Michelin Vorschau: WM-Rallye Schweden

Michelin Vorschau: WM-Rallye Schweden

07.02.2017: ē Neue World Rally Cars stellen Rallye-Schweden-Pneus auf harte Probe ē Einzige echte Winter-Rallye im WM





•    Neue World Rally Cars stellen Rallye-Schweden-Pneus auf harte Probe


•    Einzige echte Winter-Rallye im WM-Kalender in schneesicherere Region verlegt


•    Pro World Rally Car stellt Michelin acht Sätze des X-Ice North 3 bereit


•    Neue WRC-Generation: Die schnellsten Rallye-Autos der WM-Historie


•    Mit Citroën und Toyota kehren zwei Weltmeisterteams zurück nach Schweden


•    18 Wertungsprüfungen mit atemraubend hohen Geschwindigkeiten

 


    
Schneller, weiter, stärker: Die Werkspartner von Michelin setzen für schwedischen „Winter-Grand Prix“ auf Spikereifen X-Ice North 3



Bei vollen Drift mit bis zu 200 km/h über vereiste Schneepisten und furchterregende Sprungkuppen: Bei der Rallye Schweden müssen die Lenkradakrobaten der Rallye-Weltmeisterschaft besonders viel Vertrauen in die Reifen ihrer nunmehr fast 400 PS starken Turbo-Allradler haben.



Die Werksteams von M-Sport, Hyundai, Citroën und Toyota setzen auch für ihre neu entwickelten World Rally Cars wieder auf den mit 384 Spike-Nägeln bestückten X-Ice North 3 von Michelin. Er vereint hohe Lenkpräzision über große Prüfungsdistanzen mit viel Grip und Traktion.



Sie sind 20 Millimeter lang und ragen 6,5 Millimeter aus dem Profil hervor, wiegen pro Stück vier Gramm und bestehen aus einer speziellen Tungsten-Stahllegierung: Die 384 Spikes des X-Ice North und ihre spezielle Verankerung in den gerade Mal 195 Millimeter breiten 15-Zoll-Reifen gehören zu den besonders gut gehüteten Geheimnissen der Motorsportabteilung von Michelin.




Die Aufgabe der Hightech-Winterspezialisten ist klar definiert: Durch die Schneeoberfläche der zumeist anmutig geschwungenen Waldwege sollen sie auf den Wertungsprüfungen (WP) der Rallye Schweden sicheren Halt im festeren Untergrund finden, auch auf vereisten Passagen viel Grip bieten und selbst schlechte Streckenbedingungen möglichst unbeschadet überstehen.

 
    

Neue World Rally Cars stellen Rallye-Schweden-Pneus auf harte Probe

 
Sicherer Halt auf glatter Fahrbahn: 384 Spikes zieren jeden einzelnen MICHELIN X-Ice North 3.

    

Nie zuvor wurden die speziell für die Rallye Schweden konstruierten Pneus von Michelin so gefordert wie der X-Ice North 3 in dieser Saison, selten wurde die Technologie künftiger Winterreifengenerationen einem schonungsloseren Härtetest unterzogen.



Denn schon der Saisonauftakt in den Seealpen oberhalb von Monte Carlo hat gezeigt: Die jüngste Evolution der World Rally Cars – aerodynamisch ausgefeilt und mit rund 400 PS nochmals über 20 Prozent stärker als ihre Vorgänger – sind die schnellsten Autos, die den schwedischen WM-Lauf jemals in Angriff genommen haben. Das weiß auch Jacques Morelli, Leiter des Rallye-WM-Engagements von Michelin.



„Die neuen, leistungsstärkeren World Rally Cars stellen größere Anforderungen an unsere Reifen. Die Fahrer werden sich das Leistungsvermögen der Pneus zum Beispiel durch etwas vorsichtigeres Bremsen gut einteilen müssen, damit die Spike-Reifen auch am Ende ihrer Einsatzzeit noch ihr volles Potenzial ausspielen können“, betont der Franzose.




