Mühlner Fahrer Tim Bergmeister führt beim ADAC GT Masters

Mühlner Fahrer Tim Bergmeister führt beim ADAC GT Masters

25.05.2008: Mühlner Fahrer Tim Bergmeister führt beim ADAC GT Masters

Marc Basseng und Tim Bergmeister mit toller Leistung

Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team nahm an der zweiten Veranstaltung der Saison 2008 des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring mit zwei Porsche 911 GT3 Cup S teil.

Auf der Startnummer 15 fuhr nun Marc Basseng zusammen mit Tim Bergmeister, da dessen Bruder Jörg wegen der Vorbereitungen auf das 24-Stunden-Rennen in Le Mans verhindert war. Auf der Startnummer 16 wechselten sich die beiden Holländer Ronald van de Laar und Melvin de Groot am Steuer des Porsche ab.

In den beiden freien Trainings tauchte der Mühlner Porsche mit der Startnummer 15 immer wieder auf den vorderen Rängen des Zeitenmonitors auf. Bergmeister fuhr im ersten Training und Basseng kam im zweiten Training auf Anhieb so gut mit dem Set Up zurecht, dass er die viertschnellste Zeit fahren konnte, obwohl der Porsche mit 50kg Platzierungsgewicht, welches aus den zwei Podiumsplatzierungen in Oschersleben resultiert, eines der schwersten Autos im Feld war.

Ronald van de Laar, der erst sein zweites Rennen auf einem Porsche fuhr und den Nürburgring nur von der Playstation kannte, kam nicht so gut zurecht während Melvin de Groot sich schnell einschießen konnte.

Im Qualifying für das erste Rennen stellte Tim Bergmeister den Porsche nur auf Platz 8 und Ronald van de Laar landete auf Rang 21. Im direkt anschließenden zweiten Qualy fuhr Marc Basseng auf den siebten Rang und Melvin de Groot auf Rang 16.

Bergmeister erwischte dann im ersten Rennen einen tollen Start und bog vor dem Vierten des Qualifyings in die erste Kurve. Dieser wurde von hinten angestoßen und traf Bergmeister hart auf der rechten Seite. Von Platz 16 aus begann dann der Vormarsch, der Bergmeister bis zum Boxenstopp wieder auf P8 brachte. Basseng übernahm und fuhr auf P6 vor.

Nachdem der vor ihm fahrende Lambo einen kleinen Fehler gemacht hatte, konnte Basseng auf Rang fünf vorfahren. Nach drei Runden musste er den Konkurrenten allerdings wieder passieren lassen, die 50kg Platzierungsgewicht forderten ihren Tribut, so dass die hinteren Reifen stark abbauten. Schlussendlich wurde er als guter Sechster abgewunken und es konnten 3 Punkte eingefahren werden.

Melvin de Groot hatte den Porsche mit der Startnummer 16 auf Rang 15 von van de Laar übernommen und fuhr am Schluss die gleichen Zeiten wie die Gesamtführenden. Der 13. Platz war die Belohnung dafür.

Nach dem dritten Wertungslauf lag der Mühlner Pilot Bergmeister auf Rang 3 in der Meisterschaft und Mühlner Motorsport übernahm die Führung in der Teamwertung.

Beim zweiten Rennen fuhr Marc Basseng den Start und fuhr von Rang sieben auf fünf vor. In der 15. Runde fuhr ihm dann ein Konkurrent aufs hintere rechte Rad und er kam nur als Achter zur Box.

Die Mechaniker des Mühlner Teams reparierten in Windeseile, aber der Stopp dauerte etwas länger als normal. Bergmeister fuhr als 13. wieder raus und knallte trotz des durch den Unfall verstellten Fahrwerks eine schnelle Runde nach der anderen auf den Asphalt. Auf Platz fünf endete erst einmal der Vormarsch bevor Bergmeister zwei Runden vor Schluss den vierten Platz übernehmen und verteidigen konnte.

