DRM auf den Spuren der Weltmeister

DRM auf den Spuren der Weltmeister

16.08.2011: DRM, 5. und 6. Lauf bei der ADAC Rallye Deutschland (19. – 20. August) Das WM-Fieber macht sich breit in der DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft).

DRM, 5. und 6. Lauf bei der ADAC Rallye Deutschland (19. – 20. August)


Das WM-Fieber macht sich breit in der DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft).





Der fünfte und sechste von insgesamt sieben Saisonläufen finden am dritten August-Wochenende im Rahmen der ADAC Rallye Deutschland, der deutschen Runde zur Rallye-WM, statt.


Inmitten des WM-Feldes kämpfen die Teams der „Rallye-Bundesliga“ um Punkte. Auf der Freitags und der Samstagsetappe des WM-Laufes fahren sie jeweils eine Tageswertung aus. So geht es gleich doppelt um Punkte, auf den Prüfungen in den Mosel-Weinbergen, im nördlichen Saarland und auf dem Truppenübungsplatz in Baumholder könnten erste Meisterschaftsentscheidungen fallen.


Als Meisterschaftsleader rollen Sandro Wallenwein / Marcus Poschner (Stuttgart / Lautrach) im Subaru Impreza über die Startrampe vor der Porta Nigra in Trier. Sie bilden die Spitze der 30 DRM-Piloten im Gesamtfeld von 104 Startern. Informationen rund um die ADAC Rallye Deutschland gibt es unter www.rallye-deutschland.de im Internet. Infos zur DRM bietet unter www.rallye-dm.de die Homepage der Meisterschaft.


Die doppelte Punktevergabe beim WM-Lauf könnte die DRM-Tabelle deutlich verändern. Als Tabellenführer reisen die Schwaben Wallenwein / Poschner mit 131 Zählern an. Hinter ihnen teilen sich zwei sächsische Piloten mit jeweils 77 Zählern Rang zwei: Carsten Mohe (Crottendorf) mit Co-Pilotin Katrin Becker (Schlitz) im Renault Mégane RS und der erst 20-jährige Sepp Wiegand (Zwönitz) mit Claudia Harloff (Chemnitz) im Suzuki Swift.


Der vierfache Deutsche Rallyemeister Hermann Gaßner (Surheim) belegt mit Karin Thannhäuser (Ufering) im Mitsubishi Lancer den vierten Platz (74 Punkte). Da jedoch nur die besten sechs der insgesamt sieben Tageswertungen in die Endabrechnung eingehen, ist der Blick auf die reine Summe irreführend.


Während Wallenwein und Wiegand bereits die bislang vier möglichen Resultate notieren ließen, belegen Mohe und Gaßner ihre Plätze nach jeweils einer „Nullrunde“ mit nur drei Resultaten.



Leader Wallenwein: Kein volles Risiko


Nach dem Ausfall in Baden-Württemberg möchte Hermann Gaßner, der bei der deutschen WM-Runde schon mehrfach die Gruppe-N-Wertung gewinnen konnte, „eine möglichst problemlose und fehlerfreie Veranstaltung erleben. Ich möchte viel Spaß beim Fahren haben und am Sonntag über die Zielrampe vor der Porta Nigra in Trier rollen.“


Trotz seines Rückstands von „netto“ 28 Punkten (bei Berücksichtigung des Streichresultats) hat der Bayer den Titel noch nicht abgeschrieben, schließlich sind beim Doppellauf bis zu 60 Punkte zu erreichen.


