Callaway Competition auch in Most erfolgreich - Zweiter Saisonsieg

Callaway Competition auch in Most erfolgreich - Zweiter Saisonsieg

21.05.2019: ADAC GT Masters in Most (CZ) Callaway-Duo Markus Pommer und Marvin Kirchhöfer gewannen nach einem schwierigen und unglücklichen Samstag das Sonntagsrennen beim zweiten Lauf des ADAC GT Masters im Autodrom Most (CZ) – der zweite Sieg für

ADAC GT Masters in Most (CZ)



Callaway-Duo Markus Pommer und Marvin Kirchhöfer gewannen nach einem schwierigen und unglücklichen Samstag das Sonntagsrennen beim zweiten Lauf des ADAC GT Masters im Autodrom Most (CZ) – der zweite Sieg für Callaway Competition in der Saison 2019.



Nach dem erfolgreichen Auftaktwochenende in Oschersleben gelang es Callaway Competition mit seinen beiden Piloten Markus Pommer (28/Neckarsulm) und Marvin Kirchhöfer (25/Luzern) am vergangenen Wochenende (17.-19. Mai) auf Autodrom Most nachzulegen. Mit dem zweiten Saisonsieg am Sonntagnachmittag sammelte das Corvette-Team viele wichtige Punkte, die ihnen am Tag zuvor jedoch noch verwehrt blieben.



Bereits im freien Training am Freitag hatte sich angedeutet, dass mit der Corvette C7 GT3-R mit der Startnummer 77 auf dem Kurs nahe der deutschen Grenze zu rechnen war: Pommer und Kirchhöfer fuhren in zweiten Durchgang des Tages Bestzeit.



Im Qualifying für das Samstagsrennen konnte Markus Pommer in dem engen Fahrerfeld – 24 Fahrzeuge innerhalb einer Sekunde -  die zehnte Startposition sichern. Keine Optimale Position, wie sich unmittelbar nach dem Start in der ersten Schikane herausstellte. Pommer, der den Start übernahm, geriet unverschuldet in eine Kollision und musste durchs Kiesbett wieder auf die Strecke.



Glück im Unglück. Die Corvette mit Pommer am Steuer verlor nur zwei Positionen, welche er bis zum Fahrerwechsel wieder zurückgewinnen konnte.



Während des Pflicht Boxenstopps und dem Fahrerwechsel gab es ein Missverständnis und Marvin Kirchhöfer überquerte die Linie am Ende der Boxengasse zu früh. In Folge dessen ordnete die Rennleitung ein erneutes Durchfahren der Boxengasse an. Dies zerschlug eine aussichtsreiche Position in den Punkterängen. Am Ende überquerte die Corvette mit der Nummer 77 auf Platz 21 die Ziellinie.



Am Sonntag prompt die Antwort. In einem spannenden Qualifying für das zweite Rennen am Nachmittag, bei dem Kirchhöfer mit allen Mitteln jeden Millimeter der Strecke ausnutzte, sprang für die Callaway-Corvette mit Rang zwei ein Startplatz in der ersten Reihe heraus. Was folgte, war ein perfekter Sonntag.



Kirchhöfer konnte mit einem beeindruckenden Start bereits in der ersten Schikane die Führung übernehmen und bis zum Fahrerwechsel an Kollege Pommer, komfortabel ausbauen. Auch beim Stopp lief dieses Mal alles glatt und Pommer konnte den zweiten Sieg der Saison mit drei Sekunden Vorsprung vor den beiden Lamborghini-Piloten Ineichen und Perera, sicher nach Hause fahren.



Das Podium komplettierten die beiden Markenkollegen David Jahn (28/Leipzig) und Sven Barth (38/Eberbach, beide RWT Racing), die in der zweiten Corvette im Starterfeld auf Platz drei landeten.



Weiter geht es in der ADAC GT Masters vom 7. - 9. Juni mit dem dritten Saisonlauf auf dem Red Bull Ring.






Marvin Kirchhöfer (25/Luzern



"Alles in allem hatten wir ein gutes Wochenende. Wir sind sehr gut ins Wochenende gestartet und mit zwei Siegen in den ersten vier Rennen kann ich sehr gut leben. Wir wussten, dass wir in Most sehr schnell sein würden. Aber man hat auch gesehen wie eng das Fahrerfeld ist. Es war wichtig, dass wir nach dem unglücklichen Verlauf am Samstag, direkt eine Antwort darauf gegeben haben. Das Team hat einen tollen Job gemacht."




