PCHC Oschersleben - Dreifacherfolg für Wolters

PCHC Oschersleben - Dreifacherfolg für Wolters

14.05.2018: Beim zweiten Lauf der Porsche Club Historic Challenge war Heinz Bert Wolters mit seinem Porsche 997 GT3 R nicht zu schlagen. Gleich dreimal schlug Wolters in Oschersleben zu. Klaus Horn (997 GT3) machte

Beim zweiten Lauf der Porsche Club Historic Challenge war Heinz Bert Wolters mit seinem Porsche 997 GT3 R nicht zu schlagen. Gleich dreimal schlug Wolters in Oschersleben zu. Klaus Horn (997 GT3) machte es zumindest im zweiten Rennen extrem spannend, als sich der Landauer nach engem Kampf mit 0,393 Sekunden geschlagen geben musste.



Es war das Wochenende des Heinz Bert Wolters. In Hockenheim hatte Wolters bereits beim Saisonstart einmal zugeschlagen. Nun ließ der 997er-Pilot in der Magdeburger Börde gleich drei weitere Siege folgen. Eng war es nur im zweiten Rennen, wo sich Wolters mit Klaus Horn einen packenden Fight lieferte. Ansonsten beherrschte Wolters souverän das Geschehen und siegte deutlich vor der übrigen Konkurrenz.



„Am Anfang des Rennens hatte ich Jürgen Schlager schon im Spiegel gehabt. Er kam da bedrohlich nahe. Ich konnte mich verteidigen, musste aber aufpassen. Der Turbo hat einen ziemlichen Speed auf den Geraden. Ich konnte mich absetzen und eine Lücke herausfahren. Das Auto lief sehr gut, wir hatte da auch noch etwas daran herumgedoktert“, so der dreimalige Gesamtsieger über das erste Rennen.



Kurz vor der Veranstaltung war noch gar nicht klar, ob Klaus Horn starten könne. Doch die Knieoperation handicapte Horn, zumindest im Rennauto, kaum. Der Landauer musste sich zwar im ersten Rennen neben Wolters noch Jürgen Schlager (993 GT2) und Thorsten Rose (997 GT3 Cup) beugen, doch am Sonntag präsentierte sich Horn in bestechender Form.



Vor allem der enge Kampf im zweiten Heat mit Wolters um den Gesamtsieg begeisterte die Zuschauer. Nachdem Horn an Thorsten Rose vorbei war, übte er sogleich mächtig Druck auf den Führenden aus. Bei den Überrundungen verschaffte sich Wolters etwas Luft, doch Horn blieb hartnäckig. Rose musste dagegenen abreisen lassen, so dass aus dem Dreikampf ein enges Duell wurde.



Zwar war Horn ganz dicht am Heck des 997 GT3 R, den Weg vorbei fand der Landauer jedoch nicht. Im dritte Rennen konnte Horn die Show nicht wiederholen, landete aber souverän auf dem zweiten Gesamtrang, erneut vor Rose. „Es war ein enges Rennen. Ich war immer wieder dran, aber Wolters hat mir immer wieder zugemacht. Ich kam einfach nicht vorbei. Immer wenn ich dran war, konnte er mir wieder etwas wegfahren.



Das Auto hat auch 50 PS Mehr. Ich denke, wenn ich vorne gewesen wäre, hätte ich etwas wegfahren können. Dadurch dass wir ständig Kampflinie gefahren sind, haben wir uns die Zeiten ja selber kaputt gemacht. Da habe ich immer gehofft, dass der Thorsten Rose nicht noch von hinten herankommt“, fasste der Landauer den tollen Zweikampf zusammen.




Podest für Schlager am Samstag




Jürgen Schlager war mit seinem zweiten Gesamtplatz stark ins Wochenende gestartet. Weder Klaus Horn noch Thorsten Rose kamen an dem starken Turbo Porsche vorbei. Dagegen war am Sonntag irgendwie der Wurm drin. Gleich beim Start büßte Schlager Plätze ein, nur um einen Umlauf später weit ins Mittelfeld zurück gereicht zu werden.



Zwar kämpfte sich Schlager wieder nach vorne, doch mehr als der fünfte Platz hinter Jan van Es (Porsche 993 GT2) sprang nicht heraus. Auch der Niederländer hatte sich nach dem Ausfall im ersten Rennen erst durch das Feld arbeiten müssen. Der dritte Durchgang war dann mit Platz 18 endgültig für die Katz.