Deshalb lautet seine klare Ansage: „Wir müssen vor Sandro ins Ziel kommen, um so unsere Chancen zu erhalten.“ Wallenwein ist auf dem Weg, nach drei Vize-Meisterschaften in Folge endlich nach der Meisterkrone zu greifen, gibt sich aber betont vorsichtig:


„Natürlich besteht theoretisch die Chance, den Titel zu holen“, erklärt der Stuttgarter, „aber diese Rallye hat ihre eigenen Gesetze, und wir konzentrieren uns zunächst einmal auf die einzelnen Tageswertungen. Ich bin die Rallye Deutschland seit meinen Zeiten im Junior-Cup 1997 immer wieder gefahren und habe dort sehr viele Höhen und Tiefen erlebt. Die Veranstaltung ist eben sehr anspruchsvoll. Ich freue mich natürlich, vor so vielen Zuschauern und in dieser tollen Atmosphäre zu starten.“


Auch zur Taktik hat sich Wallenwein schon festgelegt: „Für mich ist der erste Tag sehr wichtig, und da werden wir auch sehr taktisch fahren. Denn ein Ausfall ohne Restart-Möglichkeit am zweiten Tag würden gleich zwei Nullrunden bedeuten. Aber wir liegen ja auch vorne und haben nicht mehr so sehr den Druck, unbedingt gewinnen zu müssen. Deshalb gehen wir zwar höchst konzentriert, aber nicht mit vollem Risiko an den Start.“



DRM-Zweiter Wiegand im Ford Fiesta der WRC-Akademie


Nach einem verpatzen Saisonstart, der mit einer Nullrunde begann, arbeitete sich Carsten Mohe inzwischen bis auf den zweiten Platz nach vorne. Die Division 3 führt er im neuen Renault Mégane RS an. Die Entwicklung des neuen Fahrzeuges, macht vor allem im Bereich Fahrwerkstechnik sichtbare Fortschritte.


Mohe teilt sich den zweiten Platz mit Sepp Wiegand, der mit seinem Suzuki Swift in der „kleinsten“ DRM-Division 5 antritt. Der 20-Jährige begann erst von knapp einem Jahr mit dem Rallyesport, entwickelte sich aber im rasanten Tempo zum Rallye-Shootingstar: Neben dem zweiten Platz in der DRM führt er auch den Rallye-Junior-Cup und das Rallye-Masters des ADAC an.


„Ich bin sehr überrascht, hier in der DRM und im ADAC Rallye Masters vorne mitmischen zu können“, sagt der Sachse. „Ich hätte mir meine erste richtige Saison so nie erträumen können.“ Bei seiner WM-Premiere gibt es nun eine große zusätzliche Chance: Da Christian Riedemann (Sulingen), der als einziger Deutscher in der „WRC-Akademie“ antritt, für einen Testeinsatz von Volkswagen Motorsport auf einen Skoda Fabia S2000 wechselt, kann Wiegand seinen Platz im Ford Fiesta dieser Nachwuchsserie der Rallye-WM einnehmen.


„Das ist eine große Chance, mich mit den internationalen Toptalenten zu messen und vielleicht auch auf internationaler Bühne eine gute Visitenkarte abzugeben“, freut sich Wiegand.


„Viele Leute glauben an mich und haben mir diesen Start ermöglicht. Es ist einfach unglaublich, und ich bin überglücklich.“ Nach einem überzeugenden Testeinsatz im Fiesta R2 wagt der Youngster eine Prognose: „In erster Linie will ich ins Ziel kommen und viel lernen. Aber ein Platz in Richtung Top 5 – das wäre schon was.“


Division 4: Mysliwietz freut sich auf Herausforderung im Weinberg


Durch den Wechsel Wiegands in den leistungsstärkeren Ford Fiesta R2, punktet er bei der Rallye Deutschland in der DRM-Division 4. So werden in der leistungsstärkeren Klasse die Karten neu gemischt. Hier konnte Lars Mysliwietz (Piesbach, Citroën C2R2) trotz einer Nullrunde beim dritten Lauf die Divisionsführung bei der Rallye Baden-Württemberg von Raphael Sulzinger zurückerobern.