 
 Markus Pommer (28/Heilbronn)



Nachdem wir am Samstag viel Pech hatten, lief am Sonntag hingegen alles nach Plan. Das Qualifying war bereits sehr gut und die Grundvoraussetzung für den Sieg. Marvin hat gleich beim Start die Führung übernommen. Danach wurde es durch die Unterbrechung noch einmal spannend, da unser Vorsprung dahin war. Aber wir hatten eine gute Strategie. Danach konnte ich den Sieg nach Hause fahren."



 
Mike Gramke (Teamchef)

 
„Der Sieg am Sonntag war wichtig fürs Team und die richtige Antwort auf ein verkorkstes punktelose Samstags Rennen. Du kannst dir in diesem Feld keine Fehler erlauben und am Samstag haben wir einfach zu viele gemacht. Während der Trainingssitzungen am Donnerstag und Freitag haben wir noch mit Reifen Problemen zu kämpfen gehabt, welche wir bis zu den Rennen komplett in den Griff bekommen haben, dies war sicherlich der Schlüssel zu der guten Race Pace.



Wie jedes Jahr, müssen wir versuchen unsere Punktausbeute in der ersten Saison Hälfte zu maximieren, da die Strecken in der zweiten Saison Hälfte größtenteils anderen Fahrzeugkonzepten mehr entgegenkommen. Nachdem unser Fahrzeug gegenüber dem Vorjahr unverändert ist, wird sich dieses Bild auch in 2019 zeigen.  Bedingt durch die Aerodynamischen Updates einzelner Hersteller scheint dieser Trend in 2019 noch ausgeprägter. "





Callaway, Photo Burkhard Kasan, Bildbearbeitung: Sabine Otto 


Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/callaway-competition-most-zweiter-saisonsieg---191014.html

