Dennis Hauger feiert Start-Ziel-Sieg auf dem Red Bull Ring

Dennis Hauger feiert Start-Ziel-Sieg auf dem Red Bull Ring

08.06.2019: • Erster Erfolg des Norwegers in der ADAC Formel 4 • Ghiretti und Alatalo auf den Plätzen zwei und drei - Stanek bester Rookie • Am Sonntag folgen zwei weitere Läufe der

•    Erster Erfolg des Norwegers in der ADAC Formel 4

•    Ghiretti und Alatalo auf den Plätzen zwei und drei - Stanek bester Rookie

•    Am Sonntag folgen zwei weitere Läufe der ADAC Formel 4 auf dem Red Bull Ring
        

 

     
 Red Bull Ring - Rennen 1

 
Datum:     8. Juni 2019      
Wetter:     Trocken, 25,3 °C      
Streckenlänge:     4318 m      
Top 3:     1. Dennis Hauger (NOR)
2. Alessandro Ghiretti (FRA)
3. William Alatalo (FIN)      
     
    
 

Red-Bull-Junior Dennis Hauger (16, Norwegen, Van Amersfoort Racing) hat zum Auftakt des zweiten Rennwochenendes der ADAC Formel 4 auf dem Red Bull Ring einen souveränen Start-Ziel-Sieg und damit seinen ersten Erfolg in der Highspeedschule des ADAC gefeiert. Der Norweger setzte sich im vierten Saisonrennen klar vor Alessandro Ghiretti (17, Frankreich, US Racing CHRS) und William Alatalo (18, Finnland, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.). Bester Rookie war Roman Stanek (15, Tschechien, US Racing CHRS), der als Dritter gestartet war und als Siebter ins Ziel kam.
 


"Es könnte kaum besser laufen, ich bin sehr, sehr glücklich über meinen ersten Erfolg in der ADAC Formel 4", sagte Hauger, der auch im zweiten Rennen am Sonntag (ab 9.55 Uhr) auf der Pole Position stehen wird: "Das Auto läuft hervorragend, aber morgen stehen zwei weitere Rennen an. Wir können uns also nicht zurücklehnen, sondern müssen weiter hart arbeiten, um noch weiterhin erfolgreich zu sein. "
 


Ein herausragendes Rennen fuhr auch Gianluca Petecof (16, Brasilien, Prema Powerteam): Der Sieger des Auftaktrennens von Oschersleben fuhr vom zwölften Startplatz auf den fünften Rang vor. Vierter wurde Alessandro Famularo (15, Venezuela, Prema Powertam) vor Petecof und Arthur Leclerc (18, Monaco, US Racing CHRS), dem Bruder des Formel-1-Shootingstars Charles Leclerc.



Siebter wurde Tabellenführer Stanek vor dem von der ADAC Stiftung Sport geförderten Niklas Krütten (16, Trier, Van Amersfoort Racing). Oliver Rasmussen (18, Dänemark, Prema Powerteam) und Ido Cohen (17, Israel, Van Amersfoort Racing) sicherten sich auf den Plätzen neun und zehn ebenfalls Punkte.
 


Hauger, der bereits das Qualifying dominiert hatte, verteidigte seine Spitzenposition nach dem Start erfolgreich. Ghiretti und Famularo blieben dem Norweger aber dicht auf den Fersen. Nach fünf Minuten kam Joshua Dürksen (15, Paraguay, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.) mit seinem Wagen von der Strecke ab und musste geborgen werden. Auch Ivan Berets (18, Russland, DRZ BENELLI) schied aus. Das Safety Car kam daher für knapp vier Minuten auf die Strecke - und Hauger nutzte die Chance des Restarts perfekt.


 
"Ich konnte mir eine Lücke herausfahren und mich nach dem Restart schnell etwas absetzen", sagte er: "Danach habe ich mich einfach nur noch um die Reifen gekümmert und geschaut, dass ich ein möglichst fehlerfreies Rennen zu Ende bringe. Ich mag die Strecke, sie ist herausfordernd - und ich freue mich schon auf die zwei weiteren Rennen."
 


Während Hauger vorne Schritt für Schritt davonzog, entwickelten sich hinter dem Norweger spannende Positionskämpfe. Niklas Krütten musste sich etwa lange gegen die Angriffe des US Racing CHRS-Duos Leclerc und Stanek wehren. Letztlich zogen die beiden noch vorbei, Alatalo zeigte einige sehenswerte Überholmanöver und arbeitete sich von Rang acht bis auf drei vor.
 


