Wiederholungstäter: Dobberkau siegt in Sachsen

Wiederholungstäter: Dobberkau siegt in Sachsen

30.05.2010: AVD SACHSEN RALLYE - Dritter Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010 Porsche-Pilot Olaf Dobberkau konnte beim dritten Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) seinen Vorjahressieg wiederholen: Mit Co-Pilotin Alexandra König setzte sich d

AVD SACHSEN RALLYE  - Dritter Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010

Porsche-Pilot Olaf Dobberkau konnte beim dritten Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) seinen Vorjahressieg wiederholen: Mit Co-Pilotin Alexandra König setzte sich der Schleusinger in einem spannenden Finale knapp gegen den DRM-Rekordchampion Matthias Kahle (Köln) durch, der im Skoda Fabia Super 2000 mit Co-Pilot Peter Göbel (Korb) nach 14 WPs über 158,26 Bestzeit-Kilometer gerade einmal 5,2 Sekunden Rückstand hatte. Als Dritter lief bei der AvD-Sachsen-Rallye der amtierende Vizemeister Sandro Wallenwein (Stuttgart) mit Co-Pilot Marcus Poschner (Lautrach, Subaru Impreza N15) im Ziel in Zwickau ein.




 Meisterschaftsführende sind vor dem vierten DRM-Lauf bei der ADAC Eifel-Rallye (16. – 17. Juli) Felix Herbold / Kevin Zemanik (Ismaning / Plauen, Honda Civic Type R R3, 61 Punkte), denen ein zweiter Platz in der Division 2 reichte, um ihre Führung zu verteidigen. Mit jeweils einem Punkt Abstand folgen Lars Mysliwietz / Oliver Schumacher (Piesbach / Fluterschen, Citroën C2 R2 Max), die auch in Sachsen die Division 3 dominierten, sowie Wallenwein / Poschner.

Das Geschehen in Sachsen bestimmten zwei Kontrahenten, die sich bis ins Ziel einen offenen Zweikampf lieferten: Konnte auf der ersten Etappe zunächst Matthias Kahle mit Co-Pilot Peter Göbel die Führung übernehmen, konterten Olaf Dobberkau / Alexandra König schon früh.

Auf dem schnellen Stadtrundkurs von Zwickau übernahmen sie am Freitagabend die Führung, die sie bis ins Ziel nicht mehr hergaben. Kahle konnte den Abstand zwar zeitweise bis auf 0,4 Sekunden verkürzen, hatte aber letztlich doch das schlechtere Ende für sich. „Zum Schluss wurde es nochmals richtig spannend“, grinste Olaf Dobberkau nach dem Fight.

„Der Sieg war viel schwerer als im vergangenen Jahr. Umso mehr Spaß macht es mir, hier erneut zu gewinnen.“ Die Leistung des schnellen Porsche-Duos erkannte auch der Verfolger an: „Das war ein toller Kampf, Respekt an Olaf für die Leistung“, sagte Matthias Kahle im Ziel.

„Jetzt hatten wir bei drei DRM-Läufen drei unterschiedliche Sieger – das zeigt, wie ausgeglichen diese Meisterschaft ist. Es wäre für unsere Tabellensituation natürlich besser gewesen, wenn wir gewonnen hätten. So müssen wir aber bei den beiden noch ausstehenden DRM Läufen alles geben.“


Zwei Wallenwein-Brüder, zwei Rallye-Schicksale

Auch um den dritten Platz auf dem Siegerpodest gab es einen packenden Zweikampf, bei dem DRM-Newcomer Rainer Noller (Mitsubishi Lancer Evo 8) das Nachsehen gegen Subaru-Pilot Sandro Wallenwein hatte: Im Ziel betrug der Vorsprung gerade einmal 0,6 Sekunden. „Ich habe jetzt ein lachendes und ein weinendes Auge“, analysierte Sandro Wallenwein anschließend.

„Unsere Leistung war ok, wir waren das schnellstes Gruppe-N-Auto. Aber nach vorne zu den Porsche- und Super-2000-Fahrzeugen haben wir keine Chance. In der Meisterschaft wird es jetzt noch richtig spannend.“ Gleichwohl wurde seine Podiumsplatzierung belohnt: Wallenwein liegt vor dem vorletzten DRM-Lauf auf dem dritten Rang und hat nur zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Herbold.