21.05.2019 / MaP

More News

Two podiums for Orange1 by GRT Grasser at Autodrom Most
21.05.2019
•    P2 for Mirko Bortolotti/Christian Engelhart (Race 1) and Rolf Ineichen/Franck Perera (Race 2) •    Orange1 by GRT Grasser move up into second place in team standings •    Team Principal Gottfried Grasser: “Basically, it’s been a great weekend for us as a team despite the cons more >>
Corvette duo Pommer and Kirchhöfer cruise to victory at Most
19.05.2019
•    Second win of the season for the Callaway Competition pairing •    Mike David Ortmann wins Pirelli Junior class; Fabian Vettel in debut podium appearance •    Rolf Ineichen victorious in Pirelli Trophy classification more >>
Two contacts complicated I.S.R. racing’s weekend in ADAC GT Masters 2019
19.05.2019
I.S.R. racing had a tougher than expected appointment at the circuit of Most (CZ) during the second round of ADAC GT Masters 2019.The Czech outfit joined this year the exciting German series for Grand Touring cars for the second time and has been busy with Filip Salaquarda (CZ) and Frank Stippler at the wheel of the #33 Audi R8 LMS on the home circuit th more >>
KÜS Team75 Bernhard - Most war kein gutes Pflaster
19.05.2019
KÜS Team75 Bernhard im Sonntagsrennen zum ADAC GT Masters in MostMost war für das KÜS Team75 Bernhard kein gutes Pflaster, auch im Sonntagsrennen blieb die Mannschaft aus dem pfälzischen Bruchmühlbach-Miesau in Tschechien ohne Punkte. more >>
Most bringt Max Hofer im GT-Masters heuer den ersten Podestplatz
19.05.2019
Perchtoldsdorfer erreicht mit Partner Christopher Mies im ersten Rennen den dritten Platz, dazu siegt er mit dem Audi RS8 seines Teams Montaplast by Land Motorsport in der Pirelli Junior Wertung, im Sonntagrennen aber vorzeitig out more >>
MOST ADAC GT Masters race 2 classification
19.05.2019
ADAC GT MastersAutodrom Most, Length: 4212mSunday, May 19th 2019 1 77 M.Pommer(DEU)/M.Kirchhöfer(DEU) Callaway Competition(DEU) Corvette C7 GT3-R 32 1:10:32.381 113.7 24 1:32.242 164.32 82 R.Ineichen(CHE)(T)/F.P more >>
MOST ADAC GT Masters Qualifying 2 classification
19.05.2019
ADAC GT MastersAutodrom Most, Length: 4212mSunday, May 19th 2019 1 82 R.Ineichen(CHE)(T)/F.Perera(FRA) ORANGE1 by GRT Grasser(AUT) Lamborghini Huracan GT3 EVO 4 1:30.767 167.0 10:10:372 77 M.Pommer(DEU)/M.Kirchh&ou more >>
Audi duo Niederhauser and van der Linde in maiden win for HCB-Rutronik Racing at Most
19.05.2019
•    First victory of the season for Audi in the ADAC GT Masters and a first P1 finish for HCB-Rutronik Racing •    Lamborghini pairing of Bortolotti and Engelhart in runner-up spot •    Audi driver Max Hofer wins the Pirelli Junior classification more >>
MOST ADAC GT Master race 1 classification
18.05.2019
ADAC GT MastersAutodrom Most, Length: 4212mSaturday, May 18th 20191 31 P.Niederhauser(CHE)/K.van der Linde(ZAF) HCB-Rutronik-Racing Audi R8 LMS GT3 37 1:01:47.455 151.2 23 1:32.339 164.22 6 more >>
MOST ADAC GT Masters qualifying 1 classification
18.05.2019
ADAC GT MastersAutodrom Most, Length: 4212mSaturday, May 18th 2019 1 31 P.Niederhauser(CHE)/K.van der Linde(ZAF) HCB-Rutronik-Racing Audi R8 LMS GT3 4 1:30.655 167.2 10:24:312 63 M.Bortol more >>
MOST ADAC GT Masters Free Practice 2 classification
17.05.2019
Autodrom Most, Length: 4212mADAC GT MastersFriday, May 17th 2019 1 77 M.Pommer(DEU)/M.Kirchhöfer(DEU) Callaway Competition(DEU) Corvette C7 GT3-R 9 1:31.616 165.5 16:20:322 21 J.Bleekemolen(NLD)/J.Eriksson(SWE) Team more >>
Mercedes-AMG gets Most weekend started with best time
17.05.2019
•    Jeroen Bleekemolen fastest in first ADAC GT Masters practice session •    Four different brands take top four slots •    Second round of 'PS on Air: The ADAC GT Masters ta more >>
Most - ADAC GT Masters Free Practice 1 classification
17.05.2019
ADAC GT MastersAutodrom Most, Length: 4212mFriday, May 17th, 2019 1 21 J.Bleekemolen(NLD)/J.Eriksson(SWE) Team ZAKSPEED BKK Mobil Oil Racing Mercedes-AMG GT3 23 1:31.628 165.4 12:12:542 18 A.de Leener(BEL)/M.Cai more >>
Callaway will an erfolgreichen ADAC GT Masters Saisonauftakt anknüpfen
