5 und eine Tochter von 6 Jahren) entsprechend leiser treten, aber nicht langsamer fahren.


Geograpisch bedeutet dieser Wechsel kein grosses Problem, da Kurt im deutschen Irrel bei Echternach beheimatet ist. Er war also schon lange ziemlich in der Nähe und nicht wenige wissen auch, dass seine Rennfahrerlizenz seit 1992 keine dänische und keine deutsche, sondern eine luxemburgische ist.


Trotz dieser schon existierenden Connection zu unserem Land lebte Kurt bis zu unserer Unterhaltung im Herbst im totalen Unwissen der Tatsache, dass die Luxemburger notorische Pferdefresser sind. Welch' monumentale Wissenslücke! So entstand dann sein Vorsatz bei nächster Gelegenheit ein Pferdesteak zu probieren. Also Augen auf in der Kantine......


In den ersten Wochen seiner Zeit bei uns faszinierten Kurt Thiim so nicht erwartete markante Unterschiede zwischen Rennfahren und Testfahren. Um ihn zu zitieren: "Beim Rennen geht es um Speed und Stoppuhr und beim Testen um Konstanz und Gefühl.


Die Rennerfahrung ist nur bedingt hilfreich". Ein Umstand der Kurt aber nicht daran gehindert hat, sich gut ein zuleben und seiner Arbeit mit Spass und Freude nach zugehen.  Besonders gut gefällt ihm die Arbeitsatmosphäre und die Kollegialität an seinem neuen Arbeitsplatz. Ein Traum wäre, in die Rennreifenentwicklung eingebunden zu werden.


Und gar ganz kühn: Ein von GOODYEAR/DUNLOP unterstütztes Sportauto à la Porsche, Audi R8 oder Corvette wird von Kurt und anderen GIC*L Testfahrern im Rahmen des Langstreckenpokals durch die Eifel getrieben. Das ganze Projekt müsste dann als Werbe-, Marketing- und Kundenbetreuungsplattform dienen.Was nicht ist, kann ja werden. Und wenn der Artikel jetzt an den Richtigen in den respektiven Abteilungen gerät.......



Zurück zum Motorport und zu der Karriere. Kurt Thiim wurde am 3. August 1958 im dänischen Vojens geboren. Sein motorsportlicher Werdegang ist ein klassischer. Mit 16 fuhr er die ersten Kartrennen und schon nach der zweiten Saison durfte Kurt sich dänischer Kartmeister nennen. 1978 erfolgte der Umstieg auf Autos und die Teilnahme an der dänischen Formel Ford Meisterschaft wurde mit einem 3. Platz im Championnat belohnt.


Ein Jahr später wurde Kurt dänischer Formel Super Vau Meister und beendete die Formel 3-EM als Siebter. 1981-1983 war Kurt Alfa-Romeo Werksfahrer in der Formel 3. Ab diesem Moment bis zur Einstellung bei GOODYEAR war Kurt Thiim Vollprofi und machte seine Passion zum Beruf und Lebenserhalt.


Kein eigenes Kapital, oder Familliengeld brauchte mehr investiert zu werden. Zusätzlich zum Rennsport verdiente er sich ein Zubrot als Instruktor bei Lehrgängen von diveresen Institutionen und Firmen. Auch als Co-Moderator bei DSF und als Autotester betätigte Kurt Thiim sich.


1984 dann ein erster Höhepunkt: der Champion in der deutschen Formel Drei heisst Kurt Thiim. Noch heute wurmt es ihn, dass er als amtierender Meister 1985 kein Auto fand. Dafür wurde er mit dem Meistertitel in der DTM im folgenden Jahr entschädigt. Fahrzeug war ein Rover Vitesse mit DUNLOP-Reifen. Ab Mitte 1988 bis 1996 war Kurt Thiim Werksfahrer bei AMG-Mercedes und bestritt auch 1992 die 24 Stunden von Le Mans für die Schwaben.



Fahrzeug war ein GOODYEAR bereifter Sauber-Mercedes C11. In seiner DTM-Zeit gehörte der Däne zu den schnellsten und populärsten Piloten. Auch heute, 14 Jahre nach dem Ende seiner DTM-Karriere findet sich der Name Kurt Thiim in den DTM-Statistiken (meisten Siege, Poles, Punkte, etc...) weit vorne. Ein Fakt, auf den Kurt zu Recht stolz ist.


