Dritter Platz nach spektakulärem Rennen beim VLN Grenzlandrennen

30.07.2006: Dritter Platz nach spektakulärem Rennen beim VLN Grenzlandrennen

Der Volvo S60 des PSR-Teams aus Adenau holte sich beim Grenzlandpreis am Samstag auf dem Nürburgring den dritten Platz in seiner Klasse – nachdem der Göteborger Fünfzylinder dem Feld aus der Boxengasse hinterher hatte hecheln müssen.

Ohne den beruflich verhinderten Stammfahrer Ulli Andree setzte Teamchef Danny Berk für das vier Stunden lange Rennen auf ein Fahrer-Dreigestirn: Neben Stephan Herter fuhren Rainer Bastuck und André Lips.

Im Zeittraining kam der Volvo nur eine Runde weit. "Wir bekamen den sechsten Gang nicht wieder raus", bedauerte Berk, "wahrscheinlich wegen eines Schadens an einem Dogring." Ohne Zeit und nach langer Reparatur startete Bastuck das Rennen aus der Boxengasse. Aber der Saarländer verbesserte sich – auf noch größtenteils trockener Bahn – schnell bis auf die vierte Stelle. "Er hat sich sehr gut auf das Auto eingeschossen", lobte Berk, "und einen wirklich starken Törn gefahren."

Für Bastuck, der neben seinen Einsätzen auf der Langstrecke auch in der deutschen Procar-Serie unterwegs ist, bedeutete sein Volvo Debüt ein Zusammenwachsen. Das Sportauspuff-Unternehmen des Lebachers ist seit Jahren einer der Werbepartner des Volvo Projekts, und Bastucks Firma macht mit der schwedischen Marke auch hohe Umsätze. "Natürlich habe ich wegen unserer Partnerschaft und wegen meiner Bekanntschaft mit Ulli Andree den Volvo immer sehr genau verfolgt", sagte Bastuck. "Deswegen war ich auch sehr froh, dass sich jetzt die Gelegenheit ergab, den Wagen mal fahren zu können. Und ich muss sagen: Der Volvo ist wirklich ein tolles Auto für die Nordschleife."

Stephan Herter übernahm auf Platz 4. Der Euskirchener fuhr einen relativ kurzen Törn, machte eine Position gut – und übergab an Lips. Der hatte sich gerade warm gefahren, als der Regen über die Strecke hereinbrach. "Von der Fuchsröhre bis zum Bergwerk war es komplett nass", erinnert sich Berk. "Aber wir haben dennoch entschieden, ihn auf Slicks draußen zu lassen. Das war gewagt. Aber es hat sich gelohnt. Phasenweise war André sogar schneller als der neue Bonk-BMW – und der ist wirklich eine Hausnummer."

Lips verteidigte den dritten Platz erfolgreich – musste sich dabei aber ordentlich strecken. "An vielen Streckenabschnitten musste ich 20 oder 30 km/h fahren. Teilweise bin ich wirklich bis kurz vors Gras gerutscht und habe dann erst wieder Grip gefunden. Das Rennen war auch körperlich sehr anstrengend, weil es mein erstes Rennen seit etwa einem Jahr war. Letztlich bin ich froh, dass ich das Auto unter solch schwierigen Voraussetzungen auf Platz 3 ins Ziel gebracht habe.

- Sport Volvo -


PHOTOS VOM RENNEN   HIER !

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/psr-team-vln-nuerburgring-prosports-racing-ulli-andree-teamchef-danny-berk-volvo-stephan-herter-rainer-bastuck-andre-lips-euskichen-photos-automobilsport---13621.html

30.07.2006 / MaP

More News

Drosselklappensensor bringt PSR Volvo S60 um alle Siegchancen
09.07.2006
Auch beim Reinoldus-Rennen auf dem Nürburgring hätte der Volvo S60 des Adenauer PSR-Teams von Danny Berk um den Sieg in seiner Klasse mitkämpfen können. Doch ein defekter Drosselklappensensor warf den Göteborger Fünfzylinder weit zurück. Nach dem 24 Stunden-Rennen hatte das Team aus Adenau den Volvo S60 wiede more >>
Galavorstellung des PSR-Volvo S60 wird mit P4 nicht belohnt
20.06.2006
Der Volvo S60 des PSR-Teams fuhr beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf Kurs eines sicheren Klassensiegs und eines Zieleinlaufs im Bereich von Platz 7 der Gesamtwertung. Doch nach drei Klassensiegen in Folge seit 2003 vereitelte ein Schaden im Antriebsstrang das beste Resultat in der Rennkarriere des Götebor more >>
Carglass neuer Technik-Partner des Volvo S60 Teams PSR
13.06.2006
Das Kölner Unternehmen Carglass wird in diesem Jahr beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring erstmals dem PSR Volvo Team von Danny Berk als Technik-Partner zur Seite stehen. Als einer der deustchlandweit führenden Spezialisten für Reparatur und Austausch von Automobil-Glasscheiben wird Carglass mit einer eig more >>
Volvo S60 Team nach 24h-Tripple 2003, 2004, 2005 ohne Druck am Ring
12.06.2006
Das Volvo Team PSR könnte beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem 25,378 Kilometer langen Nürburgring den vierten Klassensieg des Volvo S60 in Folge nach Hause fahren, geht diese Herausforderung aber gelassen an. Der Rennstall von Danny Berk wechselt dazu einmalig wieder zurück in jene Klasse SP4, in der das Auto bisla more >>
PSR ProSports und Volvo S60 Racing beim Eifel Klassiker 24h Nürburgring
07.06.2006
Das PSR-Team des Adenauers Danny Berk strebt beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nüburgring den vierten Sieg des Volvo S60 an. Ulli Andree, Andreas Middendorf, Heinz-Josef Bermes und Team-Neuzugang Stephan Herter treten dazu wieder in der angestammten SP4-Klasse für 2,5-Liter-Autos an — nachdem Andree/Herter bei den ersten Läu more >>
PSR-Volvo S60 bei Rennabbruch in Führung
22.05.2006
more >>
PSR Volvo S60 trotz harter Konkurrenz in der auf Platz zwei am Nürburgring
23.04.2006
more >>
VLN:  PROSPORTS RACING VLN BARBAROSSAPREIS Nürburgring: Ulli Andree und Team-Neuzugang André Lips verpassen Sieg nur knapp
25.09.2005
more >>

14.06.2005
more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com