 Dies gilt erst recht, sollte wie im Vorjahr Tauwetter den Schotterbelag der Waldwege zum Vorschein bringen.




„Wenn die Schnee- und Eisschicht aufbricht und die Naturwege durchkommen, dann setzt dies den Spikes der Reifen naturgemäß noch stärker zu – danach können sie auf Schnee und Eis nicht mehr die gleiche effektive Wirkung entwickeln wie zuvor.“    


 
    

Einzige echte Winter-Rallye im WM-Kalender in schneesicherere Region verlegt

 
Ab in den Norden: Die WM-Rallye Schweden wurde in eine Region mit höherer Schneesicherheit verlegt.   
       


Nach den Problemen von 2016, als acht WP aufgrund von Schneemangel abgesagt werden mussten, ist die Rallye Schweden weiter in den Norden gezogen. Gegenüber dem Vorjahr haben die Veranstalter fast 60 Prozent der Prüfungen modifiziert.



Die 21,26 Kilometer lange „Hof – Finnskog“ ist sogar komplett neu. Sie wird am Freitag zweimal befahren (WP 3 und 6) und liegt wie fast alle WP der ersten Etappe jenseits der Grenze in Norwegen.



 Darüber hinaus, so Morelli, „besucht die Rallye Schweden viele klassische Wertungsprüfungen wie ,Vargasen‘, ,Varmullsasen‘ und ,Likenäs‘, die zuletzt 2011 zum Programm gehörten. In jenem Jahr gab es sehr viel Schnee.“



Mangelnde winterliche Bedingungen für die WP „Torsby“, die den Freitag ebenso beschließt wie am Sonntag als sogenannte „Power Stage“ die gesamte Rallye, befürchtet Jacques Morelli nicht: „Sie ist garantiert vereist, denn sie wird regelmäßig mit Wasser besprüht.“



Besonderheit dieser 16,43 Kilometer langen Herausforderung: Das Ziel der Prüfung liegt in unmittelbarer Nähe des Service Parks, der von Karlstad in die gut 100 Kilometer entfernte 4.400-Einwohner-Gemeinde Torsby verlegt wurde – eine echte Rallye-Hochburg, aus der zum Beispiel der Rallye-Clan von Lars-Erik und Stig-Olov Walfridsson stammt. Zu ihm gehört auch Pernilla Walfridsson, die Ehefrau von Ex-Weltmeister Petter Solberg.    


 
    

Pro World Rally Car stellt Michelin acht Sätze des X-Ice North 3 bereit

 
Revanche: Hyundai will bei der einzigen Winter-Rallye des WM-Kalenders den „Monte“-Sieg nachholen.

    

Viel Auswahl haben die Rallye-Fahrer in Schweden nicht, was die Reifen ihrer Turbo-Allradler betrifft: Das Reglement erlaubt nur ein Profilmuster und eine Laufflächenmischung.



Inklusive des Shakedowns, der offiziellen Testgelegenheit am Donnerstagmorgen ab 8.00 Uhr, stehen jeder World Rally Car-Crew insgesamt 32 Pneus zu.



In der WRC2-Klasse, in der die gut 270 starken R5-Autos an den Start gehen, sind es pro Fahrer 30 Reifen. Michelin transportiert 1.020 Pneus nach Torsby, von denen 450 für die Topkategorie und 570 für die WRC2 bestimmt sind.    


 
    

Neue WRC-Generation: Die schnellsten Rallye-Autos der WM-Historie

 
Spektakulär: Die jüngste WRC-Generation stellt die schnellsten Rallye-Autos aller Zeiten. Alle Werksteams setzen auf Reifen von Michelin.      


   
Schon die Rallye Monte Carlo hat bewiesen: Die neue World Rally Car-Generation bietet spektakulären Sport und eine faszinierende Leistungsdichte.