Dem Saarländer geht es wie vielen DRM-Piloten: „Die ADAC Rallye Deutschland ist natürlich unser Saisonhighlight. Ich freue mich riesig auf den Start. Ganz besonders sind für mich die Weinbergprüfungen. Sie stellen eine einmalige Herausforderung dar. Sowohl von der Länge, vom Aufschrieb aber auch von der Kondition.“


Auch zur Taktik macht sich der Routinier gemeinsam mit seinem Co-Piloten Oliver Schumacher (Fluterschen) Gedanken: „Grundsätzlich gibt es bei der Veranstaltung ein Menge DRM-Punkte. Der Verteidigung der Führung in Divison 4 gilt natürlich unser Hauptaugenmerk. Aber der Fight in der Division wird auch immer schwieriger. Vielleicht ist also eigentlich Angriff angesagt – ich weiß es noch nicht.“


Auf Rang zwei der heiß umkämpften Division liegt der 25-jährige Raffael Sulzinger aus dem niederbayerischen Tittling. Neben dem Schlagabtausch mit den DRM-Konkurrenten freut er sich auf den Vergleich mit den Teilnehmern der WM-Akademie, zu denen diesmal auch Sepp Wiegand gehört.


„Diese Fahrer starten wie ich im Ford Fiesta R2. Eine sehr gute Gelegenheit, mich mit den weltbesten Nachwuchspiloten unter identischen Voraussetzungen zu messen.“



Timo Bernhard im Porsche 911 GT3 am Start


Ein DRM-Teilnehmer freut sich ganz besonders auf den Start bei der Rallye Deutschland: Timo Bernhard. Der Porsche-Werkspilot pflegt im bulligen 911 GT3 sein Hobby Rallyesport und wird auch rund um Trier wieder den privat eingesetzten Hecktriebler mit dem markanten Sound an den Start bringen.


„Die Rallye Deutschland wird die größte Rallye sein, an der ich bisher teilgenommen habe. Ich freue mich auch schon riesig, dort zu starten“, so der Rennprofi, der bereits bei allen wichtigen internationalen 24-Stunden-Rennen die oberste Stufe des Siegerpodestes einnahm.


„Nicht nur, weil es in der Nähe meiner Heimat stattfindet und bestimmt viele Fans, die mich normalerweise am Nürburgring oder in Le Mans fahren sehen, zum Anfeuern kommen werden. Wir starten in der DRM-Wertung im Rahmen eines WM-Laufes. Das ist die optimale Bühne für Fahrer, Teams und Sponsoren.“


Seit zwei Veranstaltungen sitzt Beifahrer-Profi Klaus Wicha an der Seite Bernhards im 911er. „Klaus hat extrem viel Erfahrung und Routine. Er ist der erfolgreichste noch aktive Beifahrer Deutschlands. Er hilft mir enorm bei der Erstellung des Aufschriebs und mit der Umsetzung. Das ist das eigentlich schwierige im Rallyesport. Die Tatsache, dass er die Deutschland Rallye fast jedes Jahr mitgefahren ist, gibt mir viel Ruhe.“



„Bunte Liga“: DRM-Breitensportler auf WM-Prüfungen


Auch die Breitensportler im DRM-Feld nehmen die Herausforderung des WM Starts an: Bei den Teilnehmern der Divisionen 7 bis 9, in denen Fahrzeuge der nationalen Gruppen F, H und G antreten, wächst die Spannung auf den Saisonhöhepunkt. Georg Berlandy / Peter Schaaf treten im BMW M3 an, die Führung in der Division 7 zu verteidigen.


Gleiches gilt auch für Marcel Mahr- Graulich / Nadja Hartung mit Ihrem Mitsubishi Lancer in der Division 8 und Michael Meckbach / Oliver Becker die im kleinen Opel Corsa A die Division 9 anführen.



