Sommerwetter zum Rennen 2 am Red Bull Ring

Sommerwetter zum Rennen 2 am Red Bull Ring

15.08.2011: Bilanz von Novidem-Swissracing powered by Rosberg Weiterentwickeln ist das Ziel bis Assen (NL)

Bilanz von Novidem-Swissracing powered by Rosberg



Weiterentwickeln ist das Ziel bis Assen (NL)



„Markus (Winkelhock) konnte im Startgewühl nichts gewinnen. Der Kollege Haase vor ihm brauchte viel Straße“, so ein Insider an der Box. Das Rennen bei sommerlichem und trockenem Wetter zeigte auf das der Red Bull Ring hohe Anforderungen an die Teams stellt.


Trifft man nicht exakt das  optimale Setup, kann der Fahrer auf dem schnellen Kurs nur Schadensbegrenzung anstreben. Oder man hat das Glück auf einen bezüglich Setup schlechter sortierten Vordermann auf zu laufen. „Aus „Winkis (Winkelhock) Startturn zog das Team den Schluss beim Fahrerwechsel für mich eine extreme „Topspeed-Flügelstellung“ zu wählen!, so Pierre von Mentlen.


Der Schweizer fädelte sich in den Audi. Alles lief reibungslos. Anschnallen, fest zurren und ab ging es. Leider verziehen die Reifen die „flachen Flügel“ nicht. Eine blöde Situation. Du weist es geht vom Speed her, Du kannst aber die Reifen schmieren und Gegner mit optimalem Gripp  bekommen ihren Dampf auf den Asphalt und fahren scheinbar problemlos vor“.


Ein guter Fight gegen den Brinkmann Audi R8 ging nach einem Quersteher verloren. OK, das ist Renngeschehen. Das steckt man weg. Das passiert. Genau so auch mal anders herum. Die GT-Masters ist keine ganz einfache Angelegenheit. Technische Vorsprünge erarbeiten und nutzen, das wollen die Regelmacher nicht.


Also bleibt nur unerhört viel Feinarbeit an und mit den Audis. Das aber braucht seine Zeit. Dazu sieht man immer wieder Streckenabhängige Vorteile einzelner Fahrzeugfabrikate in der GT-Masters. Der Red Bull Ring ist gut zu Lamborghini und Porsche gewesen. Zu Audi diesmal etwas weniger. Kommen passendere Strecken, kommen bessere Ergebnisse.


Wertet man die gefahrene Zeiten der „Audi-powered by Rosberg-Crew“ aus, dann stellt man fest, das die Crew von Mentlen/Winkelhock durchaus 10 Plätze weiter vorne hätte landen können. Stellt man die Verschiebungen auf Grund problemlos gelungener Überholmanöver und Vorteile bei Boxenstopps in Rechnung, sind auch 15 Plätze weiter vorne im Ergebnis drin gewesen.



Aber „hätte , wäre , wenn ist nicht die Sache des Schweizers Pierre von Mentlen. Der wird mit seinen Partnern in die Analyse gehen und damit beginnen die kleinen aber wichtigen Baustellen zu optimieren. Neue Rennen, optimierte Ergebnisse ist der Weg der nächsten Wochen.



HTS  Foto: Novidem-Swissracing-Team, GT-Masters

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/novidem-swissracin-red-bull-ring-rennen-2-sommerwetter-powered-by-rosberg---92214.html

15.08.2011 / MaP

More News

Rennsport – als Fan einmal mitten im Geschehen
06.08.2011
Novidem-Swissracing powered by Rosberg macht es möglichImmer wieder berichten Racer in anderen Ländern bestünden mehr Möglichkeiten für den Fan an den Strecken. Bessere Möglichkeiten tiefer in die Rennszene hinein bl more >>
NOVIDEM SWISSRACING startet beim DMV Touring Car Championship am Hockenheimring
24.07.2011
Nach dem erfolgreichen Einstand bei den ADAC GT Masters am 9. und 10. Juli 2011 auf dem Nürburgring bringt das Schweizer NOVIDEM SWISSRACING Team seinen Audi R8 LMS GT3 nächstes Wochenende auch bei den nächsten Rennen des DMV Touring Car Championship an den Start. more >>
Novidem Swissracing powered by Team Rosberg AG
23.07.2011
  Das Novidem Swiss Racing Team aus dem aargauischen Buttwil (CH) und das Team Rosberg mit Sitz im deutschen Neustadt einigten sich auf die Gründung einer gemeinsamen Firma zur strategischen Förderung und Vermarktung von Sportprojekten und Leistungssportaktivit&aum more >>
NOVIDEM SWISSRACING startet mit Pierre von Mentlen und Markus Winkelhock
08.07.2011
..bei den ADAC GT MastersSchon am kommenden Wochenende – dem „Masters Weekend“ – startet das NOVIDEM SWISSRACING-Team mit seinem neuen, von Team Rosberg betreuten Audi R8 LMS GT3 bei den ADAC GT Masters auf dem Nürburgr more >>
Ein neues Team in der ADAC-GT-Masters mit Audi-R8
05.07.2011
Pierre von Mentlen's Partner wird Markus Winkelhock Pierre von Mentlen mit Markus Winkelhock am Novidem-Audi-R8 GT3Vermutet haben es die Kenner der Rennszene schon seit dem Auftritt beim ersten Test von Novidem-Swissr more >>
„Ein entscheidender Schritt für das Team“ so Pierre von Mentlen
02.07.2011
Novidem-Swissracing-Team nun GT3Die Fahrerfrage  - Noch ist das Geheimnis nicht gelüftet.Novidem-Swissracing aus der Schweiz setzt einen 2. Audi-R8 LMS GT3 V10 ein. Der erste fertiggestellte Audi-R8-GT3 des Teams aus der Schweiz wurde b more >>
Doppelschlag von NOVIDEM SWISSRACING
01.07.2011
Nach den sensationellen Klassensiegen von Pierre von Mentlen im neu eingesetzten Audi R8 LMS GT3 auf dem Hockenheimring, legt NOVIDEM SWISSRACING mit einer weiteren Sensation nach: Schon bald wird ein zweiter, von Team Rosberg aufgebauter Audi R8 LMS GT3 für das NOVIDEM SWISSRA more >>
2001-2021 copyright automobilsport.com