Der PPI RAZOR GTR - Weltpremiere auf der Essen Motorshow 2008

23.11.2008: Der PPI RAZOR GTR - Weltpremiere auf der Essen Motorshow 2008

Der PPI RAZOR GTR – auf 8 Fahrzeuge limitierter Supersportler

Mehr Power, Mehr Style, Mehr Kohlefaser

Kraftstrotzender Motor verpackt in einem aufregenden Karosseriedesign: Der süddeutsche Audi-Veredler PPI Automotive Design GmbH schärft die Klinge nochmals nach und zeigt die auf 8 Fahrzeuge limitierte Sonderserie PPI RAZOR GTR.

Nach der Premiere des PPI RAZOR auf der letztjährigen Essen Motorshow widmet sich der Audi Spezialist nun konsequent der Optimierung des Leistungsgewichts des Audi R8. PPI stärkt hierfür abermals den Motor und verringert zeitgleich die üppige Basislast.

Nach den umfangreichen Modifikationen verfügt der Bolide über 580 PS / 427 kW bei 7400 U/min. Als weiteres Resultat der gewonnenen Erkenntnisse aus Motorsport, Windkanal und aufwendigen Erprobungsfahrten wiegt der RAZOR GTR nun 250 Kilogramm weniger als sein Serienpendant (Leergewicht Serie: 1580 Kg).

Hauptbestandteil des Motorenumbaus ist die Montage von PPI-Kompressoren. Auch ein Sportluftfilter und eine aus Edelstahl hergestellte Hochleistungsabgasanlage finden Verwendung. Diese Komponenten werden mit Hilfe eines neuen Kennfeldes für die Motorelektronik präzise aufeinander abgestimmt. Eine auf der Motorabdeckung angebrachte Lufthutze versorgt die Antriebseinheit mit zusätzlicher Frischluft.

Mit einer Spitzenleistung von 580 PS / 427 kW und einem maximalen Drehmoment von 600 Nm bei 6200 U/min erfüllt das PPI-Triebwerk exakt die Wünsche seiner Motorsport ambitionierten Klientel. Der getunte Mittelmotorsportwagen bietet exquisite Leistungswerte: Von 0 - 100 km/h benötigt der manuell geschaltete PPI Zweisitzer nur 3,7 Sekunden und mit einer Höchstgeschwindigkeit von 332 km/h ist der RAZOR GTR seinem Basismodell ebenfalls deutlich überlegen.

Zu den hervorragenden Fahrleistungen gesellt sich ein markantes Erscheinungsbild mit ausgefeilter im Winkanal erprobter Aerodynamik. Besonderes Augenmerk legen die Techniker dabei auf die Reduzierung des Fahrzeuggewichts. Um dies zu erreichen verbaut PPI ausschließlich den extrem leichten und hochfesten Werkstoff Carbon, dem Werkstoff der aufgrund seiner positiven Eigenschaften auch in der Formel 1 und Raumfahrt Verwendung findet.

Die RAZOR GTR Frontschürze ersetzt den Serienstoßfänger und reduziert durch seine Formgebung den Auftrieb an der Vorderachse. Größere Lufteinlässe in Verbindung mit einer neuen LED-Scheinwerfereinheit verleihen dem Zweisitzer ein noch sportlicheres Gesicht. Zusätzlich versorgt sie die vergrößerten Kühler mit dem gesteigerten Frischluftbedarf und kanalisiert die Luft im Anschluss aus der neuen Fronthaube.

Ebenfalls ersetzt PPI die vorderen und hinteren Kotflügel durch breitere neu gestaltete Leichtbauteile. PPI Seitenschweller lassen den Zweisitzer noch tiefer und gestreckter wirken und setzten die Felgen aufregend in Szene.

Um das Abtriebsverhalten der Vorder – und Hinterachse perfekt auszubalancieren verleiht PPI dem Audi einen Heckflügel mit einstellbarem Gurney-Flap. Eine Motorabdeckung aus leichtem Makrolon mit Kohlefaser-Lufteinlässen ersetzt die schwere Serien-Glashaube. Die neue Heckschürze sorgt für zusätzliche Motorentlüftung und optimiert mit dem Diffusor in Sicht-Carbon den Luftfluss über und unter dem Boliden.

Als optimaler Kompromiss aus Komfort und Kontrolle erweisen sich die PPI Rad/Reifen-Kombinationen des GTR. Die einteiligen, besonders leichten PPI MAG11 Schmiederäder werden vorne im Format 10Jx19 mit Michelin Pilot Sport Pneus der Größe 255/35 ZR 19 und an der Hinterachse in der Dimension 11.5Jx20 mit 325/25 ZR 20 Bereifung gefahren.

Das extra für den RAZOR GTR entwickelte Hochleistungsbremssystem ist an der orangefarbenen Lackierung der Bremszangen zu erkennen. Für optimale Verzögerung und perfekte Dosierbarkeit des Pedaldrucks sorgen nun vergrößerte 6-Kolbenkaliber in Verbindung mit Scheiben der Dimension 380 x 36 Millimeter an der Vorderachse sowie 356 x 32 mm Scheiben an der Hinterachse.

Speziell auf Bedürfnisse des PPI RAZOR GTR abgestimmt wurde das Gewindefahrwerk des Technologiepartners KW automotive GmbH. Ausgestattet mit dem Hydraulic Lift System kann die Bodenfreiheit im Bedarfsfall um bis zu 45 Millimeter angehoben werden und erleichtert damit das Befahren von Tiefgaragen oder Speedblockern.

PPI gestaltet den Innenraum komplett neu und verwandelt das Interieur des R8 zur VIP Lounge mit Motorsportflair. Edelstes anthrazites Nubukleder mit orangefarbenen Applikationen und Nähten ersetzt die Werksausstattung.