Ihm sitzen allerdings auch Kahle / Göbel im Nacken, die ihren Sechs-Punkte- Rückstand in zwei Rallyes durchaus noch egalisieren können. Weniger Glück hatte dagegen Bruder Mark Wallenwein: Auf dem zweiten Skoda Fabia Super 2000 in Werksfarben zeigte er eine starke Leistung und überzeugte mit WP Bestzeiten. Doch schied er am Samstagnachmittag nach einer Kollission mit einem Stein aus, bei der er sich ein Rad seines Rallyeboliden abknickte.


Herbold behält Meisterschaftsführung.

In der Division 2 konnte Carsten Mohe (Crottendorf) mit seinem Sieg eine lange Durststrecke beenden. „Mir fällt ein großer Stein vom Herzen“, freute er sich über den fünften Platz im Gesamtklassement, den er mit Co-Pilotin Katrin Becker (Schlitz) im Renault Clio R3 herausgefahren hatte. „Ich wusste immer, dass wir schnell sind. Wir konnten es aber bei den beiden ersten Läufen nicht umsetzen.“

Mit Gesamtrang sieben und dem zweiten Platz in der Division war auch der als Meisterschaftsführende angereiste Felix Herbold zufrieden. „Wir wussten, dass Carsten hier sehr schnell sein würde, er kennt hier alles wie seine Westentasche“, so der Rallyepilot aus Ismaning. „Dafür ist ein anderer Traum in Erfüllung gegangen: Wir haben die Meisterschaftsführung verteidigt. Wir durften uns seit der Hessen-Rallye sechs Wochen lang als DRM-Leader fühlen – jetzt geht das tolle Gefühl noch weitere sechs Wochen bis zur Eifel-Rallye weiter.“

In der Division 3 konnten sich Lars Mysliwietz / Oliver Schumacher (Piesbach / Fluterschen, Citroën C2R2 Max) mit einer souveränen Leistung durchsetzen: „Bei einer so anspruchsvollen Rallye meine Division zu gewinnen fühlt sich schon richtig gut an. Zweiter in der Deutschen Rallye-Meisterschaft zu sein, fühlt sich noch viel besser an“, grinste der Saarländer Mysliwietz anschließend.



Dritter Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010:
Ergebnis und Punkte AvD-Sachsen-Rallye


Endstand nach 14 Wertungsprüfungen (158,26 Kilometer)