Als Tabellenführer reist das Team M-Sport gen Schweden und hat neben den beiden Ford Fiesta WRC für die Titelverteidiger Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F) sowie Ott Tänak/Martin Järveoja (EST/EST) – beide Crews setzen auf Reifen von Michelin – noch ein weiteres Auto für Elfyn Evans/Daniel Barritt (GB/GB) für die Markenwertung genannt.



 Dieser Fiesta rollt auf Pneus eines Wettbewerbers. Mit Mads Östberg feiert in Schweden ein alter Bekannter sein Debüt in einem World Rally Car der neuen Generation.



Der Norweger pilotiert gemeinsam mit Beifahrer Ola Floene einen Michelin bereiften Ford Fiesta WRC, für dessen Vorbereitung Östbergs eigenes Team verantwortlich zeichnet. Der Allradler tritt offiziell unter der Nennung von M-Sport an.



Hyundai Motorsport sinnt nach dem nur knapp verpassten „Monte“-Sieg auf Revanche und bringt drei Exemplare des neuen i20 Coupé WRC an den Start.



Am Steuer: Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (B/B), Dani Sordo/Marc Marti (E/E) und Hayden Paddon/John Kennard (NZ/NZ). Die Rallye-Reifen stammen jeweils von Michelin.    


 
    

Mit Citroën und Toyota kehren zwei Weltmeisterteams zurück nach Schweden

 
Aufholjagd: Citroën will in Schweden das Potenzial des C3 WRC besser ausnutzen.

    


Auch Citroën fühlte sich mit dem neuen C3 WRC beim Heimspiel unter Wert geschlagen und peilt zur Wiedergutmachung eine Podiumsplatzierung in Schweden an.



Im Mittelpunkt stehen dabei Kris Meeke/Paul Nagle aus Nordirland sowie Craig Breen/Scott Martin (IRL/GB), während sich Stéphane Lefebvre/Gabin Moreau (F/F) noch mit dem DS3-WRC-Vorjahresmodell begnügen müssen. Die Werksmannschaft vertraut ebenfalls auf Reifen aus Clermont-Ferrand.



Auf zwei Autos konzentriert sich in Schweden auch das Engagement von WM-Neu- oder Wiedereinsteiger Toyota.



Die vom neu gegründeten Team des vierfachen Weltmeisters Tommi Mäkinen im finnischen Jyväskylä entwickelten und Michelin bereiften Yaris WRC pilotieren Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (SF/SF) und ihre Landsleute Juho Hänninen/Kaj Lindström.    


 
    

18 Wertungsprüfungen mit atemraubend hohen Geschwindigkeiten

 
Comeback-Kids: WM-Rückkehrer Toyota freut sich auf winterliche Pisten für den neuen Yaris WRC.      
   



Die Rallye Schweden beginnt bereits am Donnerstagabend um 20.08 Uhr mit der beliebten Zuschauerprüfung auf der Trabrennbahn von Karlstad. Am Freitag folgen sieben weitere WP über eine Länge von 145,65 Kilometer, die fast ausschließlich in Norwegen liegen.



Am Samstag stehen sechs Prüfungen auf dem Programm, bevor es in Karlstad ab 17.45 Uhr ein zweites Mal über das Pferdegeläuf geht.



Am Samstag beschließen zwei Durchgänge über die WP „Likenäs“ – die erstmals in Gegenrichtung gefahren wird – sowie die „Torsby“-Power Stage den zweiten WM-Lauf der Saison.    