Auf der Startnummer 16 fuhr Melvin de Groot den Start und fuhr von Startplatz 16 in die Top Ten bevor er an Ronald van der Laar übergab. Dieser lief schließlich auf Rang 14 ein und sammelte weitere Erfahrungen.

Durch den vierten Rang von Basseng / Bergmeister übernahm Bergmeister die Tabellenführung im ADAC GT Masters mit nun vier Punkten Vorsprung. Ferner konnten 40 von den 50 Kilo Platzierungsgewicht für die beiden Podiumsplatzierungen der Bergmeister Brüder in Oschersleben abgebaut werden. Alles in allem keine schlechten Voraussetzungen für die nächste Veranstaltung des ADAC GT Masters Ende Juni auf dem Norisring.

www.muehlner-motorsport.com

 

- Bernhard Mühlner

Weitere Photos auf automobilsport.com unter PHOTOS - 24h Races

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/muehlner-motorsport-tim-bergmeister-marc-basseng-nuerburgring-porsche---38094.html

25.05.2008 / MaP

More News

FIA GT3 Mühlner Motorsport run two Porsches at Monza
20.05.2008
One-two in Marques points in first race The Spa-Francorchamps, Belgium based Mühlner Motorsport Team entered two Porsche 911 GT3 Cup S more >>
Two podiums in Oschersleben at the season opener of the ADAC GT Masters
14.05.2008
The Spa-Francorchamps, Belgium based Mühlner Motorsport Team ran two more >>
Zwei Podiumsplätze in Oschersleben beim Saisonauftakt des ADAC GT Masters
11.05.2008
Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team nahm am Saisonauftaktsrennen des ADAC GT Masters in Oschersleben mit zwei Porsche 911 GT3 Cup S teil. Auf der Startnummer 15 fuhren die Brüder Jörg und Tim Bergmeister (Langenfeld) und auf der Startnummer 16 wechselten sich die beiden Holländer Michael Bleekemolen und Ronald van de Laar am Steuer des Po more >>
Mühlner Motorsport de nouveau sur le podium !
02.05.2008
Superbe troisième place pour Schmitz, Engels et Fricke L'équipe Mühlner Motorsport, dont les installations sont basées à Francorchamps, en Belgique, a pris part ce week-end à la 50ème ADAC ACAS H&R Cup, qui servait de cadre à la 2ème manche du Deutsch more >>
Schmitz, Engels and Fricke take third
30.04.2008
Another podium for Mühlner Motorsport The Spa-Francorchamps, Belgium based Mühlner Motorsport Team entered the second round of the German Endurance Championship, the 50th ADAC ACAS H&R Cup, with one of their three Porsche 911 GT3 Cup more >>
Podium beim 50. ADAC Acas H&R Cup
28.04.2008
MÜHLNER MOTORSPORT Schmitz, Engels und Fricke wurden Dritte Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team nahm am zweiten Lauf zur Deutschen Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, dem 50. ADAC ACAS H&R more >>
Mit Porsche 911 GT3 Cup S beim ADAC GT-Masters
25.04.2008
Mühlner Motorsport Porsche 911 GT3 Cup S Testfahrten in Spa-Francorchamps Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team testete Mittwoch mit einem weiteren neuen Porsche 911 GT3 Cup S auf der Heimstrecke in Spa. Die beiden Ni more >>
Mühlner Motorsport run two Porsche in the FIA European GT3 Championship
22.04.2008
Season opener at Silverstone The Spa-Francorchamps, Belgium based Mühlner Motorsport Team ran two Porsche 911 GT3 Cup S in the opening round of the FIA European GT3 Championship at Silverstone. The UK based Canadian Mark Thomas, who will contest t more >>
Saisonauftakt in Silverstone
21.04.2008
Mühlner Motorsport mit zwei Porsche in der FIA GT3 Europameisterschaft Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team nahm am Saisonauftaktsrennen der FIA GT3 Europameisterschaft mit zwei Porsche 911 GT3 Cup S teil. Der in Englan more >>