Am Sonntag folgen zwei weitere Rennen der ADAC Formel 4 auf dem Red Bull Ring. Hauger wird im Lauf ab 9.55 Uhr erneut auf der Pole Position stehen, das Ergebnis dieses Rennens ist dann maßgeblich für den abschließenden Lauf am Sonntagnachmittag (15.35 Uhr). Die besten Acht des zweiten Laufs startet dann in umgekehrter Reihenfolge. SPORT1 überträgt die Rennen der ADAC Formel 4 im TV. Online sind die Rennen auch weiterhin im Livestream im Facebook-Kanal der ADAC Formel 4, auf YouTube.com/adac, sport1.de und adac.de/motorsport zu sehen.
 




Weitere Stimmen zur ADAC Formel 4
 


Alessandro Ghiretti (Zweiter, US Racing CHRS)
: "Ich bin auf Position zwei gestartet und als Zweiter ins Ziel gekommen. Ich hatte einen guten Start und habe Hauger verfolgt. Nach dem Safety Car habe ich etwa abreißen lassen müssen, als habe ich meine Reifen geschont und den zweiten Platz gemacht, deswegen bin ich zufrieden."
 


William Alatalo (Dritter, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.)
: "Der Start war gut, ich bin von Position acht gestartet und habe einige Plätze gut gemacht. Nach einigen Runden war ich Dritter, dann war das Tempo nicht mehr so gut und ich konnte nicht richtig auf Platz zwei aufholen. Famularo, der hinter mir war, hatte ein besseres Tempo und hat aufgeholt und ich musste mich darauf konzentrieren, ihn hinter mir zu halten. Deswegen bin ich mit Platz drei sehr glücklich."
 


Roman Stanek (Bester Rookie, US Racing CHRS):
"Mein Start war nicht gut, ich habe einige Positionen verloren. Aber ich habe mich wieder gut zurückgekämpft und am Ende doch noch ein paar Punkte geholt. Die Zweikämpfe sind sehr wichtig für mich, weil ich dabei einfach immer eine Menge lernen kann. Morgen möchte es besser machen und auf jeden Fall wieder aufs Podium fahren."
 
 


Die ADAC Formel 4 auf dem Red Bull Ring im TV



 
SPORT1          09.06.2019          09.45 Uhr          Rennen 2          LIVE
SPORT1+          09.06.2019          09.50 Uhr          Rennen 2          LIVE
SPORT1.de          09.06.2019          09.50 Uhr          Rennen 2          LIVE
SPORT1+          09.06.2019          15.30 Uhr          Rennen 3          LIVE
SPORT1.de          09.06.2019          15.30 Uhr          Rennen 3          LIVE
     
    
 
           
           
 
ADAC Formel-4-Kalender 2019

 
26.04. - 28.04.2019          Motorsport Arena Oschersleben
07.06. - 09.06.2019          Red Bull Ring Spielberg/A
26.07. - 28.07.2019          Hockenheim/mit Formel 1
09.08. - 11.08.2019          Zandvoort/NL
16.08. - 18.08.2019          Nürburgring
13.09. - 15.09.2019          Hockenheimring
27.09. - 29.09.2019          Sachsenring
     
    

 
 
Andreas Asen,Oliver Runschke- photos ADAC

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/dennis-hauger-adac-formel4-start-ziel-sieg-red-bull-ring---191964.html