„Das erste Rennen lief gut für mich. Ganz nach vorne war nicht möglich, aber Gesamtzweiter war schon in Ordnung. Der Sonntag lief nicht gut. Beim zweiten Rennen war der Start nicht gut, bin mit dem falschen Gang losgefahren. Ich habe dann viele Plätze verloren. Die Zeiten waren wie mit der Spitze, aber die Lücke war schon zu groß. Das kann man dann nicht mehr holen“, so Schlager.




Jan van Es trat zum dritten Rennen gar nicht mehr an. „Ich bin zufrieden. Es ist das erste Rennen, das ich in dieser Saison beendet habe. Mit dem vierten Gesamtplatz und Platz drei in der Klasse habe ich bei diesem Rennen für mich ein gutes Ergebnis erzielt. Oschersleben ist für mein Auto eine sehr anstrengende Strecke, von daher ist das völlig in Ordnung“, äußerte sich van Es zum zweiten Durchgang.

 


Blick in die Klassen


Zwar musste Rose jeweils den Klasse 10 Piloten den Vortritt lassen, die eigene Klasse hatte der dreimalige Gesamtdritte jedoch im Griff."Ich denke trotz des Klassensieges wäre im Gesamtergebnis noch ein Platz gegangen. Aber ich kam am Anfang nicht richtig weg, weil ich einen falschen Gang hatte.



Während des Rennens bin ich dann auch noch einmal durchs Kiesbett. Da der Start nicht gut war, dauerte es einfach zu lange um wieder ran zu kommen. Da war der Jürgen Schlager schon weg", so der dreifache Klassensieger.  Peter Schepperheyn landete jeweils auf dem zweiten Platz. Spannend war vor allem das dritte Rennen, wo sich neben Schepperheyn noch Dr. Frank Willebrand und Francesco Klein um die Positionen balgten.



Zwischen Willebrand und Klein ging es ständig hin und her, wobei sich Willebrand mit 0,4 Sekunden Abstand durchsetzte. Damit landete Willebrand wie schon im zweiten Heat auf dem dritten Rang, während Klein sich diesen im ersten Durchgang geholt hatte. „Es geht von Rennen zu Rennen aufwärts und ich komme mit dem Auto immer besser zurecht. Ich war im letzten Durchgang auf neuen Reifen unterwegs.



In den beiden Rennen zuvor hatte ich starkes Untersteuern. Das war jetzt mit den neuen Reifen weg. Mit Franceso Klein werde ich genauso viel Spaß haben wie letztes Jahr mit Florian Keck. Da dürfen wir uns vermutlich auf genauso schöne Zweikämpfe freuen“, orakelte Frank Willebrand.



In der Klasse 8 hatte Gerhard Kilian starke Konkurrenz bekommen. Christian Voigtländer schlug dem Baiersdorfer gleich zweimal ein Schnippchen. Im ersten Rennen schnappte er sich Kilian in der zehnten Runde, während es im letzten Rennen einen Start- und Zielsieg zu feiern gab. Dabei lag Voigtländer in der Anfangsphase sogar auf einem tollen vierten Gesamtrang.



„Es hat heute richtig Spaß gemacht und endlich mal geklappt. Gerhard Kilian ist sonst nicht so einfach zu besiegen. Heute am Samstag war er am Rutschen. Das konnte ich ausnutzen und endlich mal vorbeigehen. Es war natürlich schön für mich den Klassensieg einzufahren“, freute sich Voigtländer. Kilian konterte zumindest im zweiten Rennen am Samstagmorgen. Diesmal hatte er Voigtländer gut im Griff




. „Am Anfang ging es ganz gut, aber nach ein paar Runden ist das Auto stark gerutscht. Ich hatte einfach keinen Grip mehr und bin eigentlich nur so durch die Kurven gerutscht. Es war ein Unter- und Übersteuern und ich hatte keine Chance mehr daraus zu machen. Das zweite Rennen lief viel besser. Wir hatten uns für neue Reifen entschieden und das war ausschlaggebend zum Klassensieg“, erklärte Kilian.