Pro Motion GmbH- auch Photo

Photos erscheinen auf automobilsport.com unter PHOTOS  WRC RALLYES

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/deutschland-rallye-drm-spuren-weltmeister-wm-piloten---92230.html

16.08.2011 / MaP

More News

ADAC Rallye Baden - Wuerttemberg Zwei schwere Unfälle überschatten Wallenwein-Sieg
24.07.2011
DRM, 4. Lauf bei der ADAC-Rallye Baden-Württemberg (22. – 23. Juli)Der vierte Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) wurde an diesem Wochenende von zwei schweren Unfällen mit mehreren Verletzten überschattet.Am Samstagvormittag wurden drei Streckenposten verletzt, als der in Führung liegende Hermann Ga&sz more >>
Mysliwietz / Schumacher starten mit neuaufgebautem Citroen C2R2max
19.07.2011
DRM Aufholjagd beginnt im Süden   „Endlich geht es weiter!“, atmet der Piesbacher Rallyefahrer Lars Mysliwietz auf. Zusammen mit Co Oliver Schumacher starten sie am kommenden Wochenende beim vierten Lauf zur Deutschen Ra more >>
Meisterschaftsstand nach Pfalz-Westrich Rallye 2011
12.05.2011
DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2010: MeisterschaftsstandZwischenstand nach: Datum: 06.-07. Mai 2011ADAC Pfalz-Westrich-Rallye Lauf: 3. von 6 LäufenPunkte1 Wallenwein / Poschner 1 Subaru Impreza STI 2 96 9 20 12 20 15 202 Gaßner, Herrmann 2 Mitsubishi Lancer E10 2 74 8 15 9 15 12 more >>
Riebensahm/ Stockmar mit Top-5 Platzierung beim dritten DRM-Lauf
12.05.2011
Hochzufrieden stiegen Dirk Riebensahm und Co-Pilotin Kendra Stockmar-Reidenbach am Samstag Abend aus dem Auto. Bei der Pfalz-Westrich-Rallye im Rahmen der Deutschen Rallye Meisterschaft konnte das Team auf anspruchsvollen Strecken auf WM-Niveau einen respektablen 5. Gesamtrang und den 4. Platz in der Division herausfahren. Damit rücken Riebensahm/Stockmar-Reidenbach auf den 7. Platz in der more >>
ADAC Pfalz Westrich Rallye - Ein heißer Fight an der Spitze
07.05.2011
Sandro Wallenwein liegt nur 11 Sekunden vor Hermann Gassner Nach 7 von 13 gefahrenen Wertungsprüfungen liegen Sandro Wallenwein / Marcus Poschner (Stuttgart / Laubach) im Subaru Impreza nur 11 Sekunden vor ihren härtesten Kontrahenten Hermann Gassner / Kari more >>
ADAC Pfalz- Westrich Rallye Zeitplan 2011
03.05.2011
DRM, 3. Lauf bei der ADAC Pfalz-Westrich-Rallye (6. – 7. Mai 2011)SHAKEDOWN: DONNERSTAG, 5. MAI 2011ab 18.30 Uhr Shakedown auf einer Test-WP im Bereich Bostalsee1. TAG: FREITAG, 6. MAI 20111. Fahrzeug ZK / WP Ort / Beschreibung WP-km Verb.-km18:01 Uhr 0 Servicepark AUS, Bostalse more >>
3. Lauf bei der ADAC Pfalz-Westrich-Rallye 6. – 7. Mai 2011 Infos
03.05.2011
Das Wichtigste in KürzeDIE VERANSTALTUNGTitel / Datum ADAC Pfalz-Westrich-Rallye · 6. – 7. Mai 2011Veranstalter MSC Potzberg e. V. im ADACRallyeleiter Stefan BayerOrgaleiter Dieter MartinRallyezentrum Victors Seehotel Weingärtner · BosenServiceplatz Am Bostalsee · Bosen more >>
DRM auf den Spuren der Rallye-WM
03.05.2011
DRM, 3. Lauf bei der ADAC Pfalz-Westrich-Rallye (6. – 7. Mai 2011) Am zweiten Mai-Wochenende wandelt die DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) auf den Pfaden der Weltmeisterschaft: Beim dritten Lauf im Rahmen der ADAC Pfalz-Westrich- more >>
Marijan Griebel möchte bei der ADAC Pfalz-Westrich Rallye gewinnen
28.04.2011