16.05.2019
2. LAUF ADAC GT MASTERS, Most  (CZ)Nach einem starken Saisonauftakt in Oschersleben will Callaway Competition beim zweiten Lauf des ADAC GT Masters im tschechischen Most wieder die Podestplätze ins Visier nehmen. Im vergangenen Jahr gelang dem Corvet more >>
PROpeak Performance ADAC GT Masters #2 at Most preview
16.05.2019
After a two-day test in Most, PROpeak Performance is well prepared for the second race of the ADAC GT Masters in the Czech Republic. For Aston Martin factory driver Maxime Martin (Belgium) and the two juniors Hugo de Sadeleer (Switzer more >>
Presentation with Valentin Hasse-Clot @ Paris
16.05.2019
The #98 Aston Martin was the star of the evening     Valentin Hasse-Clot had invited, and many sponsors, partners, friends, media representatives and guests had come to the Aston Martin Center more >>
Curtain up on Round 2 of ADAC GT Masters at Most
13.05.2019
•    Defending champion, Robert Renauer, and team-mate, Thomas Preining head the standings •    Local Team ISR hopes to have a home advantage •    Racing will start at the later time of 2.45 pm on Saturday and Sunday more >>
Max Hofer - Neue Chance auf neuem Asphalt
10.05.2019
Auf den Perchtoldsdorfer Max Hofer und sein Team  Montaplast by Land Motorsport wartet beim nächstwöchigen Gastspiel des ADAC GT Masters im tschechischen Autodrom Most eine brettlebene FahrbahnMit zwei Rennen im tschechischen Most geh more >>
PROpeak Performance test at Most
09.05.2019
Test @ Most (Czech Republic) Best possible preparation     PROpeak Performance with Maxime Martin - the Aston Martin factory driver has won the six-hours of Spa, round of the World Endurance Championship (WEC), in a Vantage GTE - as well a more >>
n-tv reports about the return of Aston Martin to the ADAC GT Masters
03.05.2019
- German channel n-tv reports in "PS - Automagazin" - Return to the ADAC GT Masters: Aston Martin attacks again     With two newly developed Aston Martin Vantage GT3, the PROpeak Performance team is compe more >>
PROpeak Performance With Oschersleben analysis and test forward
01.05.2019
ADAC GT Masters #1 @ Oschersleben (Germany)Daniel Keilwitz and Maxime Martin in the #99 Aston Martin.PROpeak Performance had started at the season opener in Oschersleben with the goal of finishing in points positions in the more >>
PROpeak Performance GT4 - Pole position and first points at the premiere
01.05.2019
ADAC GT4 Germany #1 @ Oschersleben (Germany)Aston Martin: From pole position and fifth spot into the first race.The pole position of Florian Thoma and Aston Martin enters the history books, because it was the first pole position o more >>
Mercedes Junior podium in the ADAC GT Masters, Top Three finish in the ADAC GT4 Germany
01.05.2019
Marvin Dienst (GER) and Aidan Read (AUS) of Team Schütz Motorsport booked a third-place finish in the Junior classification for Mercedes-AMG Motorsport in the ADAC GT Masters season opener at Oschersleben. After claiming pole position, the duo se more >>
GRT Grasser Team with podium in ADAC GT Masters season opener at Oschersleben
01.05.2019
•    GRT Grasser Racing Team pairing Ineichen and Perera move from sixth on grid to third in Sunday’s second race •    P5 and first Junior podium for Beretta and Mapelli •    Bortolotti and Engelhart show strong pace: Pole position on Sunday   more >>
Dreizehnte Saison für Callaway Competition
30.04.2019
Starker Saisonstart für Callaway Competition: Das Corvette-Team aus Leingarten bei Heilbronn sorgt beim Auftakt des ADAC GT Masters in Oschersleben für eine Überraschung und gewann mit Marvin Kirchhöfer und Markus Pommer den ersten Lauf der Saison. more >>
Owega-Brüder bei der Premiere auf Platz 2
30.04.2019
GetSpeed Performance schnellstes Mercedes-AMG-Team in der ADAC GT4 Germany in OscherslebenDer Einstand ist geglückt. Hamza und Jusuf Owega vom Team GetSpeed Performance haben bei der Premiere der ADAC GT4 Germany mit guten Leistungen überzeu more >>
Gelungener Auftakt für Bonk Motorsport bei ADAC GT4 Germany in Oschersleben
30.04.2019