1. Olaf Dobberkau / Alexandra König Schleusingen 1:28:24,1 Stunden
Porsche 911 Division 1

2. Mathias Kahle / Peter Göbel Köln / Korb + 0:05,2 Minuten
Skoda Fabia S2000 Division 1

3. Sandro Wallenwein / Marcus Poschner Stuttgart / Lautrach + 1:19,2 Minuten
Subaru Impreza N15 Division 1

4. Rainer Noller / Uwe Walz Abstatt / Untergruppenbach + 2:33,8 Minuten
Mitsubishi Lancer Division 1

5. Carsten Mohe / Katrin Becker Crottendorf / Schlitz + 2:42,5 Minuten
Renault Clio R3 Division 2

6. Anton Werner / Ralph Edelmann Altfraunhofen / Mühldorf + 3:19,6 Minuten
Porsche 911 GT3 Division 1

7. Felix Herbold / Kevin Zemanik Ismaning / Plauen + 4:10,7 Minuten
Honda Civic R3 Division 2

8. Maik Förster / Simon-Peter Fröhlich Jahnsdorf / Stollberg + 5:53,6 Minuten
Mitsubishi Lancer Division 1

9. Lars Mysliwietz / Oliver Schumacher Piesbach / Fluterschen + 7:49,9 Minuten
Citroën C2R2max Division 3

10. Enrico Brühl / Daniel Ellmer Gersdorf / Wachau + 9:43,2 Minuten
Mitsubishi Lancer Division 5


Deutsche Rallye-Meisterschaft (DRM):
Meisterschaftsendstand nach 3 von 5 Läufen



1. Felix Herbold / Kevin Zemanik Ismaning / Plauen 61 Punkte
Honda Civic Type R Division 2

2. Lars Mysliwitz / Oliver Schumacher Piesbach / Fluterschen 60 Punkte
Citroën C2 R2 Max Division 3

3. Sandro Wallenwein / Marcus Poschner Stuttgart / Lautrach 59 Punkte
Subaru Impreza N14 Division 1

4. Matthias Kahle / Peter Göbel Köln / Korb 53 Punkte
Skoda Fabia S2000 Division 1

5. Mark Wallenwein / Stefan Kopczyk Stuttgart / Heilbronn 41 Punkte
Skoda Fabia S2000 Division 1

6. Carsten Mohe / Katrin Becker Crottendorf / Schlitz 36 Punkte
Renault Clio R3 Division 2

Olaf Dobberkau / Alexandra König Schleusingen 36 Punkte
Porsche 911 GT3

8. Benjamin Scheller / Sebastian Suhr Fulda / Fulda 34 Punkte
Citroën C2 R2 Max Division 3

9. Hermann Gaßner / Siggi Schrankl Surheim / Obing 30 Punkte
Mitsubishi Laner Evo 10 Division 1

Tim Stebani / Christian Frank Essen / Oberhausen 30 Punkte
Opel Corsa OPC Division 2

Michael Abendroth / Frank Oschmann Duisburg / Stuttgart 30 Punkte
Honda Civic Type R Division 3


Informationen zur DRM gibt es unter www.rallye-dm.de.

Bewegte Bilder vom Wochenende bietet das Videoportal www.rallyemovie24.de sowie das IPTV-Angebot des DMSB unter www.dmsb.tv.


- PRO MOTION, KOELN -  auch Photo

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/drm-sachsen-rallye-dobberkau-olaf-porsche-alexandra-koenig-matthias-kahle-skoda-fabia-wallenwein---81166.html

