Sieg für Porsche 911 GT3 RSR beim Saisonauftakt in Barcelona

Sieg für Porsche 911 GT3 RSR beim Saisonauftakt in Barcelona

06.04.2009: Le Mans Series, 1. Lauf in Barcelona, Spanien Jubel beim Saisonauftakt zur Le Mans Series (LMS): Mit dem neuen Porsche 911 GT3 RSR fuhren Marc Lieb (Ludwigsburg) und Richard Lietz (Österreich) zum Sieg in der GT2-Klasse. Auf dem Circuit de Catalunya na

Le Mans Series, 1. Lauf in Barcelona, Spanien



Jubel beim Saisonauftakt zur Le Mans Series (LMS): Mit dem neuen Porsche 911 GT3 RSR fuhren Marc Lieb (Ludwigsburg) und Richard Lietz (Österreich) zum Sieg in der GT2-Klasse. Auf dem Circuit de Catalunya nahe Barcelona gelang den beiden Werksfahrern (Team Felbermayr-Proton) dabei ein echtes Meisterstück. Nach einer falschen Reifenwahl für die erste Rennstunde waren sie zunächst bis auf Platz sechs zurückgefallen.

Die folgende Aufholjagd auf dem 4,665 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs und das Überholmanöver am Führenden hatten es in sich – und begeisterten auch die Zuschauer. Der Sieg beim 1000-Kilometer-Rennen in der LMS krönte ein perfektes Wochenende des Porsche 911 GT3 RSR im weltweiten Motorsport. Auch in der American Le Mans Series und der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ließ der GT-Renner aus Weissach alle Konkurrenten hinter sich.

„Toll, toll, toll!“ jubelte Marc Lieb über den ersten Saisonsieg. „Nach dem Start auf den harten Reifen lief es gar nicht gut. Aber dann hatten wir das Glück, unseren ersten Boxenstopp während einer Safety-Car-Phase machen zu können. Das klappte deshalb, weil wir wegen des geringeren Spritverbrauchs unseres Porsche zwei Runden länger fahren konnten als die Konkurrenz. So haben wir zur Spitze aufgeschlossen. Und dann haben wir gekämpft, Stück für Stück vom Vorsprung der anderen weggeknabbert und konnten schließlich in Führung gehen.“

Auch der neu zum Felbermayr-Team gestoßene Richard Lietz war glücklich. „Das Rennen war irrsinnig anstrengend, umso besser schmeckt der Sieg“, so der Österreicher. „Wir hatten eigentlich ein super Set-up entwickelt. Aber die Strecke war heute so rutschig, dass man auch mit einem perfekten Auto kämpfen und mit Köpfchen fahren musste.“

Das zweite Felbermayr-Proton-Team mit dem Fahrertrio Horst Felbermayr Jr.. (Österreich), Christian Ried (Deutschland) und Francisco Cruz Martins (Portugal) wurde in der hart umkämpften und stark besetzten GT2-Kategorie Siebte. Ried, der Teamchef und Fahrer in Personalunion ist, sagte: „Wir hatten anfangs ein paar Probleme, weil der Funk nicht richtig funktioniert hat.

Dann hat sich unser portugiesischer Junior Francisco mal schuldlos gedreht, weil ihm einer der schnellen Prototypen aufs Heck gefahren ist. Insofern sind wir total zufrieden mit dem Abschneiden unseres Teams – natürlich auch, weil unsere zwei Rennprofis ganz oben auf dem Siegertreppchen standen. Und wir sind auch stolz darauf, dass unsere Boxenstopps reibungslos funktioniert haben. Die vielen ‚Trainingseinheiten’ im Winter haben sich ausbezahlt.“

Pech hatte das französische Team IMSA Performance Matmut. Porsche-Werksfahrer Patrick Pilet und sein französischer Landsmann Raymond Narac hatten vom dritten Startplatz aus im Rennen schnell Rang zwei erobert und hielten sich locker an der Spitze. Pilet, der im vergangenen Jahr für Porsche in Amerika gestartet war, war beeindruckt von der europäischen Le Mans Series.