Dr. Florian Keck gewann indes dreimal souverän die Klasse 7. Mit seinem 996 GT3 Cup mischte Keck zudem munter bei den 997er mit. Im zweiten Heat holte sich Erich Hautz Rang zwei, in Durchgang zwei war es Udo Schwarz. Dieser war nach Problemen an seinem 997er in den 996er Porsche umgestiegen. Sehr souverän war wieder das Vater-Sohn Gespann Dirk und Mike Torwesten unterwegs.



Mit ihrem Porsche dp 935 dominierten sie die Historischen und hatten vor allem in den neueren 911er Modelle ihre Gegner auf der Strecke gefunden. In der Klasse 4 hieß die weitere Reihenfolge dreimal Kurt Ecke vor Arne Bast (beide 993). Dabei lieferte sich Ecke schöne Positionskämpfe mit Graf Guntbert Freiherr von Lochstopf (993), der die Klasse 3 gewann. Die Klasse 2 ging indes zweimal an das Team Seyler (Porsche 944 S)






Patrick Holzer- auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/pchc-oschersleben-dreifachsieg-wolters---176127.html

14.05.2018 / MaP

More News

History repeats itself: the Lamborghini Marzal at GP de Monaco Historique
14.05.2018
The Lamborghini Marzal made its first outing since 1967 at the GP de Monaco Historique driven by Prince Albert of Monaco Lamborghini Polo Storico went back in history taking the Lamborghini Marzal back to Monte Carlo for the Grand Prix de Monaco Historique. more >>
Lamborghini Polo Storico goes back in history, taking the Marzal to the GP de Monaco Historique
10.05.2018
On 7 May 1967, shortly before the start of the Monte Carlo Formula 1 Grand Prix, His Serene Highness Rainier III, Prince of Monaco, completed the lap of honor on the track in a legendary car: the Lamborghini Marzal, with its glazed gullwing doors offering an almost unimpeded view of the interior and the silver leather upholstery.  more >>
Mercedes-Benz at the “1000 Miglia” 2018
09.05.2018
 Great moments of motorsport retracing the legendary thousand-mile raceIt is one of the most fascinating events on four wheels: as an automotive sponsor of the race, Mercedes-Benz will once more field a large contingent of vehicles and famous drivers a more >>
Spa-Classic 2018
09.05.2018
Spa-Classic, created in 2011, has gone from strength to strength and today it is among the major European events for historic cars. In 2017, the 7th Spa-Classic fulfilled all its promises setting new records with more than 20 000 spectators.& more >>
Bernhard-Stuck: Dream team at the Nürburgring Nordschleife
07.05.2018
Porsche 919 Hybrid Evo and 956 C with Timo Bernhard and Hans-Joachim Stuck at the wheelJust before the Nürburgring 24-hour race will be green flagged on May 12, Porsche prese more >>
ACL Classic Tour 2018
07.05.2018
 Les voitures de collection sont de sortieLors de la 18e édition de l’ACL Classic Tour, le 10 mai prochain, 120 voitures historiques datant de 1936 à 1991 traverseront les plus beaux paysages du Luxembourg sur un circuit de 190 km more >>
Tour Auto Optic 2ooo SS5 Aix-en-Provence to Nice
29.04.2018
Raphaël Favaro & Yves Badan (Lotus Elan) pull off a last-minute victory! FULL RESULTS here more >>
Tour Auto Optic 2ooo Leg 4: Avignon - Aix-en-Provence
27.04.2018
ANDREW SMITH & JAMES COTTINGHAM INVINCIBLES ! RESULTATS   Progressivement, le peloton du Tour A more >>
Tour Auto Optic 2ooo leg 3: Megève / Avignon (26th April)
27.04.2018
The Andrew Smith-James Cottingham Ford GT40 pulls away   Full Results here The crews headed up into th more >>
ING Ardenne Roads 2018- Sous le soleil exactement
26.04.2018
  • Conditions parfaites, leaders imperturbables • Lutte intense pour les accessits • Tendances féminité et passion familiale • Modernisation confirmée more >>
Onroak Automotive, modern and classic
26.04.2018
On Tuesday, the 1973 Ligier JS 2 from the Onroak Automotive workshops set off to tackle the French roads in the Tour Auto Optic 2ooo. While awaiting its return Onroak Automotive is hard at work more >>
Tour Auto Optic 2ooo SS2 Besancon - Megève
25.04.2018
Classements 25.4.2018 Après une première étape qui a permis aux concurrents de prendre la mesure de leur more >>