 
    
Michael Küster- Photos Michelin

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/michelin-vorschau-schweden-rallye---160551.html

07.02.2017 / MaP

More News

Schweden Rallye : Wussten Sie, dass Ö
06.02.2017
... bei der Rallye Schweden 2017 insgesamt sechs ŠKODA FABIA R5 starten? Neben dem ŠKODA Werkspiloten Pontus Tidemand gehen mit Johan Kristoffersson und Kjell Sandberg zwei weitere schwedische Piloten im tschechischen Turbo more >>
Heimspiel für Tidemand: SKODA will in Schweden auf Erfolgskurs bleiben
06.02.2017
› Nach Platz zwei im Jahr 2016 visiert ŠKODA Werksfahrer Pontus Tidemand mit Navigator Jonas Andersson das oberste Podest bei der Heim-Rallye an› Harte Konkurrenz beim zweiten Saisonlauf der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2) für Schwedens Motorsportler des Jahres› ŠKODA FABIA R5 erstmals im neuen Look fü more >>
Rally Sweden Time schedule
03.02.2017
WRC Rallyes - Sweden Rally 2017  THURSDAY 9 FEBRUARY 8.00am: shakedown (Skalla) 8.04pm: Start of day 1 (Karlstad) 8.08pm: SS1 – Karlstad 1 ( more >>
Citroën Total Abu Dhabi Team driver quotes ahead of Sweden Rally
03.02.2017
WRC Rallyes - Sweden Rally 2017KRIS MEEKE"After a disappointing Monte-Carlo, both for me and the team as a whole, it's difficult to feel fully confident coming into Rally Sweden. We have learned the lessons from the opening round and more >>
Winter Sports for the Citroen C3 WRCs in Sweden
03.02.2017
Rally Sweden (9-13 February 2017) – Preview For the second round of the season, the FIA World Rally Championship competitors will be tackling the only full winter event on the calendar On the frozen, snow-co more >>
Toyota Gazoo Racing driver quotes ahead of Sweden Rally
03.02.2017
WRC Rallyes - SWEDEN RALLY 2017Jari-Matti Latvala (Driver Car 10)“I have some very nice memories of Sweden as this was my first rally win, back in 2008, but the circumstances are very di more >>
TOYOTA GAZOO Racingís winter warriors set for snow and ice action in Sweden
03.02.2017
TOYOTA GAZOO Racing World Rally Team and its drivers, Jari-Matti Latvala and Juho Hänninen, are set to take on the high-speed snowy and icy stages of Rally Sweden from February 9 to 12. The team now aims to consolidate its 2017 learning programme and more >>
M-Sport chasing success on Sweden's snow-covered stages
03.02.2017
Chasing success on the snow-covered stages of Rally Sweden, M-Sport’s Ecoboost-powered Ford Fiesta WRCs will take to the second round of the FIA World Rally Championship next week. After securing victory at the opening round of the s more >>
Elsewhere in the M-Sport Team ahead of Sweden Rally
03.02.2017
ELSEWHERE  IN THE M-SPORT TEAMElsewhere in the M-Sport team, Éric Camilli and Benjamin Veillas will team up alongside Teemu Suninen and Mikko Markkula as both pairings take to the wheel of the Ford Fiesta R5 in the FIA World Rally C more >>
Meet the M-Sport Team - Miguel Cunha in interview
03.02.2017
Having joined the Cumbrian squad in 2000, Miguel Cunha has been an integral part of the team for the past 17 years.  Since playing a part in the team’s consecutive manufacturer titles in 2006 and 2007, Cunha has progressed through the ranks and is more >>
Hayden Paddon claims second place for Hyundai Motorsport in Rally Sweden
16.02.2016
Hyundai Motorsport celebrated another podium result as Hayden Paddon clinched second place in Rally Sweden, the second round of the 2016 FIA World Rally Championship (WRC), over the past weekend.The result marks the first occasion that Hyundai M more >>
VW driver quotes after day three of the Rally Sweden