30.05.2010 / MaP

More News

Olaf Dobberkau ist strahlender Tagessieger bei der AvD Sachsen Rallye
29.05.2010
  Interessante Zweikämpfe und spannende Sekundenduelle beherrschten den 1. Tag der AvD-Sachsen-Rallye. Olaf Dobberkau (Schleusingen) sicherte sich in seinem Porsche den Tagessieg 21 Sekunden vor Matthias Kahle (Köln) und 33 Sekunden vor Mark Walle more >>
AvD-Sportpräsident geht bei der AvD-Sachsen-Rallye an den Start
28.05.2010
Bei Sonnenschein und 16 Grad Celsius konnte um 18 Uhr pünktlich der Shakedown (Abschlusstest) der AvD-Sachsen-Rallye beginnen. Neben den beiden Teams von Skoda Auto Deutschland begeisterten besonders Olaf Dobberkau (Schleusingen) mit seinem Porsche, Ruben Zeltner (Lichtenstein) im BMW M3 und der Finne Kimmo Jalava im Toyota Starlet mit ihren Drifts die zahlreichen Zuschauer. more >>
AVD Sachsen Rallye 2010 - Der Zeitplan
27.05.2010
Dritter Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010:SHAKEDOWN: DONNERSTAG, 27. Mai 201018.00 – 20.00 Uhr Shakedown, Service im Gewerbegebiet Am Schmelzbach, Wilkau-Haßlau1. ETAPPE: FREITAG, 28. MAI 20101. Fahrzeug ZK / WP Ort / Beschreibung WP-km Verb.-km16.30 Uhr ZK 0 Start, Kornmarkt, Zwickau1 more >>
AVD Sachsen Rallye - Das Wichtigste in Kürze
27.05.2010
DIE VERANSTALTUNGTitel / Datum AvD-Sachsen-Rallye · 27. – 29. Mai 2010Veranstalter AvD Wirtschaftsdienst GmbHRallyeleiter Michael GörlichRallyezentrum Westsächsische Hochschule Peter Breuer-Straße 3, Georgius-Agricola-Bau, 1. Etage, ZwickauServiceplatz Innenstadt Zwickau – Hauptmarkt, Domhof und more >>
AVD Sachsen Rallye 2010 - Viele Favoriten und ein lachender Dritter
27.05.2010
Dritter Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010:Halbzeit in der DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft): Bei der AvD-Sachsen- Rallye (27. – 29. Mai) wird am kommenden Wochenende der dritte von fünf Läufen in der höchsten Rallyeklasse der Republik ausgetragen. more >>
Altes Eisen rostet nicht - Historic Rally Cup (HRS) startet bei der AvD-Sachsen-Rallye
27.05.2010
Neben den 71 genannten Teilnehmern der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) und der Deutschen Rallye Serie (DRS) gehen 17 Teams zum Historic-Rallye-Cup bei der AvD-Sachsen-Rallye vom 27. bis 29. Mai rund um Zwickau an den Start. Zu sehen sind historische Rallyefahrzeuge der 60er, 70er und 80er Jahre. Dazu zählen beispielsweise der Renault Dauphine Gordini, MG B GT, Buckel-Volvo more >>
Renault Clio R3-Pilot Carsten Mohe freut sich auf das Spektakel bei der AvD-Sachsen-Rallye
27.05.2010
Endlich geht es wieder los: Nach sechswöchiger Pause geht die Deutsche Rallye-Meisterschaft (DRM) mit der AvD-Sachsen-Rallye (28. – 29. Mai) am kommenden Wochenende in die dritte von fünf Runden. Carsten Mohe und Beifahrerin Katrin Becker wollen auf den Wertungsprüfungen rund um Zwickau mit ihrem Renault Clio R3 Maxi ein gewichtiges Wö more >>
Porsche und Škoda kämpfen um den Gesamtsieg bei der Sachsen Rallye
26.05.2010
 - Duell der KonzerntöchterInteressant gestaltet sich der Kampf der beiden Konzerntöchter Porsche und Škoda in der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM). Im vergangenen Jahr konnte bei der AvD-Sachsen-Rallye nach 26 Jahren erstmals wieder ein Porsche einen Lauf zur DRM gewinnen. In diesem Jahr strebt Škoda mit dem neuen, allradgetriebenen more >>
Lars Mysliwietz/ Oliver Schumacher bestens vorbereitet zur Sachsen-Rallye
25.05.2010
Vorfreude auf tolles Publikum„Sachsen hat eine fantastische Rallyefangemeinde. Hier zu fahren ist immer ein Genuss“, beschreibt der Piesbach Lars Mysliwietz den dritten Lauf zur Deutschen Rallyemeisterschaft rund um Zwickau und ergänzt: „Ich persönlich bin ein großer Fan des Servicelagers inmitten der schönen Stadt Zwicka more >>
AVD Sachsen Rallye 2010 - Starterfeld
21.05.2010