Podiumsplätze nur knapp verfehlt„Mit unserem Auftreten bei der ersten Veranstaltung der ADAC GT4 Germany bin ich absolut zufrieden. Wir konnten in der Spitzengruppe mitfahren und haben am Ende eine Podiumsplatzierung nur knapp verpasst“, so Te more >>
Precote Herberth Motorsport mit erstem Saisonsieg zur Tabellenführung
29.04.2019
Ein perfekter Boxenstopp, ein bärenstarker Youngster und das nötige Durchsetzungsvermögen – das war das Erfolgsgeheimnis von Precote Herberth Motorsport beim zweiten Saisonlauf des ADAC GT Masters. Nach Rang sechs im ersten Lauf erwischten Robert Renauer und Thomas Preining ein nahezu fehlerfreies zweites Rennen in der Motorsport Arena Oschersleben und eroberten mit ihrem e more >>
Guter Saisonauftakt für Max Hofer bei GT Masters in Oschersleben
29.04.2019
Gemeinsam mit Partner Christopher Mies (D) belegt er für Montaplast by Land-Motorsport auf dem Audi RS8 LMS GT3 im 1. Rennen den siebenten PlatzIm Sonntag Rennen wirft ihn eine Durchfahrtsstrafe auf den 23. Platz zurück more >>
KÜS Team75 Bernhard Lichtblick und Tiefpunkt
29.04.2019
KÜS Team75 Bernhard im Sonntagsrennen zum ADAC GT Masters in Oschersleben  Einen Lichtblick, aber auch einen Tiefpunkt verzeichnete das KÜS Team75 Bernhard im Sonntagsrennen zum ADAC GT Masters in Oschersleben. Während die more >>
KÜS Team75 Bernhard beim Saisonauftakt zum ADAC GT4 Germany in Oschersleben
29.04.2019
Punkte und Erfahrung gesammelt Die Premiere der neuen ADAC GT4 Germany ist für das KÜS Team75 Bernhard und seine beiden Fahrer, Horst Hadergasser (58, Frankfurt) und Hendrik Still (31, Niederzissen), mit achtbaren Resultaten zu Ende gegangen. Im Porsche Cayman GT4 erreichte das Duo im Samstagsrennen mit Platz sieben sogar eine Position in more >>
Renauer and Preining in Sunday victory for Porsche
29.04.2019
•    Porsche duo win second race of the 2019 ADAC GT Masters at Oschersleben •    Ricardo Feller and Dries Vanthoor take second place in an Audi •    Lamborghini drivers Rolf Ineichen and Franck Perera finish third more >>
Paddock radar from the ADAC GT Masters at Oschersleben
28.04.2019
•    PS on Air talk show makes successful debut •    Fresh delivery: new Audi Sport safety and leading cars •    Camp David invites influencer to the ADAC GT Masters more >>
Oschersleben ADAC TCR Germany race 2 classification amended
28.04.2019
Motorsportarena Oschersleben, Length: 3667mADAC TCR GermanySunday, April 28, 2019 1 13 A.Buri(FIN) LMS Racing(FIN) 20 32:11.250 137.0 6 1:33.168 141.6Audi RS 3 LMS SEQ LMS Racing2 7 M.Halder(DEU) Profi-Car Team Hond more >>
ADAC GT Masters Oschersleben race 2 classification
28.04.2019
Motorsportarena Oschersleben, Length: 3667mADAC GT MastersSunday, April 28, 20191 1 R.Renauer(DEU)/T.Preining(AUT) Precote Herberth Motorsport(DEU) Porsche 911 GT3 R 41 1:01:31.602 146.6 8 1:25.298 154.72 28 R.Feller(CHE) more >>
Corvette duo Pommer and Kirchhöfer win season opener at Oschersleben
27.04.2019
•    Corvette pairing secure victory in Saturday's Super Sports Car League race •    Three Audis in P2 to P4 as rain produces dramatic finish Markus Pommer (28, GER) and Marvin Kirchhöfer (2 more >>
Oschersleben ADAC GT Masters race 1 classification
27.04.2019
Result List Race 1ADAC GT MastersMotorsportarena Oschersleben, Length: 3667mSaturday, April 27, 2019 1 77 M.Pommer(DEU)/M.Kirchhöfer(DEU) Callaway Competition(DEU) Corvette C7 GT3 42 1:02:40.340 147.5 5 1:25 more >>
ADAC GT4 Germany Oschersleben Race 1 classification
27.04.2019
ADAC GT4 GermanyMotorsportarena Oschersleben, Length: 3667mSaturday, April 27, 2019 1 7 M.Zug(DEU)/G.Piana(ITA) RN Vision STS(DEU) BMW M4 GT4 36 1:02:25.766 126.6 2 1:32.884 142.1 more >>
Oschersleben Qualifying 1 ADAC GT Masters classification
27.04.2019
ADAC GT MastersMotorsportarena Oschersleben, Length: 3667mWeather condition: DrySaturday, April 27th  20191 36 M.Dienst(DEU)/A.Read(AUS) Schütz Motorsport(DEU) Mercedes-AMG GT3 4 1:23.220 158.6 9:31:07 more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

Jobs Around the World

2001-2019 automobilsport.com full copyright