Tour Auto Optic 2ooo SS1 Paris - Besancon
25.04.2018
ETAPE 1 : PARIS / BESANCON (24 avril) Classement   Après les fastes de l’exposition tenue lundi au Grand more >>
TOUR AUTO OPTIC 2ooo – 10 000 visiteurs au Grand Palais
23.04.2018
Quel plus bel écrin que le Grand Palais de Paris, monument unique et majestueux trônant en bord de Seine non loin d’autres grands édifices historiques de la capitale, pour accueillir les joyaux automobiles de la 27ème édition du Tour Optic 2ooo. more >>
Historic Minardi Day - From the F1 Surtees' Cooper T51 to Formula E
09.04.2018
BETWEEN THE PRESENT AND THE FUTURE THE 2018 HMD NARRATES HALF A CENTURY OF RACING COMPETITIONS  “Without the Past there is no Present and Future”  These are the first words  that Gian Carlo Minardi pronounced when spe more >>
Gipimotor launches new website ahead of busy 2018
09.04.2018
Gipimotor, the Brussels based classic and racing car restoration and maintenance company, is launching a new website ahead of a busy 2018, which will see a major expansion to its racing operations. Gipimotor, the Brussels based classic and racing car restoratio more >>
The 18th occasion of the Tour de Corse Historique
09.04.2018
Corsica is a place where respect for tradition has gone to another dimension. Corsica is also a land of mechanical passion and has been proving it year after year by keeping its tradition of legendary rallyes. More than a moving museum, it is almost all o more >>
ARDEN British Day a Castle Zelem in September 2018
04.04.2018
Arden British Day will take place on Sunday 23rd of September 2018: For the third time in a row, the Arden Classic Team invites all friends of classic automobiles to the Arden British Day to be held at Castle Zelem, Zelemerweg 15, in Kranenburg. Steadily i more >>
Ennstal-Classic 2018 mit Rekordstarterfeld
04.04.2018
238 Teams mit 51 Marken aus 17 Nationen werden bei der diesjährigen 26. Auflage am Start sein. Der Andrang spiegelt den Beliebtheitsgrad der Ennstal-Classic wider: Aus über 300 Nennungen wurden vom Verans more >>
Jenson Button will compete in the Le Mans Classic Group C race
29.03.2018
The ex-Formula 1 World Champion (2009) who has never taken part in the Le Mans 24 Hours or Le Mans Classic will drive a 1988 Jaguar XJR-9. Jenson Button has never hidden his desire to take part in the Le Mans 24 Hours one day. more >>
Techno Classica 2018: 70 years of the Porsche sports car and 30 years of the Type 964
21.03.2018
Porsche Classic presents vehicle highlights and demonstrates its restoration prowess Porsche Classic will be appearing at the Techno Classica 2018 show with a new stand concept, numerous product highlights and extraordinary vehicles. Over more than 1 more >>
Experience the SEAT approach to classic car restoration
21.03.2018
SEAT at the 30th edition of Techno Classica in Essen•    SEAT's appearance at this year's Techno Classica is all about restoration•    The Spanish brand is showcasing models in different 'states of aggregation' more >>
AvD Oldtimer Grand-Prix - Informationen und Ticket-Aktionen
20.03.2018
.......auf den wichtigsten Klassiker-Messen der Saison -    AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf der Techno Classica in Essen: Stand GA 105-    Bei der Retro Classics in Stuttgart ist der AvD-Stand (Halle 1, more >>
Patronale life Classic Spring Roads
20.03.2018
84 équipages vont en découdre ce samedi 24 mars au départ de l’Hôtel VerviersAprès le succès mitigé d’une édition 2017 programmée à l’automne, Willy Lux, organisateur des Patron more >>
Porsche opens its “70 years of Porsche Sports Car” exhibition in Berlin
19.03.2018
Seventy years of sports car manufacturing – the milestonesSpecial exhibition devoted to the anniversary in the capital: On June 8, 1948, the first Porsche prototype with chassis number 356-001 received its general operating permit. It was the birth of t more >>
A Matra 650 in the Tour Auto Optic 2000
19.03.2018