Hier die ewige Bestenliste von 1984-2010:


Siege


1. Bernd Schneider 43
2. Klaus Ludwig 36
3. Kurt Thiim 19
4. Nicola Larini 18
5. Johnny Cecotto 14


Punkte


1. Klaus Ludwig 1792.5
2. Bernd Schneider 1770.5
3. Kurt Thiim 1405.0
4. Roland Asch 1141.0
5. Manuel Reuter 1107.0

Pole Positions

1. Bernd Schneider 25
2. Kurt Thiim 16
Klaus Ludwig 16
4. Mattias Ekström 14
5. Harald Grohs 10

Schnellste Runden

1. Bernd Schneider 60
2. Nicola Larini 22
3. Klaus Ludwig 16
4. Kurt Thiim 13
5. Alessandro Nannini 12





Nach der DTM-Karriere widmete sich Kurt anderen Serien. Besonders tat er sich in der hervorragenden von GOODYEAR unterstützten, aber leider nicht sehr langlebigen V8Stars Serie hervor. Eine Konstante über das letzte Jahrzehnt zeigt sich in der Teilnahme an der Langenstreckenmeisterschaft am Nürburgring sowie der dänischen Meisterschaft auf wechselnden Fabrikaten und auch mit wechselndem Erfolg.


2011 will Kurt beileibe nicht kürzer treten, nein, er versucht und hofft eine weitere Saison dran zuhängen, möglichst auf einem siegfähigeren und schnelleren Auto als 2010.



Egal wo, wann und wie er ein Rennen fuhr und fährt; Kurt Thiim wird ein sehr gutes Verhältnis zu Fans und Zuschauern bezeugt. Der geneigte Leser, der Kurt bei einem Rennen oder sonstwo begegenet, darf, soll ihn ansprechen falls er Lust dazu hat.


Kurt Thiim's Beliebtheit kommt nicht von ungefähr und zur Untermalung dieser Behauptung und zum Abschluss ein Zitat von der Homepage seines Fan-Clubs "..Auch wenn Kurt morgen mit einer Schubkarre um einen Aschenplatz saust, kenne ich mindestens zwölf Wahnsinnige die laut gröhlend dort stehen und Kurt anfeuern.."


Quellen: FAN-CLUB: http://dansky.de/ ;
WIKIPEDIA: http://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Thiim ;
DTM: http://www.dtm.com/statistik_bestenliste.php und natürlich Kurt himself.

Ein längeres Interview findet sich unter Tourenwagenrevival.de


Ein Bericht von: Marc HIRT

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/kurt-thiim-neu-im-goodyear-team-luxemburg---88084.html

