David Hauser mit Heimsieg im Gepäck zur iberischen Halbinsel

David Hauser mit Heimsieg im Gepäck zur iberischen Halbinsel

07.05.2015: 2010, nach mehreren Saisons auf der Rundstrecke im Rahmen der belgischen Formel Renault 1.6-Meisterschaft



2010, nach mehreren Saisons auf der Rundstrecke im Rahmen der belgischen Formel Renault 1.6-Meisterschaft und des deutschen « ATS-Formel 3-Cup », bestritt der damals 20-jährige David Hauser in Eschdorf/Luxemburg sein allererstes Bergrennen am Lenkrad eines Dallara-Mercedes F305/7 Formel 3, wobei er am Ende mit einem 4. Gesamtrang aufhorchen lieβ, nachdem er nach dem verregneten ersten Rennlauf sogar die Gesamtwertung angeführt hatte.


Zwei Jahre später, 2012, feierte David auf der gleichen Strecke, einmal mehr bei feuchten Witterungsbedingungen, seinen allerersten Gesamtsieg, diesmal im Dallara GP2. Im Oktober 2014 dann konnte er sich beim ersten FIA Hill Climb Masters in Eschdorf die Bronzemedaille der Kategorie 2 (Rennsportwagen nach FIA-Reglement) sowie den Sieg bei den U25-Fahrern sichern, dies am Steuer des Wolf GB08F1.


Vergangenen Sonntag nun, bei den ganzen Tag über anhaltendem Regen, bescherte der in Paris lebende Luxemburger der Marke Wolf den ersten Gesamtsieg bei einem Bergrennen, indem er den Schweizer Bergmeister 2013 und 2014 Eric Berguerand (Lola-Cosworth) auf 1,728 Sekunden, den fünffachen französischen Vize-Bergmeister Sébastien Petit (Norma-BMW M20 FC 4L V8) auf 1,891 sec. und dessen Landsmann Cyrille Frantz (ebenfalls Norma-BMW 4L) auf 3,947 sec. hinter sich lieβ.


« Welch tolles Gefühl endlich wieder aufs oberste Podiumstreppchen steigen zu dürfen, noch dazu vor heimischem Publikum und auf der Strecke, wo bereits mein Vater Christian 1991, 1997 und 2002 gewonnen hatte und die mir bisher zumeist Glück brachte.


Ich bin stolz, Wolf zum ersten Gesamtsieg am Berg verholfen zu haben und hoffe, dass bald schon weitere folgen werden. Die Streckenbedingungen waren heute sehr schwierig, es galt, mit Gas und Bremsen ganz behutsam umzugehen, gut dosieren ohne zu brüskieren, um den Wagen in Schwung zu halten, ohne durch Quersteher zu viel Zeit zu verspielen. »


Am kommenden Wochenende kehren David Hauser und sein Team Racing Experience in die Berg-Europameisterschaft zurück, welche der Fahrer des Wolf GB08F1 nach den ersten beiden Rennen in Frankreich und Österreich punktgleich mit Titelverteidiger Simone Faggioli anführt.


Beim « Subida al Fito » im nordspanischen Asturien finden die 86 Starter zwischen Arriondas und Colunga (etwa 70 km von Oviedo entfernt) eine 5,380 km lange Strecke vor, deren Start nur 48 Meter über dem Meeresspiegel liegt und einen Höhenunterschied von 318 m sowie eine Steigung von 5,83 % (maximal 6,65 %) aufweist.


Geht Streckenrekordhalter Simone Faggioli (2.28,335 aus dem Vorjahr) im Norma-Zytek erneut als Favorit ins Rennen, so wird David Hauser versuchen, möglichst nahe an die Zeiten seines illustren italienischen Rivalen heranzukommen, vor allem aber erneut die Gruppe E2-SS der einsitzigen Rennwagen zu gewinnen :


« Es wird nicht leicht werden, da wir erneut eine uns neue Strecke kennenlernen werden. Zudem ist die Gruppe der Single-Seater qualitativ sehr stark besetzt mit dem tschechischen Bergmeister Milos Benes im Osella Fa30 und Vize-Europameister Fausto Bormolini (Reynard Nippon), die beide die Strecke bestens kennen, aber auch dem Franzosen Sébastien Petit im Lola-Mugen B06/51. Ich freu mich schon riesig auf diesen Schlagabtausch. »