Birkenfelder Youngster auf AttackeMarijan Griebel (21) aus Birkenfeld greift in seinem ersten Jahr in das Geschehen der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) ein. Zum Einsatz bringt er einen Suzuki Swift Sport, der vom Suzuki Händler-Te more >>
ADAC Rallye Pfalz-Westrich Zeitplan 2011
21.04.2011
  Etappe 1, Freitag, 06.05.2011WP 1    Haupersweiler-Hoof 1 - 19.00 UhrWP 2    Rundkurs St. Wendel 1 - 19.45 UhrWP 3    Haupersweiler-Hoof 2 - 20.39 UhrW more >>
Die ADAC Pfalz-Westrich Rallye 2011 im Überblick
21.04.2011
Veranstaltung: ADAC Pfalz-Westrich RallyeDatum: 6. - 7. Mai 2011Wertung: DRMLuxemburger RallyemeisterschaftEuro Rallye TropheeVeranstalter: MSC Potzberg e.V. ADACRallyel more >>
ADAC Rallye Pfalz-Westrich -Teams freuen sich auf WM-Strecken
21.04.2011
3. Lauf zur DRM findet in der Region Pfalz-Westrich stattDie Teilnehmer der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) freuen sich am 6./7. Mai auf Strecken des Rallye-Weltmeisterschaftslaufes in Deutschland. In einer abgewandelten Form werden more >>
Lars Mysliwietz und Oliver Schumacher bauen DRM Divisionsführung aus
18.04.2011
Auf den letzten Metern erneuten Sieg gesichert „Das war ein hartes Stück Arbeit“, blickt der Piesbacher Lars Mysliwietz auf den zweiten Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM), der Hessen Rallye Vogelsberg zurück, &bdquo more >>
Carsten Mohe erfüllt bei der DM-Rallye Hessen-Vogelsberg die Erwartungen
18.04.2011
Der Routinier erreicht das Ziel am Steuer seines neuen Renault Mégane R.S. N4 auf dem siebten Rang der Gesamtwertung.Große Herausforderung mit Bravour gelöst: Carsten Mohe und Beifahrerin Katrin Becker haben den zweiten Lauf zur d more >>
Pech für Timo Bernhard bei der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg
18.04.2011
Bei der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg, dem 2. Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft ist Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard (Dittweiler) am 2.Tag leider mit einem technischen Defekt ausgefallen.Nach einem starken Beginn am 1.Tag der Rallye la more >>
Felix Herbold – König von Hessen
16.04.2011
ADAC HESSEN RALLYE VOGELSBERG   Als Gaststarter in der Deutschen Rallye Meisterschaft unterwegs, konnte Felix Herbold (Ismaning) nach der Wikinger-Rallye auch den zweiten Wertungslauf des Jahres für sich entscheiden. Im Rahmen der ADAC Hessen Ra more >>
ADAC Hessen Rallye Vogelsberg - Der Youngster ist nicht zu stoppen!
16.04.2011
Auch am Samstagmorgen ist kein Kraut gegen Felix Herbold gewachsen. Mit Co Michael Kölbach lässt er im Ford Fiesta S2000 nichts anbrennen und gewinnt Prüfung für Prüfung.1:20,6 Minuten beträgt bereits sein Vorsprung auf S more >>
Herbold auch in Hessen auf der Siegerstraße!
16.04.2011
Felix Herbold (Ismaning) war auch am ersten Abend der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg nicht zu stoppen. Im Ford Fiesta S2000 konnte er alle vier Bestzeiten auf seinem Konto verbuchen. Er knüpfte so nahtlos an seinen Erfolg von der Wikinger-Rallye an, wo er 11 von 12 Prüfu more >>
Carsten Mohe freut sich auf nächsten DRM-Einsatz mit dem Mégane N4 bei der Rallye Vogelsberg
14.04.2011