Driver lineup for FIA GT3 Silverstone
17.04.2008
Nach zahlreichen Verhandlungen mit Rennfahrern aus ganz Europa entschied sich das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team nun für Jochen Krumbach aus Eschweiler bei Aachen als Teamkollegen von Mark J. Thomas auf einem der beiden nagelneuen Porsche Cup S. more >>
Mühlner Motorsport start their 2008 season with a podium
14.04.2008
Markus Lönnroth and Manfred Gottschlich take third, Marcel Engels goes off whilst leading The Spa-Francorchamps, Belgium based Mühlner Motorsport Team entered two Porsche 911 GT3 Cup in the opening round of the Germance Endurance Cup at the Nürburgring, the 33rd. DMV-4-Hour Race. more >>
Saisoneröffnung mit einem Platz auf dem Podium
13.04.2008
Mühlner Motorsport - Markus Lönnroth und Manfred Gottschlich wurden Dritte, - Marcel Engels in Führung liegend abgeflogen Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team nahm am Saisonauftaktsrennen der Deutschen Langstreckenmeisterscha more >>
Breaking news - driver announcement
11.04.2008
The Spa-Francorchamps (Belgium) based Mühlner Motorsport team announced today after a test day in Zolder three of their four drivers in the European FIA GT3 campaign: Car No 39: Mark J Thomas (CDN) + TBA Car No 40: Tom Cloet (BEL) + Tim Bergmeister (GER) More details will follow soon… more >>
Mühlner Motorsport engage deux Porsche 911 GT3 S
05.03.2008
... dans le FIA European GT3 Championship Participations également à l'ADAC GT Masters et au championnat d'Allemagne d'endurance Francorchamps. Comme le veut désormais la coutume, l'équipe Mühlner Motorsport, basée à Spa-Francorchamps, va prendre part à différentes compétition more >>
Mühlner Motorsport setzt 2008 zwei Porsche 911 GT3 S in der FIA GT3 Europameisterschaft ein
04.03.2008
Teilnahme auch am ADAC GT Masters und auf der Langstrecke Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team wird auch 2008 wieder mehrgleisig operieren. Wie schon oft in der Vergangenheit des erfolgreichen Rennteams, werden zwei Mannschaften in unterschiedlichen Bereichen antret more >>
Schmitz, Engels und Fricke wieder mit Porsche am Nürburgring
12.02.2008
Attacke in der Porsche Cup Klasse 2008 Wilfried Schmitz aus Baesweiler-Setterich hat sein Paket für die Saison 2008 geschnürt: das Nürburgring Urgestein startet wieder auf einem Porsche 997 in der Cup Klasse mit seinem langjährigen Partner Marcel Engels (Willich-Anrath) und Florian Fricke (Nienstädt more >>
Mühlner Motorsport jette un regard satisfait sur la saison 2007
10.12.2007
Une victoire aux 24 Heures de Spa-Francorchamps FIA et un doublé dans la Classe Porsche Cup du Deutsche Langstrecken Meisterschaft C'est avec une satisfaction évidente que l'équipe Mühlner Motorsport peut jeter un dernier regard sur la saison sportive 2007. Avec une participation à quatre épreu more >>
Satisfied with the 2007 season !
08.12.2007
Mühlner Motorsport : A win in the FIA 24hrs of Spa-Francorchamps and a one-two in the Porsche Cup class of the German Endurance Championship The Spa-Francorchamps based Mühlner Motorsport Team can look back on a particularly successful 2007 race season. Having entered four 24hr races in more >>
Rückblick auf eine erfolgreiche Saison 2007
06.12.2007
Mühlner Motorsport Sieg beim FIA 24h Rennen Spa-Franorchamps und Doppelsieg in der Porsche Cup Klasse der Deutschen Langstrecken Meisterschaft Das in Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team kann auf eine äußerst erfolgreiche Saison 2007 zurückblicken. Mit der Teiln more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com