14.02.2016
WRC Rallyes -  SWEDEN RallySunday, February 14th 2016Sébastien Ogier, Volkswagen Polo R WRC #1“Winning in Sweden again is an incredible feeling. I just love this rally. The conditions were far from more >>
Third crown in Sweden: Ogier/Ingrassia win with Volkswagen
14.02.2016
  FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP (WRC) RALLY SWEDEN-  2013, 2014, 2015 and 2016: Polo R WRC wins only winter rally on the calendar-   Win number three in Sweden for Sébastien Ogier/Ingrassia, fourth place fo more >>
M-Sport World Rally Teamís Mads Østberg secures Sweden Rally podium
14.02.2016
M-Sport World Rally Team’s Mads Østberg has secured yet another podium at Rally Sweden – he and compatriot co-driver Ola Fløene bringing their Ecoboost-powered Ford Fiesta RS WRC home in third place. Milder temperatures more >>
Pirelli clinches WRC3 on Rally Sweden
14.02.2016
Pirelli has clinched the WRC3 category with young Frenchman Michel Fabre, on a Rally Sweden that overcame threats of cancellation due to unusually warm weather.In order to preserve the route, only more >>
M-Sport World Rally Teamís Elfyn Evans wins in Sweden
14.02.2016
M-Sport World Rally Team’s Elfyn Evans and Craig Parry have claimed another win in the FIA World Rally Championship’s principle support series – securing victory behind the wheel of their new-evolution Ford Fiesta R5 at this weekend’s Rally Sw more >>
Abu Dhabi Total WRT enjoys a final flourish at Rally Sweden
14.02.2016
Featuring just the one stage, day three of Rally Sweden was over in a flash. Confirming their impressive speed, Kris Meeke and Paul Nagle finished in the top three on the Power Stage. Craig Breen/Scott Martin held onto eighth place overall, whilst Al Qassimi/Chris more >>
Retirements in Sweden Rally before Power stage
14.02.2016
WRC Rallyes  Sweden Rally Sunday, February 14th, 20166     FRA  E. CAMILLI     FRA  N. KLINGER     M-Sport World Rally T more >>
Quotes and news from Sweden Rally Power stage
14.02.2016
WRC Rallyes  Sweden Rally Sunday, February 14th, 2016S21 Värmullsåsen 2 (Power Stage) (15.87 km)Sun 12:28 - SS21: Neuville more >>
Abu Dhabi Total WRT's Kris Meeke puts on a show in Sweden
13.02.2016
Overnight snowfall made for good conditions on day two of Rally Sweden, providing the Abu Dhabi Total WRT crews with an opportunity to showcase their skills. After rejoining this morning under Rally2 rules, Kris Meeke/Paul Nagle were the quickest crew on the day&r more >>
M-Sport World Rally Teamís Mads Ostberg on course for Swedish podium
13.02.2016
M-Sport World Rally Team’s Mads Østberg is on course to secure yet another podium at Rally Sweden – he and co-driver Ola Fløene holding a strong third place going into tomorrow’s final sprint. The Norwegian is more >>
Elfyn Evans leads the way in WRC2
13.02.2016
WRC Rallyes - Sweden Rally 2016M-Sport World Rally Team’s Elfyn Evans and Craig Parry have maintained the lead of the FIA World Rally Championship’s premier support series with just one stage left to contest.&nbs more >>
Ogier masters herculean task, Volkswagen defends its lead in Sweden
13.02.2016
  FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP (WRC) RALLY SWEDEN-    Ogier/Ingrassia lead round two of World championship with 17.1-second advantage-   Mikkelsen/Jæger challenge for podium, but fall away more >>
Overall standings in Sweden Rally after Saturday final stage
13.02.2016
WRC Rallyes - SWEDEN Rally Saturday, February 13th, 20161.     1     FRA  S. OGIER     1:52:04.7         2.     4     more >>
Quotes and notes from Sweden Rally stage 16
13.02.2016