 AvD-Sachsen-Rallye  vom 27. bis 29. Mai 1 1. Div. 1 / N / 5 Sandro Wallenwein Stuttgart Marcus Poschner Lautrach Subaru Impreza N152 4. Div. 1 / N / 5 Skoda Auto Deutschland GmbH Matthias Kahle Köln Pete more >>
Rallye-Hetzjagd durch die hügelige Landschaft Sachsens
21.05.2010
Meisterschaftsduell erwartet: Youngster gegen Routiniers Im Mittelpunkt des 3. Laufes zur Deutschen Rallye Meisterschaft steht die hügelige Landschaft rund um Zwickau und im Vogtland. Vom 27. bis 29. Mai kämpfen die Teams bei der AvD-Sachsen-Rallye um Punkte im Rahmen der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM), der Deutschen Rallye Serie (DRS), die hie more >>
Hinter den Kulissen der AvD-Sachsen-Rallye
12.05.2010
Michael Görlich äußert sich zum 3. DRM-Lauf und zur DRSSeit 2005 leitet und führt Michael Görlich, Rallyebeauftragter des AvD, die Geschicke der AvD-Sachsen-Rallye und seit 2007 die der Deutschen Rallye Serie (DRS). Als Vorsitzender des Motorsportclubs Scuderia Blau-Weiß Kamp-Lintfort e.V. im AvD kennt Görlich nicht nur die more >>
AvD-Sachsen-Rallye mit zuschauerfreundlichem Konzept
21.04.2010
Live-Übertragung auf Großbildleinwänden am Rundkurs „Glück-Auf-Brücke“Vom 27. bis 29. Mai begeistert die AvD-Sachsen-Rallye rund um Zwickau wieder mit einem besonders zuschauerfreundlichen Konzept. Bei dem 3. Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) werden etwa 60 Teams erwartet. Ergänzt wird das Teilnehmerfeld d more >>
Renault Clio R3-Pilot Carsten Mohe im Pech
20.04.2010
Bei der Hessen-Rallye Vogelsberg hatte Carsten Mohe bereits alles im Griff, dennoch glitt ihm ein zählbares Resultat durch die Finger: Zu Beginn der zweiten Etappe rutschte der amtierende Deutsche Meister in der Division 2 aufgrund eines technischen Defekts in einen Graben und musste trotz Führung in seiner Klasse und Gesamtrang sieben aufgeben. more >>
Lars Mysliwietz und Oliver Schumacher festigen DRM Divisionsführung
19.04.2010
Sieg mit Hindernissen   „Nein, das war kein Spaziergang!“, resümiert der Piesbacher Lars Mysliwietz den zweiten Lauf zur Deutschen Rallyemeisterschaft in Hessen. „Auch wenn unser Vorsprung zum Schluss über vier M more >>
Gaststarter Wittmann siegt bei Vogelsberg-Rallye
18.04.2010
Zweiter Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010:Spannende Positionskämpfe und ein Überraschungssieger aus Österreich: Das ist die Bilanz des zweiten Laufs zur Deutschen Rallye-Meisterschaft. Bei der ADAC Hessen-Rall more >>
ADAC Hessen Rallye Vogelsberg - Jugend forsch!
17.04.2010
Er kam, sah und siegte. Franz Wittmann jr. (Österreich) konnte im Rahmen der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg eindrucksvoll seine Klasse unter Beweis stellen. Mit Co-Pilot Klaus Wicha (Bad Hersfeld), war er im Peugeot 207 Sport am Samstag nur einmal zu schlagen. more >>
ADAC Rallye Vogelsberg - Heisses Finale auf dem Vulkan
17.04.2010
Strahlender Sonnenschein im Vogelsberg, strahlendes Lächeln bei Franz Wittmann jr..Der 26 jährige Student aus Niederösterreich gab am Samstagmorgen richtig Gas und übernahm auf der sechsten WP die Führung. Auch WP7 entschi more >>
Kahle Sieger des Abends bei der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg
17.04.2010
Nach ihrem Erfolg im Rahmen der Wikinger Rallye, dem ersten Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft, waren Matthias Kahle (Köln) und Peter Göbel (Korb) auch am ersten Abend der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg das Maß der Dinge. Nach 5 von 13 Prüfungen sicherten sie sich im Skoda Fabia S2000 mit 20:59,2 Minuten den ersten Platz. Dabei waren sie 4,1 Sekunden schneller als Franz more >>
Vogelsberg 2010: Škoda stellt sich bei Heimrallye der Konkurrenz
15.04.2010