„Der Verkehr auf der Strecke ist mit 43 Rennfahrzeugen der helle Wahnsinn“, sagte der 27-Jährige. „Überrundungen und Überholmanöver gibt’s am laufenden Band. Langeweile kommt keine Sekunde auf. Aber das ist es ja auch, was die Zuschauer sehen wollen.“ Doch zur Halbzeit kam das Aus am Streckenrand. „Wir hatten keinen Vortrieb mehr“, sagte Pilet. „Woran es lag, wird nach dem Rennen untersucht.“

Eurosport sendet ab Mitternacht eine 30-minütige Zusammenfassung des spannenden ersten Laufs zur Le Mans Series.

Statistik: 1. von 5 Rennen der Le Mans Series in Barcelona, Spanien

Ergebnis Rennen GT2
1. Lietz/Lieb (A/D), Porsche 911 GT3 RSR, 187 Runden
2. Bell/Bruni (GB/I), Ferrari F430 GT, 186
3. Simonsen/Montanari (DK/SMR), Ferrari 430 GT, 185
4. Ehret/Beltoise (D/F), Ferrari F430 GT, 185
5. Garcia/Mansell (ES/GB), Ferrari F430 GT, 185
6. Hartshorne/Scheier/Ianetta (GB/F/ES), Ferrari F430 GT, 184
7. Felbermayr Jr./Ried/Martins (A/D/P), Porsche 911 GT3 RSR, 182
8. Cocker/Drayson (GB/GB), Aston Martin Vantage GT2, 181

Punktestände Klasse GT2

Fahrer
1. Marc Lieb, Richard Lietz, Porsche, je 10
2. Robert Bell, Gianmaria Bruni, Ferrari, je 8
3. Allan Simonsen, Christian Montanari, Ferrari, je 6
4. Pierre Ehret, Anthony Beltoise, Ferrari, je 5
5. Antonio Garcia, Leo Mansell, Ferrari, je 4
6. John Hartshorne, Johan Boris Scheier, Romain Ianetta, Ferrari, je 3
7. Horst Felbermayr Jr., Christian Ried, Francisco Cruz Martins, Porsche, je 2
8. Jonny Cocker, Paul Drayson, Aston Martin, je 1

Hersteller

1. Ferrari, 14
2. Porsche, 12
3. Aston Martin, 1

Das nächste Rennen der Le Mans Series findet am 10. Mai in Spa-Francorchamps, Belgien, statt.



- Stefan Steiner -  photo Porsche
Weitere Photos folgen auf automobilsport.com unter PHOTOS Slideshows und Photos Ecards LE MANS SERIES

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/le-mans-series-sieg-porsche-911-gt3-rsr-barcelona-marc-lieb-lietz-team-felbermayr-proton---61199.html