Zu bemerken, dass in Spanien am Samstag zwei Trainingsläufe (12.00 Uhr und 13.30 Uhr), aber auch bereits der erste Rennlauf (16.30 Uhr) stattfinden, während am Sonntag nach einem weiteren Trainingslauf (10.00 Uhr) zwei weitere Rennläufe (11.30 Uhr und 13.30 Uhr) auf dem Zeitplan stehen, wobei die Addition der zwei schnellsten Rennläufe zur Wertung herangezogen wird.



Live-Timing




- Patrick Weber - Photos Marc Hilger automobilsport.com

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/david-hauser-nach-heimsieg-subida-al-fito---135980.html

07.05.2015 / MaP

More News

David Hauser mit Platz 2 beim Rechbergrennen
27.04.2015
Beim zweiten Lauf zur Bergeuropameisterschaft am Rechberg platzierte David Hauser seinen Wolf GB08F1 auf dem 2. Gesamtrang hinter dem siebenfachen Europameister Simone Faggioli (Norma-Zytek). Durch seinen Gruppe more >>
David Hauser Resultate beim Rechbergrennen 2015
27.04.2015
HILL CLIMB GRAND PRIX OF AUSTRIA | 43rd INTERNATIONAL RECHBERGRACE | 24.04. - 26.04.20151     1     HAUSER David     LUX     Racing Experuence     WOLF GB08 F1     D,E2 SS-3000     1     0:22.791     1     more >>
David Hauser (Wolf GB08F1) startet beim Rechbergrennen
22.04.2015
43. Internationales Rechbergrennen "Hill Climb Grand Prix of Austria"2. Lauf zur Berg-EMAuf der 5,050 km langen Strecke, welche von Tulwitz (660 m.ü.M.) nach Rechbergdorf (930 m) f&u more >>
David Hauser (Wolf GB08F1) EM-Leader nach dem Saisonauftakt am Col Saint-Pierre (F)
12.04.2015
Mit dem Gruppensieg bei den einsitzigen Formelwagen (E2-SS) hat David Hauser an diesem Wochenende am Col St Pierre in den süd-französischen Cevennen sein Soll erfüllt und so punktgleich mit Titelverteidiger Simon more >>
Saisonstart für David Hauser (Wolf GB08F1) in der Berg-EM am Col Saint-Pierre (F)
07.04.2015
In Saint-Jean-du-Gard nahe Alès in den südfranzösischen Cevennen fällt am kommenden Wochenende der Startschuss zur Bergeuropameisterschaft 2015, welche sich David Hauser dieses Jahr zum Ziel gesetz more >>
Gary Hauser beendet die BOSS GP Saison mit zwei weiteren Siegen
27.10.2014
Indem er erneut die Pole Position (Bestzeit im Qualifying), die schnellste Runde beider Rennen des Wochenendes sowie zwei ungefährdete Start-und-Ziel-Siege (mit 33 bzw. 32 Sekunden Vorsprung auf den jeweils zweitplatzierten Polen Jakub Smiechowski) more >>
Gary Hauser, BOSS GP Paul Ricard: Krönender Saisonabschluss
22.10.2014
An diesem Wochenende empfängt der legendäre Circuit Paul Ricard (Le Castellet im Süden Frankreichs) nicht nur die extrem populäre « GT tour » (französische GranTurismo-Meisterschaft), sondern auch das letzte Saisonmeeting der BOSS GP. more >>
Imola 2014 - Worst and best race for Gary Hauser
08.10.2014
Imola 5-6 October 2014  :  Gary Hauser’s visit to Imola started rough. With only positi more >>
Zwei zweite Plätze für Gary Hauser (Dallara GP2) in der BOSS GP-Serie in Brünn
15.09.2014
Mit zwei zweiten Plätzen hinter dem Österreicher Ingo Gerstl auf der Masaryk-Rennstrecke von Brünn (Tschechien) konnte Gary Hauser an diesem Wochenende seinen Punkterückstand auf die beiden in der Gesamtwertung der internationalen BOSS GP-Rennserie vor ih more >>
