Mit Porsche 911 GT3 Cup S beim ADAC GT-Masters

Mit Porsche 911 GT3 Cup S beim ADAC GT-Masters

25.04.2008: Mit Porsche 911 GT3 Cup S beim ADAC GT-Masters

Mühlner Motorsport Porsche 911 GT3 Cup S Testfahrten in Spa-Francorchamps

Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team testete Mittwoch mit einem weiteren neuen Porsche 911 GT3 Cup S auf der Heimstrecke in Spa.

Die beiden Niederländer Jeroen Bleekemolen und Ronald van de Laar werden sich einen der von Mühlner Motorsport beim ADAC GT Masters eingesetzten Porsche teilen. 18km hatte das Fahrzeug bei Porsche in Weissach auf der Teststrecke gefahren, bevor van de Laar im ersten Outing in Spa auf die Strecke ging und das Auto schonend einfuhr. Bleekemolen übernahm und auch er schaltete früh hoch, um den Motor nicht direkt voll zu fordern.

Nach ungefähr 200km checkten die Techniker des Mühlner Teams das Fahrzeug durch und anschließend gingen die Fahrer etwas beherzter zur Sache. Van de Laar gewöhnte sich immer besser an das neue Auto und die für ihn auch neue Strecke während Bleekemolen schon gute Zeiten fuhr. Das allerdings im originalen Auslieferungszustand, noch ohne die von der FIA verhängten „Strafmaßnahmen" für die Teilnahme an der GT3 Europameisterschaft.

„Die FIA hat den Porsche überdimensional stark beschnitten. Nachdem der Porsche in Monza und Nogaro mit Profirennfahrern am Steuer als schnelles Fahrzeug aufgefallen war, hat die FIA gegen den Porsche gleich drei Sanktionen verhängt: 40kg Zusatzgewicht, einen Air-Restriktor und auch die Fahrhöhe wurde um 10mm höher gelegt.

Andere Fahrzeuge, in denen Amateure gefahren waren, wurden gar nicht bzw. nur wenig beschnitten. Da hat man Äpfel und Birnen verglichen. Nun sieht man, dass die Amateurfahrer in der EM mit dem viel zu stark beschnittenen Porsche einfach zu langsam sind", erklärt Bernhard Mühlner.

„Der Porsche ist im Auslieferungszustand ein schlüssiges Auto. Aber mit einer Leistung auf dem Niveau des aktuellen Cup Porsche und gleichzeitig sogar noch 50 Kilo mehr Gewicht als ein Cup Porsche sowie einer Fahrzeughöhe, die mit der eigentlichen Kinematik nicht harmoniert, wird es schwer werden, ganz vorne zu fahren", stellt Jeroen Bleekemolen fest.

„Wir hoffen sehr, dass man beim ADAC GT-Masters die ungerechte Einstufung des Porsche nicht übernehmen wird. Nur wenn ein Porsche auch um den Sieg kämpfen kann, werden wir gute Fahrer für unser zweites und drittes Auto finden, " weiß Teamchefin Renate-Carola Mühlner.

Beim ersten Lauf zur FIA GT3 Europameisterschaft taten sich fünf der sechs anwesenden Porsche sehr schwer, wettbewerbsfähig zu sein. Der augenscheinlich schnellste Porsche wäre nach dem ersten Rennen beinahe wie das Porsche GT2 Werksauto wegen mangelnder Fahrzeughöhe disqualifiziert worden, wenn es nicht eine Unklarheit bezüglich der Meßmethode im FIA GT3 Reglement gegeben hätte.

Vor diesem Hintergrund spiegelt das in Silverstone zu sehende Ergebnis nicht die wirkliche Wettbewerbssituation wieder.