  Eine Woche nach dem ersten Gesamtsieg des Renault Mégane R.S. N4 will Carsten Mohe mit dem 280 PS starken Gruppe N-Turbo auch bei der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg am 15./16. April für Highlights sorgen. Nach dem echten Heimspiel more >>
ADAC Hessen-Rallye Vogelsberg Zeitplan 2011
13.04.2011
2. Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2011:SHAKEDOWN: DONNERSTAG, 14. April 2011ab 18.00 Uhr Shakedown in Schlitz-Willofs1. TAG: FREITAG, 15. APRIL 20111. Fahrzeug ZK / WP Ort / Beschreibung WP-km Verb.-km18:15 Uhr 0 Servicepark AUS, Schlitz –18:30 Uhr 1 St more >>
ADAC Hessen-Rallye Vogelsberg - Das Wichtigste in Kürze
13.04.2011
2. Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2011DIE VERANSTALTUNGTitel / Datum ADAC Hessen-Rallye Vorgelsberg · 15. – 16. April 2011Veranstalter AC Schlitz 1970 e. V. im ADACRallyeleiter Friedrich Goldstein, SchlitzOrgaleiter Frank Preisendörf more >>
ADAC Hessen-Rallye Vogelsberg - Alle jagen Sandro Wallenwein
13.04.2011
DRM, 2. Lauf bei der ADAC Hessen-Rallye Vogelsberg (15. – 16. April)Rund um die Burgenstadt Schlitz geht es am 15. und 16. April für die DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) in die zweite Runde. Die ADAC Hessen- Rallye more >>
Felix Herbold gewinnt ADAC Wikinger Rallye
27.03.2011
1. Lauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2011Der Auftaktlauf zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) bei der ADAC Wikinger Rallye (24. – 26. März 2011) wurde zu einer Solovorstellung für Felix Herbold (Ismaning) und seinen Winterwer more >>
Herbold / Kölbach führen souverän bei ADAC Wikinger Rallye
26.03.2011
Herbold dominiert weiterhin bei den Wikingern   89 der insgesamt 97 gestarteten Teams gingen am Samstag bei strahlendem Sonnenschein auf die abschließende Etappe der ADAC Wikinger Rallye (24. - 26. März 2011). Mit more >>
Herbold / Kölbach führen souverän bei ADAC Wikinger Rallye
26.03.2011
Solo für Herbold bei den WikingernDie Freitagsetappe der ADAC Wikinger Rallye (24. - 26. März 2011) brachte ein deutliches Resultat. Beim Auftaktlauf zur deutschen und dänischen Rallye-Meisterschaf more >>
ADAC Wikinger Rallye startet mit Shakedown
24.03.2011
Es geht los bei den WikingernDie ADAC Wikinger Rallye (24. - 26. März 2011) ist eröffnet. Beim Shakedown, einem letzten Test unter Wettbewerbsbedingungen, drehten sich am Donnerstagabend die ersten R& more >>
Timo Bernhard und Romain Dumas: Zum Ausgleich ans Limit
23.03.2011
Auch in ihrer Freizeit sind Timo Bernhard und Romain Dumas am Limit unterwegs. 2011 startet Bernhard – ADAC Motorsportler des Jahres 2010 und Motorsport Grand Slam-Gewinner – unter anderem bei vier Läufen der Deutschen Rallye Meisterschaft mit de more >>
Das Motorsportfest „ADAC Wikinger Rallye“ steht in den Startlöchern
22.03.2011
Der Countdown läuft bei den WikingernNur noch wenige Tage, man könnte auch die Stunden zählen, bis zum Start der ADAC Wikinger Rallye (24. - 26. März 2011). Erstmals drehen sich die Ral more >>
Mysliwietz/Schumacher starten in ihre 10. DRM Saison
21.03.2011
Saisonstart im Hohen NordenAm kommenden Wochenende startet auch für Lars Mysliwietz und Co Oliver Schumacher die neue Rallyesaison. Die Wikinger Rallye rund um Süderbrarup in Schleswig-Holstein bildet bereits im dri more >>