08.06.2019 / MaP

More News

ADAC GT4 Germany Red Bull Ring race 1 classification
08.06.2019
ADAC GT4 GermanyRed Bull Ring, Length: 4318mSaturday, June 8th 2019 1 2 M.Schrey(DEU)/T.Jäger(AUT) 37 1:02:58.705 152.3 10 1:38.832 157.2BMW M4 GT4 Hofor Racing by Bonk Motorsport2 33 C.Fagg(GBR)/M.Benyahia(MAR) 37 1:02:59.521 0.81 more >>
Schrey und Jäger triumphieren im ersten Rennen am Red Bull Ring
08.06.2019
•    Heimsieg für den Österreicher Thomas Jäger in der ADAC GT4 Germany •    McLaren-Duo Benyahia/Fagg gewinnt die Juniorwertung •    Braun und Grotstollen sichern die Tropy-Wertung more >>
PROpeak Performance with tailwind in Styria
06.06.2019
ADAC GT4 Germany #2 @ Red Bull Ring (Austria)photo caption: Driver change: Joerg Viebahn and Joonas Lappalainen in the #19 Aston Martin.    With drivers and team outweighed the anticipation, after all, the more >>
Speed-Festival beim zweiten Rennwochenende der ADAC GT4 Germany am Red Bull Ring
05.06.2019
•    Sechs Piloten aus Österreich feiern ihr Heimspiel •    Rennen bei SPORT1 und SPORT1+ live im TV und Online im Live-Stream Vorhang auf für die zweite Runde der ADAC GT4 Germany. Die neue Serie i more >>
Bonk Motorsport - Neuland Red Bull Ring
05.06.2019
Bonk Motorsport bei der 2. Veranstaltung der ADAC GT4 Germany in Österreich„Bonk Motorsport fährt zum ersten Mal auf dem Red Bull Ring. Auch zwei der vier Piloten feiern ihre Premiere auf der Strecke in Österreich. Insofern wird es spannend, wie wir mit more >>
PROpeak Performance GT4 - Pole position and first points at the premiere
01.05.2019
ADAC GT4 Germany #1 @ Oschersleben (Germany)Aston Martin: From pole position and fifth spot into the first race.The pole position of Florian Thoma and Aston Martin enters the history books, because it was the first pole position o more >>
Owega-Brüder bei der Premiere auf Platz 2
30.04.2019
GetSpeed Performance schnellstes Mercedes-AMG-Team in der ADAC GT4 Germany in OscherslebenDer Einstand ist geglückt. Hamza und Jusuf Owega vom Team GetSpeed Performance haben bei der Premiere der ADAC GT4 Germany mit guten Leistungen überzeu more >>
Gelungener Auftakt für Bonk Motorsport bei ADAC GT4 Germany in Oschersleben
30.04.2019
Podiumsplätze nur knapp verfehlt„Mit unserem Auftreten bei der ersten Veranstaltung der ADAC GT4 Germany bin ich absolut zufrieden. Wir konnten in der Spitzengruppe mitfahren und haben am Ende eine Podiumsplatzierung nur knapp verpasst“, so Te more >>
KÜS Team75 Bernhard beim Saisonauftakt zum ADAC GT4 Germany in Oschersleben
29.04.2019
Punkte und Erfahrung gesammelt Die Premiere der neuen ADAC GT4 Germany ist für das KÜS Team75 Bernhard und seine beiden Fahrer, Horst Hadergasser (58, Frankfurt) und Hendrik Still (31, Niederzissen), mit achtbaren Resultaten zu Ende gegangen. Im Porsche Cayman GT4 erreichte das Duo im Samstagsrennen mit Platz sieben sogar eine Position in more >>
ADAC GT4 Germany Oschersleben Race 1 classification
27.04.2019
ADAC GT4 GermanyMotorsportarena Oschersleben, Length: 3667mSaturday, April 27, 2019 1 7 M.Zug(DEU)/G.Piana(ITA) RN Vision STS(DEU) BMW M4 GT4 36 1:02:25.766 126.6 2 1:32.884 142.1 more >>
Oschersleben ADAC GT4 Free Practice 2 classification
26.04.2019
ADAC GT4 GermanyMotorsportarena Oschersleben, Length: 3667mFriday, April 26, 2019 11 23 L.Kraihamer(AUT)/R.Kofler(AUT) True Racing 5 1:32.199 143.1 13:57:04KTM X-Bow GT4 True Racing2 24 M.Siljehaug(NOR)/E.Angermayr(AUT) Fel more >>
Oschersleben ADAC GT4 Free Practice 1 classification
26.04.2019
Result List Free Practice 1ADAC GT4 GermanyMotorsportarena Oschersleben, Length: 3667mFriday, April 26, 2019 1 6 M.Beckhusen(DEU)/M.Lungstrass(DEU) Racing One(DEU) 8 1:32.025 143.4 8:59:23Audi R8 LMS GT4 Racing One more >>
Two Aston Martin with two-time European champion and three young talents
25.04.2019
ADAC GT4 Germany #1 @ Oschersleben (Germany)With a two-time European champion and three young talents as well as two newly developed Aston Martin Vantage GT4, PROpeak Performance faces the competition in the new ADAC GT4 Germany. more >>