06.04.2009 / MaP

More News

Berliner Stefan Mücke gewinnt Saisonauftakt in Barcelona
06.04.2009
– „Ein sensationelles Rennen“ für 007 -Stefan Mücke hat am Sonntagabend (5. April) Geschichte geschrieben: Der Sportwagen-Pilot gewann bei den 1000 km von Catalunya im neuen geschlossenen Aston Martin LMP1-Sportwagen-Proto more >>
Pole for Strakka Racing on LMP1 Debut
05.04.2009
It took Danny Watts just one flying lap to set the new Strakka Racing Ginetta-Zytek GZ09S on pole for tomorrow’s opening round of the 2009 Le Mans Series, locking out both the new Lola Aston Martins, a pair of Audi R10s and the latest chassis from Pescarolo Sport. more >>
Team Felbermayr-Proton: Das Ziel ist der Titel
02.04.2009
Dies ist das ehrgeizige Ziel vom Team Felbermayr-Proton in der Le Mans Series 2009. „Wir sind 2007 und 2008 Vizemeister geworden, deshalb wäre eine andere Zielsetzung als der Titel in der GT2-Klasse Tiefstapelei!“ sagt Teamchef Christian Ried.Wie im more >>
Ragues and Mailleux ready for Le Mans Series encounter at Barcelona
02.04.2009
The Signature team line-up of Mailleux and Ragues, seen here testing at Paul Ricard, is looking forward to this weekend's opening race at BarcelonaThe all-French Signature Team line-up of Franck Mailleux and Pierre Ragues is ready a more >>
Berliner Stefan Mücke startet in Barcelona in die Le Mans Series 2009
01.04.2009
 „Ich bin sehr gespannt darauf, wo wir stehen“Für Sportwagen-Pilot Stefan Mücke wird es am kommenden Wochenende (3. bis 5. April) ernst: Der Berliner bestreitet als Asto more >>
LMS-Team Kolles bekommt Energie von „ON“ Kaugummi
01.04.2009
Pünktlich zum Saisonauftakt der Le Mans Series am 05.04.09 in Barcelona freut sich das Team Kolles seine Kooperation mit „ON – der einzige Energy Drink in Form eines zuckerfreien Kaugummis“ bekannt zu geben. more >>
Team Kolles starts with top-class drivers squad into their first LMS race
31.03.2009
Beside the already confirmed racing drivers Christian Bakkerud and Andrew Meyrick, Team Kolles relies on a number of more nameable drivers for its first LMS race in Barcelona.Apart from Michael Krumm ,the d more >>
Larbre unveil Barcelona 1000kms line-up for car 50
30.03.2009
Larbre Competition has announced Steve Zacchia, Roland Berville and Sébastien Dumez as its driver line-up for the Barcelona 1000kms on 5 April.The trio will race the French team&rsquo more >>
Strongest Ever Line Up For Zytek Motorsport
30.03.2009
New car and teams make the British manufacturer a favouriteZytek Motorsport starts this Sunday’s 1,000km of Catalunya with its strongest ever line-up for a Le Mans Series race.  Thanks to an i more >>
Strakka Racing Ready for LMP1 Barcelona Debut
30.03.2009
Two months of intense testing and development come to a head next weekend when Strakka Racing makes its prototype racing debut in Round 1 of the 2009 Le Mans Series. The team’s three drivers; Peter Hardman, Nick Leventis and D more >>
Christophe Bouchut set for Full Speed Le Mans Series assault
25.02.2009
Full Speed Racing has completed the signing of sportscar superstar Christophe Bouchut to drive their Saleen S7R in the Le Mans Series.The team have already announced racing progr more >>
New LMP1 Ginetta-Zytek impresses in its first test
23.02.2009
Strakka Racing completes two-day test at new Algarve circuitThe first test of the LMP1 Ginetta-Zytek GZ09S proved every bit as successful as that of its LMP2 counterpart the week before. Now, with m more >>
Team ECOSpeed: a new challenger for Endurance Racing
23.02.2009
Newly founded Team ECOSpeed, based in Lugano, Switzerland, is ready to challenge the established competitors in Le Mans Series, Asian Le Mans Series, selected events of American Le Mans Series, and, if the entry is accepted, the more >>
Positive shakedown for Matteo Bobbi at Misano
23.02.2009
Good feelings for Matteo Bobbi in occasion of the first test behind the wheel of the Lola coupè LMP2.The Milanese driver tested several setup solutions on Firday and Saturday at Misano and was truly impresse more >>
Drivers delighted with performance of new Ginetta-Zytek
17.02.2009
GZ09S/2 proves fast despite new regulations The new Ginetta-Zytek GZ09S proved particularly rapid during a second round of testing at the Autódromo do Estoril in Portugal last week. During three days of trials, Zytek Motorsport an more >>
Danny Watts Confirmed at Strakka Racing
16.02.2009
Strakka Racing confirmed today that Danny Watts will join the squad's driver line-up for the full Le Mans Series season in 2009, co-driving the team’s Ginetta-Zytek GZ09S alongside Peter Hardman and Nick Leventis. Pen more >>
Full Speed Racing set to join Le Mans Series grid
23.01.2009
Full Speed Racing is set to join the Le Mans Series grid in 2009 after the team confirmed they have applied to enter a GT1 Saleen S7R in the full championship. The new squad, owned by an American car collector, will be led by Graham Nash's NCK Motorsport and are hoping to gain an invite to race in the Le Mans 24 Hours in June. They also have a second Saleen which they are considering running in more >>
Saulnier Racing becomes OAK Racing, Team Mazda France
23.01.2009
After two seasons under the supervision of new owner Jacques Nicolet, and following a string of impressive results in 2008, Saulnier Racing has changed its name to become OAK Racing*.The name change arrives in tandem with a change of sporting strategy, as OAK Racing concentrates its focus on the LMP2 category in 2009 with a pair of Pescarolo-Mazdas in the Le Mans Series. The Magny-C more >>
Liz Halliday to mentor BWRDC Gold Star winners
11.01.2009
Dual sportswoman Liz Halliday has been selected as a mentor by the British Women Racing Drivers Club (BWRDC) for their new Elite Gold Stars scheme. She newly established programme will see the BWRDC make an annual &lsqu more >>
2001-2021 copyright automobilsport.com