„Wir werden alles daran setzen, denn Porsche soweit als möglich weiter zu entwickeln. Preiswerter, effektiver und auch gerechter wäre es jedoch, wenn der ADAC nicht alle „Strafmaßnahmen" der FIA für das ADAC GT-Masters übernehmen würde", hofft Bernhard Mühlner im Interesse seiner Fahrer.

www.muehlner-motorsport.com

- Bernhard Mühlner -  auch Photo

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/muehlner-motorsport-adac-gt-masters-porsche-testfahrt-spa-jeroen-bleekemolen-ronald-van-de-laar---36380.html

25.04.2008 / MaP

More News

Mühlner Motorsport run two Porsche in the FIA European GT3 Championship
22.04.2008
Season opener at Silverstone The Spa-Francorchamps, Belgium based Mühlner Motorsport Team ran two Porsche 911 GT3 Cup S in the opening round of the FIA European GT3 Championship at Silverstone. The UK based Canadian Mark Thomas, who will contest t more >>
Saisonauftakt in Silverstone
21.04.2008
Mühlner Motorsport mit zwei Porsche in der FIA GT3 Europameisterschaft Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team nahm am Saisonauftaktsrennen der FIA GT3 Europameisterschaft mit zwei Porsche 911 GT3 Cup S teil. Der in Englan more >>
Driver lineup for FIA GT3 Silverstone
17.04.2008
Nach zahlreichen Verhandlungen mit Rennfahrern aus ganz Europa entschied sich das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team nun für Jochen Krumbach aus Eschweiler bei Aachen als Teamkollegen von Mark J. Thomas auf einem der beiden nagelneuen Porsche Cup S. more >>
Mühlner Motorsport start their 2008 season with a podium
14.04.2008
Markus Lönnroth and Manfred Gottschlich take third, Marcel Engels goes off whilst leading The Spa-Francorchamps, Belgium based Mühlner Motorsport Team entered two Porsche 911 GT3 Cup in the opening round of the Germance Endurance Cup at the Nürburgring, the 33rd. DMV-4-Hour Race. more >>
Saisoneröffnung mit einem Platz auf dem Podium
13.04.2008
Mühlner Motorsport - Markus Lönnroth und Manfred Gottschlich wurden Dritte, - Marcel Engels in Führung liegend abgeflogen Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team nahm am Saisonauftaktsrennen der Deutschen Langstreckenmeisterscha more >>
Breaking news - driver announcement
11.04.2008
The Spa-Francorchamps (Belgium) based Mühlner Motorsport team announced today after a test day in Zolder three of their four drivers in the European FIA GT3 campaign: Car No 39: Mark J Thomas (CDN) + TBA Car No 40: Tom Cloet (BEL) + Tim Bergmeister (GER) More details will follow soon… more >>
Mühlner Motorsport engage deux Porsche 911 GT3 S
05.03.2008
... dans le FIA European GT3 Championship Participations également à l'ADAC GT Masters et au championnat d'Allemagne d'endurance Francorchamps. Comme le veut désormais la coutume, l'équipe Mühlner Motorsport, basée à Spa-Francorchamps, va prendre part à différentes compétition more >>
Mühlner Motorsport setzt 2008 zwei Porsche 911 GT3 S in der FIA GT3 Europameisterschaft ein
04.03.2008
Teilnahme auch am ADAC GT Masters und auf der Langstrecke Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team wird auch 2008 wieder mehrgleisig operieren. Wie schon oft in der Vergangenheit des erfolgreichen Rennteams, werden zwei Mannschaften in unterschiedlichen Bereichen antret more >>
Schmitz, Engels und Fricke wieder mit Porsche am Nürburgring
12.02.2008
Attacke in der Porsche Cup Klasse 2008 Wilfried Schmitz aus Baesweiler-Setterich hat sein Paket für die Saison 2008 geschnürt: das Nürburgring Urgestein startet wieder auf einem Porsche 997 in der Cup Klasse mit seinem langjährigen Partner Marcel Engels (Willich-Anrath) und Florian Fricke (Nienstädt more >>