The 2018 Tour Auto Optic 2000 is about to make the French relive one of the greatest pages in the history of the country’s motor sport achievements. A Matra is going to take part in the event recalling the victory of this extraordinary car in the Tour de France Automobile more >>
Espiritu de Montjuic: latest news!
16.03.2018
The Peter Auto season of historic car races kicks off on 6-7-8 April on the Barcelona-Catalunya circuit. More than 200 racing cars including some exceptional machines are expected at the Spanish track. Once again the season will kick off on the circui more >>
Three Audi jubilees at Techno Classica
14.03.2018
50 years of Audi 100, 80 years of Auto Union Type D and 30 years TransAm        More than 185,000 visitors expected at the world's largest classic vehicle exhibition Audi Tradition celebrates three big anniversarie more >>
“70 years of the Porsche sports car” at the Retro Classics exhibition
13.03.2018
Autograph sessions with Walter Röhrl plus other racing legends and works driversThe Porsche Museum is celebrating “70 years of the Porsche sports car” at this year’s Retro Classics exhibition. Every hour at the Porsche s more >>
Trophée des Alpes découvrez le Parcours
13.03.2018
 Dernière ligne droite pour le Tarif préférentiel   Profitez d’un engagement à prix réduit et de notre "Promo Team" en envoyant votre bulletin d’inscription avant le 31 Mars 2018, après il more >>
Die "Faszination Adenau Classic" ist ungebrochen
09.03.2018
 28. Int. ADAC Adenau Classic rund um den "WOCHENSPIEGEL CUP"  18. - 20. Mai 2018   Elf Wochen vor dem eigentlichen Start am 18. Mai sind nur noch wenige der begehrten Startplätze frei, die auf more >>
Mücke Motorsport startet im Classic-Bereich richtig durch
27.02.2018
•    Erweiterung und Professionalisierung der Classic-Abteilung von Mücke Motorsport •    Stefan Mücke und Matthias Kieper leiten die Geschicke unter dem neuen Namen MK Mücke Motorsport Classic •& more >>
Trajectoire et MY Vintage s’associent en vue de l’ING Ardenne Roads et du Liège-Rome-Liège 2018
26.02.2018
Il est bien connu qu’ensemble, on est plus fort ! Organisatrice d’épreuves majeures à l’image de l’ING Ardenne Roads ou du Liège-Rome-Liège, la société Trajectoire de Jean-François Devillers a d&ea more >>
9ème R.A.C.de Pair le samedi 24 Février 2018
22.02.2018
Présentation du RAC de Pair 2018 Claude Ninane, Eric Gengou et Didier Gathy nous présentent ce 9ème  RAC de Pair ce samedi 24 février 2018Première manche du challenge FBVA des rallyes historique more >>
Audi Tradition starts the 2018 festival season
21.02.2018
More than 20 events and many anniversary dates        Highlights: Festival of Speed and Classic Days at Schloss Dyck        Starting shot: the Techno Classica classic vehicle show in Essen more >>
Liège-Rome-Liège 2018- Preferential rate up until 28th February!
16.02.2018
The 2018 Liège-Rome-Liège edition, scheduled to be held from 9th through to 16th June, promises to be under the most favourable auspices, and more than one frequenter of Regularity events present as a spectator at the start (Spa) or the finish (Lièg more >>
Trophée des Alpes 2018
16.02.2018
Tarif préférentiel jusqu’au 31 Mars 2018Le Trophée des Alpes s’annonce une nouvelle fois comme le rendez-vous de fin de saison à ne pas louper pour tous les amoureux de régularité sportive. more >>
Dunlop predicts bright future for Historic Motorsport
16.02.2018
At the Historic Motorsport International (HMI) Show today, Dunlop signaled their optimism in the future of the sector.The HMI Show, held in London, sees the wide range of companies involved in the Classic Car and Historic Motor more >>
Gaspar Ulliel at the start of the Tour Auto Optic 2000!
13.02.2018
The French actor will be having his maiden outing in this year’s Tour Auto Optic 2000. This historic rally between Paris and Nice organised by Peter Auto will take place from 23rd to 28th April.  In 2016, Gaspard Ulliel was a lo more >>

Kategorien

2001-2021 automobilsport.com full copyright