Premiere der ADAC GT4 Germany in Oschersleben
24.04.2019
•    Premiere für die ADAC GT4 Germany im Rahmen des ADAC GT Masters •    Sportwagen von sieben Marken starten in der ADAC GT4 Germany •    Rennen bei SPORT1 und SPORT1+ live im TV und Online im Live-Stream more >>
Saisonstart für Bonk Motorsport in der ADAC GT4 Germany
24.04.2019
Standortbestimmung in OscherslebenDer Saisonauftakt der ADAC GT4 Germany findet am kommenden Wochenende in Oschersleben statt. Für Bonk Motorsport sind die beiden ersten Läufe ebenfalls eine Premiere. Teamchef Michael Bonk: „Die neue GT4-Serie is more >>
YouTube-Star Felix von der Laden in der ADAC GT4 Germany: "Ich liebe den Motorsport!"
18.04.2019
•    24-Jähriger startet im McLaren 570S GT4 vom Team GT •    Platzierungen in den Top-Zehn als ausgemachtes Ziel •    Fanaktionen im Fahrerlager geplant more >>
Vorhang auf für die neue ADAC GT4 Germany
03.04.2019
•    Über 20 GT4-Fahrzeuge beim Vorsaisontest •    Medientag am 8. April läutet Premierensaison ein Nur noch wenige Tage bis zum ersten Schlagabtausch in der ADAC GT4 Germany. Am 8. und 9. A more >>
Bremotion steigt in die ADAC GT4 Germany ein
03.04.2019
Das Frankfurter Unternehmen Bremotion startet mit einem Mercedes-AMG GT4 in der neuen Rennserie ADAC GT4 Germany. Der über 500 PS starke Rennwagen wird vom zweifachen Kartmeister Jan Philipp Springob und Routinier Oliver Mayer pilotiert.Oliver Mayer more >>
PROpeak Performance : Second driver pairing for the ADAC GT4 Germany
27.03.2019
GT4 veteran Viebahn and junior Lappalainen in the Aston Martin Vantage     Two-time European GT4 Champion Joerg Viebahn (54/Gummersbach, Germany) and Finnish talent Joonas Lappalainen (21) are driving an Aston Martin Vantage GT4 from PROpeak Performance in the new ADAC GT4 Germany. more >>
KÜS Team75 Bernhard in der neuen ADAC GT4 Germany
27.03.2019
Bindeglied zwischen Nachwuchs- und SpitzensportDas KÜS Team75 Bernhard nimmt in der Premierensaison der ADAC GT 4 Germany mit einem neuen Porsche Cayman Clubsport MR an der neuen Serie teil. Die Mannschaft von Teameigner Timo Bernhard, zweimaliger Langstrecken-Weltmeister und Le-Mans-Gesamtsieger, wollte gleich bei der Einführung der neuen Serie mit von der Par more >>
PROpeak Performance Twelve races in six rounds to the ADAC GT4 Germany
21.03.2019
Lesoudier and Thoma with Aston Martin in the new ADAC GT4 Germany     Frenchman Jérémie Lesoudier and Swiss Florian Thoma form the first pair of PROpeak Performance drivers in the new ADAC GT4 Germany. The two 23-year-o more >>
Timo Bernhard: Der deutsche Motorsport braucht die ADAC GT4 Germany
20.03.2019
•    Das KÜS Team75 Bernhard startet in der neuen ADAC GT4 Germany •    Einsatz läuft parallel zum Engagement im ADAC GT Masters Timo Bernhard gehört zu den erfolgreichsten deuts more >>
ADAC GT4 Germany mit Junior- und Trophy-Wertung
06.03.2019
•    Wertung für Nachwuchs- und Hobbyrennfahrer innerhalb der ADAC GT4 Germany In der neuen ADAC GT4 Germany kämpfen die Teilnehmer in diesem Jahr nicht nur um den Gesamtsieg. Nachwuchspiloten punkten zudem in der Junior-W more >>
Dörr Motorsport mit McLaren in der ADAC GT4 Germany
24.01.2019
•    Dörr mit zwei McLaren 570S GT4 in der ADAC GT4 Germany •    Kart-Aufsteiger Phil Dörr steuert einen der McLaren Dörr Motorsport greift in der Premierensaison der ADA more >>
ADAC GT4 Germany 2019 taking shape
25.09.2018
Six meetings under banner of ADAC GT Masters   First look at the ADAC GT4 Germany. At the ADAC GT Masters finale in Hockenheim, there was an initial preview of the new series which will feature six races in 2019 under the banner of the ADAC G more >>
ADAC GT4 Germany will be up and running in 2019
27.07.2018
New GT4 race series ready to join ADAC GT Masters platform  All set for the launch of ADAC GT4 Germany. The ADAC e.V. is planning to add a race series for GT4-spec vehicles to its extensive programme of motor racing in 2019. Production-based more >>

01.02.2005
more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

Jobs Around the World

2001-2019 automobilsport.com full copyright