Bei der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg (16. – 17. April) starten die Škoda Piloten Matthias Kahle und Mark Wallenwein zum zweiten Lauf der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM). Der AvD-Pilot und sechsfache Deutsche Meister Kahle führt nach dem Erfolg bei der Wikinger Rallye im Championat. Doch als Favorit sieht sich der 41-jährige deshalb nicht. more >>
Lars Mysliwietz und Oliver Schumacher wollen an Siegserie anknüpfen
14.04.2010
Fortsetzung im Hessenland ?Einen besseren Start in die neue Rallyesaison konnte das saarländisch/westerwälder Rallyeteam nicht haben. Divisionssieg beim Auftakt der Deutschen Rallyemeisterschaft, Klassensieg beim Auftakt der Saarländischen Meisterschaft und Klassensieg direkt vor der Haustür des Sponsors Citroen Ramseger im Westerwald. Drei Starts – Drei Si more >>
ADAC Hessen-Rallye Vogelsberg - Zeitplan
13.04.2010
Zweiter Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010:ADAC Hessen-Rallye Vogelsberg · 16. – 17. April 2010SHAKEDOWN: DONNERSTAG, 15. APRIL 201018.00 – 20.30 Uhr Shakedown auf einer Test-WP in Schlitz-Willfos1. ETAPPE: FREITAG, 16. APRIL 20101. Fahrzeug ZK / WP Or more >>
ADAC Hessen-Rallye Vogelsberg - Zuschauerinfos
13.04.2010
Zweiter Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010:ADAC Hessen-Rallye Vogelsberg · 16. – 17. April 2010Das Wichtigste in KürzeDIE VERANSTALTUNGADAC Hessen-Rallye Vogelsberg · 16. – 17. April 2010Veranstalter AC Schlitz 1970 e. V. im ADACRallyeleiter Friedrich Goldstein, more >>
ADAC Hessen Rallye Vogelsberg - Spaßgesellschaft mit Spannungsgarantie
13.04.2010
Zweiter Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010:Spannende Kämpfe um Sekundenbruchteile in allen Divisionen – selten war die DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) so ausgeglichen wie in diesem Jahr. Die Entscheidungen beim Auftakt bei der ADAC Wikinger Rallye fielen buchstäblich erst auf den letzten Metern. Und glaubt man den Protagonisten, st more >>
Renault Clio R3-Pilot Carsten Mohe startet mit großen Ambitionen zum Heimspiel bei der Rallye Erzgebirge
10.04.2010
So macht die Arbeit noch mehr Spaß: Mit seinem Start bei der Rallye Erzgebirge verbindet Carsten Mohe an diesem Wochenende das Angenehme mit dem Nützlichen. Der Renault Clio R3-Pilot präsentiert sich bei der Rallye Masters-Veranstaltung, die direkt durch seinen Heimatort Crottendorf führt, seinen treusten Fans – und nutzt die Gelegenheit zur Generalprobe für die more >>
ADAC Hessen Rallye Vogelsberg - Heimvorteil auf dem heißen Sitz
07.04.2010
Einen besonderen Vorteil genießt in diesem Jahr Carsten Mohe im Vogelsberg.Der 37 jährige Crottendorfer (Sachsen) im Renault Clio R3 Maxi hört in dieser Saison auf das Kommando von Katrin Becker. Die 29 jährige, Tochter von Gründungsmitglied des AC Schlitz Heinz Becker, navigiert Carsten Mohe rund um ihre Heimatstadt Schlitz.Nac more >>
ADAC Hessen Rallye Vogelsberg Teilnehmer
07.04.2010
000                        Pfeffer    Klaus    D    Knüllwald    Pfeffer    Marcel    D    Knüllwald    BMW    2002ti00       more >>
Mysliwietz/Schumacher gewinnen bei Wikinger Rallye
29.03.2010
Ein Auftakt nach Maß„So einfach war es nicht“, blickt der Piesbacher Lars Mysliwietz auf den ersten Lauf zur Deutschen Rallyemeisterschaft (DRM) zurück. Schon nach der Besichtigung der Wertungsprüfungen rund ums Schleswig-Holsteinische Süderbrarup, herrscht im Fahrerlager großer Respekt vor den kommenden Aufgaben. more >>
ADAC Wikinger Rallye (26.-27.03.2010) Kahle gewinnt Wikinger-Krimi
28.03.2010
Standesgemäßer Auftakt für die DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft): Bei der ADAC Wikinger-Rallye rund um Süderbrarup (Schleswig-Holstein) sahen die Zuschauer einen packenden Kampf um die Spitze. Für das in dieser Saison in die Meisterschaft zurückgekehrte Skoda-Werksteam holte Matthias Kahle (Köln) mit Co- Pilot Peter Göbel (Korb) auf einem Skoda Fabia S more >>
Renault Clio R3-Pilot Carsten Mohe nach DRM-Auftakt gleichermaßen enttäuscht wie zuversichtlich