Rekordfeld bei ADAC Wikinger Rallye
18.03.2011
99 Teams aus vier Nationen kommen nach SüderbrarupVorn dabei: Der vierfache Deutsche Rallye-Meister Hermann Gaßner (Surheim) im Mitsubishi Lancer.Die ADAC more >>
Rallye-Pilot Carsten Mohe geht mit neuem Renault Megane RS in der DRM an den Start
15.03.2011
  Die Entscheidung ist gefallen: Carsten Mohe und Beifahrerin Katrin Becker nehmen auch 2011 wieder an der Deutschen Rallye-Meisterschaft teil und setzen dabei sogar auf ein neues Renngerät – einen rund 280 PS starken Renault Mégane R.S. in Gruppe N- more >>
ADAC Hessen Rallye Vogelsberg - Zeitplan 2011
09.03.2011
Donnerstag, 14. April 201118.30 - 20.00 Uhr: Shakedown in Schlitz-WillofsFreitag, 15. April 201118.30 Uhr: Start (Starttor, Bahnhofstra&sz more >>
ADAC Hessen Rallye Vogelsberg - Motorsport auf höchstem Niveau
09.03.2011
Konnte man im Vorjahr dank der großen Unterstützung von Verantwortlichen und Anliegern der Stadt Ulrichstein erstmals eine Prüfung rund um Hessens höchstgelegene Stadt (500m) ausrichten, so werden auch dieses Jahr wieder die Motoren im more >>
SPORT1 wird neuer TV-Partner der DRM
03.03.2011
DRM 2011 mit regelmäßiger FernsehpräsenzDie DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) präsentiert sich im Jahr 2011 so attraktiv wie lange nicht mehr. Einen Monat vor dem Saisonauftakt im Rahmen der ADAC-Wikinger-Rallye (24. – 26. März) konnte der Deutsche Motor Sport Bund nun eine regelmäßige TV-Präsenz von Deut more >>
Uwe Gropp und Hans-Peter Loth 2011 in ERT und DRM am Start !
06.02.2011
Die beiden Champions der Euro-Rallye-Trophee (ERT) 2009 & 2010 suchen eine neue Herausforderung. Mit Ihrem neu aufgebauten Citroen C2R2max werden sie 2011 unter der Bewerberlizenz des MSC Schiffweiler more >>
ADAC Pfalz-Westrich-Rallye 05. - 07. Mai 2011 … jetzt erst recht!
05.02.2011
  Die Generalprobe im vergangenen Jahr gelang nicht in allen Teilen, doch - so sagt man - soll ja nur mit Problemen bei der Probe eine optimale Premiere gelingen. Bei der ADAC Pfalz-Westrich-Rallye (05. - 07. Mai 2011), dem dritten more >>
Jörg Broschart und Marcel Piro steigen in die 1. Liga auf
31.01.2011
Auf der Motorsport-Gala des ADAC Saarland ließen die beiden Junioren die Katze aus dem Sack. Im Jahr 2011 werden sie in der höchsten deutsche Rallye-Liga mitmischen. Auf ihrem Citroen C2 R2 Max wird nicht nur die Deutsche Rallye Meisterschaft, sondern auch die saarländische Rallye more >>
Vorbereitungen zur ADAC Wikinger Rallye 2011 laufen auf Hochtouren
16.01.2011
Winter hat Wikinger erneut fest im GriffAuch in diesem Jahr hat der Winter die ‚Wikinger’ fest im Griff. Die Vorbereitungen zum Auftaktlauf der Deutschen- und Dänischen Rallye-Meisterschaft bei der ADAC Wik more >>
DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) 2011: Rahmendaten für die DRM 2011 verabschiedet
14.12.2010
Sechs Läufe mit sieben Tageswertungen und ein noch spannenderer Fight um Punkte und Titel: Das sind die wichtigsten Neuerungen für die DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) im Jahr 2011. Die Saison beginnt wie in den vergangenen Jahren mit dem nördlichsten Rallye-Lauf bei der ADAC Wikinger Rallye in Schleswig-Holstein (25. – 26. März) u more >>

Kategorien

2001-2022 automobilsport.com full copyright