Bleibt Gary Hauser (Dallara GP2)in Brünn in der BOSS GP-Serie ungeschlagen ?
12.09.2014
Nach den rezenten ermutigenden Ergebnissen von David Hauser am Lenkrad seines neuen Wolf GB08F1 und einen knappen Monat vor dem groβen europäischen Saisonfinale der Bergrennen mit dem FIA Hill Climb Masters am 11./12. Oktober in Eschdorf/ Luxemburg ist es dieses Woch more >>
Exzellente drittbeste Zeit für David Hauser in Turckheim
08.09.2014
Indem er seine beste Zeit vom Vorjahr in seinem ehemaligen Dallara GP2 um fast 4 Sekunden verbessern konnte, unterstrich David Hauser am Wochenende beim Bergrennen Turckheim-Trois Epis, letzter Lauf der französi more >>
David Hauser beim Bergrennen Turckheim an diesem Wochenende
04.09.2014
5 Wochen vor dem groβen Saisonhöhepunkt mit der gesamten europäischen Elite vor seinem eigenen Luxemburger Publikum beim 1. FIA Hill Climb Masters am 11./12. Oktober in Eschdorf geht David Hauser an di more >>
3. Platz und Gruppensieg für David Hauser beim EM-Bergrennen St Ursanne-Les Rangiers
18.08.2014
Generalklassement HIER Hinter den beiden Italienern Simone Faggioli, der sich am Wochenende im Norma-Zy more >>
David Hauser beim EM-Bergrennen St Ursanne Les Rangiers in der Schweiz
11.08.2014
Mehr als 540.000 Internet-User weltweit (sogar in Australien und Brasilien) haben sich in den vergangenen 12 Monaten auf youtube das Onboard-Video von David Hauser im Dallara GP2 beim 3. Rennlauf des Bergrennens St Ursanne-Les Rangiers, Lauf zur Berg-EM, zur Schweizer s more >>
Tagesbestzeit für David Hauser
04.08.2014
In 54,394 Sekunden konnte David Hauser im Wolf GB08F1 am Sonntag beim Osnabrücker Bergrennen, Lauf zur deutschen sowie luxemburgischen Bergmeisterschaft sowie zum Internationalen FIA-Bergpokal, im ersten Rennlauf die absol more >>
5. Platz für David Hauser beim EM-Bergrennen Glasbachrennen
28.07.2014
Nach einem viel versprechenden 3. Platz beim einzigen samstäglichen Trainingslauf bevor die Rennleitung wegen starker Regenfälle und einer langen Ölspur den 2. Trainingslauf abbrechen musste, und nachdem er auch im ersten Rennlauf am Sonntag seinen 3. Platz more >>
David Hauser auf Wolf GB08F1 beim EM-Glasbachrennen am kommenden Wochenende
24.07.2014
Ein 3. Gesamtrang hinter Europameister Simone Faggioli und dem Schweizer Marcel Steiner, aber vor dessen beiden Landsleuten Julien Ducommun und Joël Volluz (allesamt auf Osella Fa30), dies nach einem extrem spannenden Kampf bei hochsommerlichen Temperaturen, waren di more >>
Ermutigender 6. Platz für David Hauser in Trento -Monte Bondone
07.07.2014
Mit einem Start auf 308,5 m über dem Meeresspiegel und dem Ziel auf einer Höhe von 1658,5 m gilt das Bergrennen Trento-Monte Bondone mit seinen über 140 Kurven auf 17,3 km fraglos als das am schwersten einzuprägende und das materialmordendste aller europ&aum more >>
11. Platz für David Hauser beim EM-Bergrennen Ascoli
30.06.2014
Die schwierige Lernphase seines neuen Wolf GB08F1 ging dieses Wochenende für David Hauser bei der 53. Coppa Paolino Teodori im italienischen Ascoli Piceno weiter. Bei seinem erst zweiten more >>
2001-2023 copyright automobilsport.com