WRC Rallyes - Sweden RallySaturday, February 13th, 2016Sat 14:45 - Sweden after SS161.Ogier 1h50m25.8s, 2.Paddon +15.9s, 3.Ostberg +42.6s, 4.Mikkelsen +1m07.1s, 5.Tanak +1m32.9s more >>
M-Sport driver quotes after Saturday morning stages in Sweden
13.02.2016
WRC Rallyes - Sweden RallySaturday, February 13th, 2016  Midday regroupMads Østberg (3rd) said:  “We tried to push on the first stage [SS10] but I had a fairly big wakeup call almost immedia more >>
Quotes and news from Sweden Rally stage 13
13.02.2016
WRC Rallyes - Sweden RallySaturday, February 13th, 2016Sat 11:46 - Up next: SS14The Rämmen stage gets underway at 1224hrs. We'll take a live text break until then.Sat 11:13 - Sweden af more >>
Quotes and news from Sweden Rally stage 12
13.02.2016
WRC Rallyes - Sweden RallySaturday, February 13th, 2016Sat 09:04 - Sweden after SS101.Ogier 1h12m54.0s, 2.Paddon +32.4s, 3.Mikkelsen +45.9s, 4.Ostberg +46.0s, 5.Tanak +50.9s Camilli rolls more >>
M-Sport World Rally Teamís Mads Østberg primed in podium position
12.02.2016
Locked in an intense battle for the podium positions, M-Sport World Rally Team’s Mads Østberg and Ola Fløene hold third place after the opening day of Rally Sweden. The Swedish fixture is classed as the FIA Wor more >>
Elfyn Evans leads Fiesta 1-2-3 in WRC2
12.02.2016
Sweden Rally 2016 - Day 1Friday, February 12th 2016M-Sport World Rally Team’s Elfyn Evans and Craig Parry currently lead a one-two-three for the Ford Fiesta R5 Evo at Rally Sweden. Having won three out o more >>
Big early lead for Volkswagen at the Rally Sweden
12.02.2016
  FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP (WRC) RALLY SWEDEN-    Ogier leads early on, Swedish rollercoaster for Mikkelsen, double set-back for Latvala-    Six stages, 118.36 kilometres against the clock on day o more >>
Abu Dhabi Total WRT's Craig Breen enjoys a day of accelerated learning in Sweden
12.02.2016
Contesting their first rally with the Abu Dhabi Total WRT, Craig Breen and Scott Martin produced a solid performance on the frozen roads of Rally Sweden. The crew ended today’s opening leg eighth overall. Khalid Al Qassim more >>
Friday WRC Sweden Rally overall standings
12.02.2016
WRC Rallyes - Sweden Rally more >>
Friday quotes and notes from Friday final stage in Sweden
12.02.2016
more >>
Stage 2 overall standings in Sweden Rally top 25
12.02.2016
WRC Rallyes - Sweden RallySS3 Röjden 1 (18.47 km)Friday, February 12th, 2016  1.     1     FRA  S. OGIER     18:25.3         more >>
Swedish Rally action to start this morning
12.02.2016
WRC RALLYES  Sweden Rally 201612-14th February 2016Route                     &nb more >>
WRC+ live coverage and last news from Sweden Rally
11.02.2016
WRC+ live coverage: Weather-enforced route changes mean the schedule of live stages broadcast on WRC+ has been modified.The cancellation of Thursday night’s opening super specia more >>
Kubica withdraws from Sweden Rally
11.02.2016
Robert Kubica has withdrawn his entry but co-driver Maciej Szczepaniak will still be in action this weekend. The Pole will partner fellow countryman Hubert Ptaszek in a Skoda Fabia R5 in the WRC 2 category. The partnership will also continue at the next round, Rally Guanajuato Mexico (3 - 6 March).wrc.com more >>
Michelin Rallye Schweden Vorschau
10.02.2016
Rallye Schweden, 2. Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft 2016 •    Vollgas-Festspiele im hohen Norden: Spike-Reifen von Michelin sorgen bei der Rallye Schweden für hervorragenden Grip•    Spike-Reifen von Mic more >>

Kategorien

2001-2022 automobilsport.com full copyright