Den Handbremshebelgriff, die Türeinstiegsleisten und den mittleren Instrumententräger des limitierten RAZOR GTR veredelt PPI zusätzlich mit Carbon. Ebenfalls aus Kohlefasern sind die ultraleichten, klappbaren Sportsitze sowie das nummerierte Typenschild des limitierten Luxusracers.

Das technische Highlight des Interieurs bildet das in seiner Ergonomie neu gestaltete Lenkrad mit Funktionstasten für fahrdynamische Programme.

 

- Ralph Niese / ConCom - auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/ppi-razor-gtr-weltpremiere-essen-motorshow-2008-sonderserie-motorsport---47749.html

23.11.2008 /

More News

Beteiligung an Luxus - Sportwagenschmiede
10.11.2008
Beteiligung an JIM TURNER Sportwagen Manufaktur Die JIM TURNER Sportwagen Manufaktur Part of Credere GmbH baut maßgeschneiderte Sportwagen am Nürburgring und bietet 20 Investoren eine jeweils renditeorientierte Unte more >>
Rolls-Royce expands Indian dealer network
13.09.2008
Rolls-Royce Motor Cars has opened a new showroom in New Delhi, adding to its presence in India. The new showroom, centrally located in the heart of the city, is managed by Select Cars Private Limited, a company owned by the Kapur family. It was opened by Graeme Grieve, Director, Sales and Marketing, Rolls-Royce Motor Cars. "This is yet another mile more >>
The Blue Car - Most Beautiful Toy Car of The World
20.08.2008
THE BLUE CAR (www.the-blue-car.com ), das Luxus-Deko-Auto ganz aus Metall von imposanter Länge (70 cm) Ein tolles Giveaway bei Rallys und für alle, die schönes Design lieben. more >>
Rennsport-Legende Veritas RS III feiert Wiedergeburt am Nürburgring
11.08.2008
AvD-Oldtimer-Grand-Prix: Im Rahmen des diesjährigen AvD-Oldtimer-Grand-Prix am Nürburgring wurde der neue Supersportwagen Veritas RS III am vergangenen Wochenende erstmals der deutschen Öffentlichkeit präsentiert. Nach more >>
Rolls-Royce celebrates move to new Hong Kong showroom
06.08.2008
A new Rolls-Royce showroom was officially opened today in Hong Kong by Ms Jenny Zheng, Rolls-Royce more >>
Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont- Weltpremiere: Limitierte Traumlimousine
25.07.2008
• Limitierte Luxuslimousine mit V12-Motor und 705 PS • Entwickelt in Zusammenarbeit mit der Leder-Lifestylemarke Aigner • Höchste Ingenieurskunst „Made i more >>
ENCO 550 GT Biturbo – Edel–SUV auf Basis des Porsche Cayenne Turbo
10.06.2008
Bereits seit dem Jahr 2000 entwickelt und produziert das Chemnitzer Unternehmen ENCO faszinierende Fahrzeugumbauten für anspruchsvolle Kunden. Die neueste Schöpfung der sächsischen Designer heißt ENCO 550 GT Biturbo und basiert auf dem facegelifteten Porsche Cayenne. Perfekte Verarbeitun more >>
The BMW M1 Homage
07.06.2008
To mark the 30th anniversary of the BMW M1, a super sports more >>
Kompetenzbeweis: GEMBALLA Avalanche 600 GT2 EVO
30.05.2008
• 600 PS und 840 Nm Drehmoment dank GEMBALLA Powerkit • 320 km/h, 0-100 km/h in 3.5 Sekunden • elegant-sportive Karosserie-Umrüstung mit Speziallackierung • Sportabgasanlage und 20 Zoll-Räder „Racing" • Gewindefahrwerk; stärkere Bremsanlage • sport more >>
WEBER SPORTCARS faster one
01.05.2008
Mit Schweizer Präzision zum schnellsten Sportwagen der Welt Schweizer Präzisionsarbeit steht ab sofort nicht mehr nur für die hochwertigsten Zeitmesser der Welt. Der WEBER SPORTCARS faster one ist da! Mit einer einzigartigen Kombination aus High Tech Engineering und innovative more >>
H&H consigns a "Timwarp" Bugatti Type 57 and " Barn Find" Lister Sports Racer
30.04.2008
... FOR ITS SUMMER SALES SOUTH TO SURREY Set amid the rolling Surrey hills, yet within easy reach of Guildford, Loseley Park can trace its history back to the Domesday Book of 1086. A trusted advisor to Queen Elizabeth I, Sir William More built the present manor house between 1562 and 1568, using masonry salvaged from nearby Waverley Abbey (itself a more >>
MANSORY Renovatio – die Frischzellenkur für den Mercedes-Benz SLR McLaren
26.04.2008
Schon seit 2004 produziert McLaren im englischen Woking den more >>
MANSORY Stallone - edles Kraftpaket auf Basis des Ferrari 599 GTB Fiorano
26.04.2008
Als Spezialist für das Veredeln von Aston Martin, Bentley und Rolls-Royce more >>
MANSORY Bel Air – luxuriöses Open-Air-Vergnügen
26.04.2008
Rechtzeitig zu Beginn der more >>
Super rare Aston Martin make over £500,000 AT H&H's inaugural Harrogate Auction
26.04.2008
Despite the doom and gloom pervading the current economic climate, H&H enjoyed a notably successful sale on its first visit to Harrogate. Auction goers old and new were bowled over by the Harrogate International Centre's spacious indoor exhibition facilities. Newly refurbished (but not yet open to the general public), the adjoining Royal Hall had its floor area more >>

26.04.2008
more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com