Mühlner Motorsport jette un regard satisfait sur la saison 2007
10.12.2007
Une victoire aux 24 Heures de Spa-Francorchamps FIA et un doublé dans la Classe Porsche Cup du Deutsche Langstrecken Meisterschaft C'est avec une satisfaction évidente que l'équipe Mühlner Motorsport peut jeter un dernier regard sur la saison sportive 2007. Avec une participation à quatre épreu more >>
Satisfied with the 2007 season !
08.12.2007
Mühlner Motorsport : A win in the FIA 24hrs of Spa-Francorchamps and a one-two in the Porsche Cup class of the German Endurance Championship The Spa-Francorchamps based Mühlner Motorsport Team can look back on a particularly successful 2007 race season. Having entered four 24hr races in more >>
Rückblick auf eine erfolgreiche Saison 2007
06.12.2007
Mühlner Motorsport Sieg beim FIA 24h Rennen Spa-Franorchamps und Doppelsieg in der Porsche Cup Klasse der Deutschen Langstrecken Meisterschaft Das in Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team kann auf eine äußerst erfolgreiche Saison 2007 zurückblicken. Mit der Teiln more >>
Philipp Peter et Martin Rich deuxièmes de leur classe malgré le bac à sable
24.11.2007
Mühlner Motorsport sur le podium après bien des péripéties Mühlner Motorsport Team, l'écurie de Spa-Francorchamps, vient de disputer les 6 Heures de Vallelunga, aussi appelées Gold Cup pour GT et prototypes. À cet effet, le team belge avait dépêché deux Porsche 911 more >>
Mühlner Motorsport finishes an eventful race on the podium
21.11.2007
Philipp Peter and Martin Rich finish second after a visit to the gravel trap The Spa-Francorchamps based Mühlner Motorsport Team entered the Gold Cup for GT cars, a 6hr race at Vallelunga, with two Porsche 911 GT3 Cup cars. The LIFEFORCE Porsche (#51) was p more >>
Philipp Peter und Martin Rich nach Ausrutscher ins Kiesbett Zweite
19.11.2007
Mühlner Motorsport beendet ereignisreiches Rennen auf dem Podium Das in Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team nahm am 6-Stunden-Rennen in Vallelunga, dem Gold Cup für GT Fahrzeuge mit zwei Porsche 911 GT3 Cup teil. Den LIFEFORCE Porsche (#51) pilot more >>
Mühlner Motorsport mit zwei Porsche beim 6-Stunden-Rennen Vallelunga (Italien)
15.11.2007
Dieses Wochenende findet in Vallelunga 45km nördlich von Rom der Gold Cup, das traditionelle 6-Stunden-Rennen für GT Fahrzeuge statt. Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team wird zwei Porsche 911 GT3 Supercup einsetzen. Ein F more >>
Krumbach and Bermes win the Porsche Cup Class 2007
01.11.2007
Further success for Mühlner Motorsport   The tenth and final round of the German Endurance Championship 2007 at the Nürburgring ended with another podium and victory in the points standings for Porsche 997 Cup cars (VLN class Cup 4b) for Jochen Krumbach and Heinz-Jo more >>
Un succès de plus !
29.10.2007
Krumbach et Bermes remportent la Porsche Cup Klasse 2007 La 10e et dernière manche du Deutsche Langstreckenmeisterschaft 2007 sur le Nürburgring s'est de nouveau clôturée par un podium pour Mühlner Motorsport. Cerise sur le gâteau, l'écurie belge de Spa-Francorchamps a en outre more >>
Krumbach und Bermes sind Sieger der Porsche Cup Klasse 2007
29.10.2007
Mühlner Motorsport wieder erfolgreich Der zehnte und letzte Lauf zur Deutschen Langstrecken Meisterschaft 2007 auf dem Nürburgring endete für das in Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team mit einem weiteren Podiumsplatz und dem Sieg in der VLN Jahreswertung für Pors more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com