28.03.2010
Hätte, wäre, wenn: Titelverteidiger Carsten Mohe und seine neue Co-Pilotin Katrin Becker beendeten die ADAC Wikinger-Rallye, erster von fünf Läufen zur diesjährigen Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM), auf einem für sie enttäuschenden dritten Rang in der Division 2. In Führung liegend rutschten die beiden mit ihrem Renault Clio R3 Maxi auf der siebten We more >>
ADAC Wikinger-Rallye - Ergebnis und Punkte
27.03.2010
ADAC Wikinger-RallyeErster Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010:Endstand nach 12 Wertungsprüfungen (143,8 Kilometer)1. Matthias Kahle / Peter Göbel Köln / Korb 1:25:36,1 Stunden Skoda Fabia S2000 Division 12. Sandro Wallenwein / Marcus Poschner Stuttgart / Lautrach Subaru Impreza N14 Division 1 + 0:06,3 Minut more >>
Rückkehrer Kahle siegt bei den Wikingern
27.03.2010
Erster Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010:Standesgemäßer Auftakt für die DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft): Bei der ADAC Wikinger-Rallye rund um Süderbrarup (Schleswig-Holstein) sahen die Zuschauer einen packenden Kampf um die Spitze. Für das in dieser Saison in die Meisterschaft zurückgekehrte Skoda-Werksteam holte Ma more >>
ADAC Hessen Rallye Vogelsberg - Die Tonlage H
27.03.2010
Der Sachse Ruben Zeltner sorgt für bulligen BMW Sound in der Deutschen Rallye Meisterschaft. Er tritt bei allen fünf Läufen im BMW M3 an. „Ich will einfach nur Spaß haben, um den Titel kann ich nicht mitfahren, wir starten mit dem M3 ja in der Gruppe H. Ich würde mich über Konkurrenz freuen, speziell aus Hessen,“ so der Chef des Fahrsicherheitszentrums more >>
Renault Clio R3-Pilot Carsten Mohe startet selbstbewusst in die „Wikinger“
26.03.2010
... und die DRM 2010 In jeder Hinsicht bereit für die große Show: Mit modifiziertem Motor, neuer Beifahrerin, ehrgeizigen Zielen und einem attraktiven Gewinnspiel startet Renault Clio R3-Pilot Carsten Mohe am kommenden Wochenende i more >>
Lars Mysliwietz und Oliver Schumacher sind bestens vorbereitet
22.03.2010
In ihre achte Saison Deutsche Rallyemeisterschaft starten am kommenden Wochenende Lars Mysliwietz und Co Oliver Schumacher. Dem erfolgreichsten Jahr 2007 mit dem Gewinn der deutschen Rallyevizemeisterschaft folgten zwei eher durchwachsende Saisons, zwar mit vielen Klassen- und Gesamtsiegen aber auch einige bittere Ausfälle.„Für 2010 sind alle Vorraussetzungen eigentl more >>
ADAC Wikinger Rallye - Der Zeitplan
22.03.2010
Erster Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010:ADAC WIKINGER RALLYE1. ETAPPE: FREITAG, 26. MÄRZ 20101. Fahrzeug ZK / WP Ort / Beschreibung WP-km Verb.-km19.16 Uhr ZK 101 Start, Marktplatz Süderbrarup –19.36 Uhr ZK 201 TC 13,30 km19.39 Uhr WP 1 Ekeberg 7,80 km19.46 U more >>
ADAC Wikinger Rallye - Das Wichtigste in Kürze
22.03.2010
Erster Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010: DIE VERANSTALTUNGTitel / Datum ADAC Wikinger-Rallye · 26. – 27. März 2010Veranstalter VG ADAC Wikinger-RallyeRallyeleiter Jürgen Krabbenhöft, NeuberendOrgaleiter Rainer Haulsen, SchleswigRallyezentrum Am Marktplatz, Königstraße 7 more >>
Pokerfaces vor dem Saisonauftakt bei der Wikinger Rallye
22.03.2010
Erster Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010: ADAC WIKINGER RALLYEDie DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) beginnt ihre Saison 2010 in Deutschland „ganz oben“: Im nördlichsten Zipfel der Republik, zwischen Schleswig und Flensburg, steht am 26. und 27. März die ADAC Wikinger-Rallye auf dem Programm, die den Startern der „Rallye- more >>
Wikinger wecken Angeln aus dem Winterschlaf
21.03.2010
ADAC Wikinger Rallye (26.-27.03.2010)Vorbereitungen zum Meisterschaftsauftakt der Rallye-DM fast abgeschlossenAm nächsten Wochenende konzentriert sich das Interesse nicht nur more >>

Kategorien

2001-2022 automobilsport.com full copyright