01.03.2011 / MaP

More News

Kurt Thiim in Dubai am Start
21.12.2010
Gute Chancen für Team Besaplast  Wenn der routinierte Däne am 9.Januar in Frankfurt in den Flieger steigt, dann geht es für den schnellen Wikinger zum 5. Mal in Richtung Golfregion. Nicht zum Golfen oder „just for fun“ zum Golf fa more >>
Guter Einsatz von Dansky beim Barbarossapreis
26.09.2010
Beim 8. Rennen zur deutschen VLN Meisterschaft am Nürburgring Nordschleife war Kurt endlich wieder in den vorderen Reihen zu finden.Nach einem sensationellen Zeittraining, wo er bei nassem Wetter gepokert hatte, landete er mit dem Seat Supercopa vom Prosport Team auf Startplatz ein in der Klasse und in der 2. Startergruppe."Wir sind sehr happy, mit more >>
" Licht im Tunnel bei Thiim "
19.07.2010
Nach mehreren nicht zufrieden stellenden VLN Rennen, verfolgt von technischen Problemen, war bei Kurt Thiim und dem Prosport Team an diesem Wochenende endlich etwas Licht im Tunnel.Zusammen mit Bora Blöck und Carsten Struwe nahm Kurt das RCM DM more >>
Hitzeschlacht in der Grünen Hölle für Dansky
04.07.2010
Mehr als 160 Rennwagen waren heute am Start für das VLN Hitzeschlachtrennen unter ihnen mit der Startnummer 332  "Dansky" zusammen mit Struwe und Bora im Prosport Seat Supercopa MK2.Schier ungla more >>
Kurt Thiim gewinnt Legend Cup am Lausitzring
13.06.2010
 "Kurt Thiim Gewinnt Legend Cup"    Beim DTM Rennen am Eurospeedway Lausitz war auch Kurt Thiim mit von der Partie, nur nicht wie früher in seinem DTM Mercedes, sondern in der Scirocco R-Cup Klasse als "Legend Fahrer". more >>
Top und Flop für Familie Thiim
15.04.2010
Wir haben schon einen großen Schritt nach vorne gemacht. Der Seat Leon Supercopa geht auf der Gerade nun viel besser“ so Kurt Thiim nach dem Rennen. Doch ganz so groß war die Freude dann doch nicht-eher sogar in Gegenteil. Das Rennen begann f& more >>
Kurt ging 2010 heute erstmals durch die grüne Hölle
30.03.2010
"Platz 5 in erste VLN-Rennen 2010 zum Saisonauftakt war aus meiner Sicht unter den gegebenen Umständen durchaus akzeptabel", so der schnelle Däne und Ex-DTM-Champion. Beim VLN-Auftakt am Ring ging der Dänische Haudegen auf einem der beiden Seat Supercopa das ProSport-Teams in der SP3T-Klasse an den Start. Die Start Nr.331, das waren Kurt Thiim und seine Ex-V8Star-Team-Kollegen To more >>
11x Nordschleife für Kurt Thiim
13.03.2010
Die Saison rückt näher und Kurt Thiim weiß nun auch in welche Lenkräder er in der Saison 2010 greifen kann. Ein konsequentes Programm mit einem sehr ausgereiften Rennwagen gibt Ausblick auf Erfolge. Im vergangenen Jahr war Ex-DTM Fahrer Kurt Thi more >>
Kurt konnte den Joker in der Wüste …leider nicht ziehen
24.01.2010
Diesmal platzierte der Däne seine Jetons auf 2 Nummern im großen Spiel der 24h am Golf bei Dubai. Einmal setzte der schnelle Nordmann auf die 3. Die 3 war viel versprechend. Sehr viel versprechend. Unter 80 Mannschaften war man von Platz 11 kommend eigentlich immer unter den ersten 5 dabei. Denn was unter der Regie von Franjo Kovac aufgebaut wurde, ein sehr starker Team Besaplast-Por more >>
24h Dubai Podium ist fest im Blick
12.01.2010
Beim 24h- Rennen in Dubai 2010 hat Ex-DTM-Profi Kurt Thiim das Podium fest im Blick. Der beliebte Däne startet gleich auf zwei Fabrikaten Porsche und BMW.„Unseren Erfolg vom letzten Jahr wollen wir natürlich wiederholen. Wir haben eine sehr gute Mannsc more >>
Nicki Thiim schnell, aber im Pech
21.10.2009
Mit dem typischen Nordschleifenwetter musste Familie Thiim vergangenen Samstag beim 33. DMV-250-Meilen-Rennen kämpfen. Kurt und Sohn Nicki Thiim beendeten das Rennen mit unterschiedlichen Ergebnissen. Regen und Sonnenschein im Wechsel, eisige Kält more >>
"Nicki im Pech "
20.10.2009
Beim vorletzten Rennen der VLN in der Grünen Hölle sass Nicki Thiim zum dritten Mal hinter dem Lenkrad des Phoenix Audi R8 und wieder gab der junge Däne gnadenlos Gas. Das typische Eifelwetter mit Wintertemperaturen, Graupelschauer und Sonnenschein abwechselnd sollten ihm more >>
Thiims Titel beim Heimspiel
11.10.2009
 22°³ Uhr, Höhe Göttingen, Regen auf der Autobahn               „Das Telefon klingelte. Ein Journalist war dran. Er hat mir zum Titel in Dänemark gratuliert“, so Kurt spät in der Nacht bei der Ankunft in Hockenheim. more >>
„R8-Heimspiel“ für den Dänen
05.10.2009
Nürburgring- was für Nicki Thiim  „Renntiere“ nannten viele Szenekenner Vater Kurt. Junior Nicki Thiim ist nun auch auf dem besten Wege dort hin. Kaum in der grünen Hölle Nürburgring aus dem Audi-R8-GT g more >>
Neuer Audi R8 Einsatz für Nicki Thiim
28.09.2009
Am kommenden Wochenende startet Nicki zum zweiten Mal in einem Audi R8 des Phoenix Audi Teams. Nach einer Topleistung beim letzten VLN Rennen auf der legendären Nürburgring - Nordschleife hat Nicki einen Einsatz auf dem über 300 PS starken Audi more >>
"Rennglück gehört dazu"
21.09.2009
Kurt Thiim gewinnt zusammen mit Per Johansen und Tom Pedersen das 4. Rennen im dänischen Padborg Park, Lauf der DEC Meisterschaft und könnten so mit einem Sieg im Finallauf am 10. Oktober,  die Meisterschaft für sich entscheiden.Sohn Nicki Thiim kämpfte im Porsche Carrera Cup in Barcelona, wo er wegen einer Massenkarambolage von 9 Autos und leider 2 verletzt more >>
Kurt Thiim sichert sich Titel im Porsche Sportscup
21.09.2009
Die ganze Saison 2009 lieferten der Däne Kurt Thiim und Lars Kern mit dem Vogelgesang-Team eine nahezu astreine Leistung ab. Der Porsche 997 GT3 Cup schien ihnen wie auf den Leib geschnitten zu sein. Die positive Ergänzung beider Fahrer führte vergangen Samstag im belgischen Spa more >>
Pole und Pech für Kurt Thiim
30.08.2009
Kurt Thiim – richtige Wahl für das Tegllund-TeamHeimspiel für Kurt Thiim „Renntiere“ sind genügsam aber sehr effektiv unterwegs. Und sie sind ein Symbol des hohen Nordens. „Dansky Kurt Thiim“ ist ein echtes Rennt more >>
3. Sieg im 4. Rennen – Team Vogelgesang auf Meisterschaftskurs
11.08.2009
Am vergangenen Wochenende fand die 4. Rennveranstaltung zum Porsche Sports Cup am EuroSpeedway Lausitz statt. Das Wochenende im Überblick: Super Sports Cup = SSC, Sports Cup Endurance = SCE Sa more >>
2001-2021 copyright automobilsport.com