Frikadelli Racing Team: Lediglich 40 Minuten fehlten zum perfekten Saisonabschluss

Frikadelli Racing Team: Lediglich 40 Minuten fehlten zum perfekten Saisonabschluss

13.11.2008: Frikadelli Racing Team: Lediglich 40 Minuten fehlten zum perfekten Saisonabschluss

Mit der BF Goodrich Trophy feierte die Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring bei ihrem Sonntagsdebüt den Abschluss des diesjährigen Motorsportjahres auf der Nürburgring Nordschleife. Für das Frikadelli Racing Team endete die „Saison der Superlative", trotz zwischenzeitlicher Gesamtführung in der ersten Rennhälfte, sehr unglücklich.

Es war ein Saisonfinale, wie es packender und spannender gar nicht hätte sein können. Schwierigste äußere Bedingungen verlangten von den Teilnehmern auch beim letzten Wertungslauf des Jahres noch einmal höchste Konzentration und Aufmerksamkeit ab.

„Es war schon sehr glatt und rutschig auf der Strecke, weshalb man den Risikograd auch entsprechend anpassen musste. Aus diesem Grunde haben wir es auch im Zeittraining erst einmal ruhiger angehen lassen. Nachdem Klaus die ersten Runden absolviert hatte, bin ich mit dem zweiten und gleichzeitig bewährten Reifensatz kurz vor Schluss die Rundenzeit von 10.43,561 Min. gefahren, die zu einem sehr guten sechsten Gesamtrang gereicht hat", erklärte Schmitz.

Aufgrund einer Ölspur im Streckenabschnitt Adenauer Forst und der daraus resultierenden Gelbphase musste Schmitz jedoch noch auf der schnellsten Trainingsrunde merklich die Drehzahl begrenzen, um die Geschwindigkeit zu drosseln.

„Das wären vielleicht die vier bis fünf Sekunden gewesen, die uns unter dem Strich zum zweiten Gesamtrang gefehlt haben", ärgerte sich Schmitz anschließend.

Ihr oblag es dann auch, wie gewohnt, den Porsche 997 GT3 RSR in die ersten Rennrunden hinein zu pilotieren. Aufgrund der schwierigen Bedingungen entlang der Nürburgring Nordschleife witterte man dabei sogar die Chance über eine „Einstopp-Strategie" im Vergleich zur Konkurrenz hinten heraus Zeit gutmachen zu können. Entsprechend lange war auch der erste Turn von Sabine Schmitz.

„Es war zwar immer noch unglaublich glatt, es hat aber super funktioniert. Ich konnte das Fahrzeug sogar in Führung liegend an Klaus abgeben, der das Rennen eigentlich an einem Stück durchfahren sollte. Er entschied sich aber noch einmal aufgrund der abtrocknenden Strecke in seinem Turn auf Slicks zu wechseln, daher war doch noch ein zweiter, kurzer Boxenhalt von Nöten."

Trotz des zusätzlichen Boxenstopps musste man sich lediglich hinter dem leistungsmäßig stärkeren Porschemodell von Land Motorsport einsortieren, weshalb man mit dem zweiten Gesamtrang erneut auf Podestkurs war.

Doch im Streckenabschnitt Kesselchen war nach einer Kollision mit dem Porsche 997 GT3 RSR des Wochenspiegel Teams Manthey der Traum vom bis dahin besten Saisonergebnis geplatzt. Während Abbelen mit Slickbereifung konsequenterweise die trockene Spur ausnutzte, war der Markenkollege noch auf Regenreifen unterwegs.

„Ich habe nur hinten links einen Schlag gespürt, ehe ich mich schon weggedreht habe. Wie viel Geschwindigkeit man gerade in diesem Streckabschnitt drauf hat, wir Reden da von weit über 200 km/h, erkennt man leicht daran, dass ich mich nach dem Frontaleinschlag in die Leitplanke nochmals drei bis viermal gedreht habe", erklärte ein frustrierter Klaus Abbelen.

Dennoch blickt das Frikadelli Racing Team zufrieden auf eine erfolgreiche Saison zurück, die neben den vier Top fünf Ergebnissen in der VLN, den zwei Gesamtsiegen in der RCN, sowie dem Rundenrekord für Saugmotor Fahrzeuge mit dem dritten Gesamtrang beim internationalen ADAC Zurich 24h Rennen ihr Highlight fand.

„Wir sind sehr zufrieden mit der abgelaufenen Saison und möchten uns hiermit noch einmal bei unserem gesamten Team sowie unseren Partnern Yokohama, Bilstein, Ferodo, Porschezentrum Willich, Castrol und Stahlwille für die geleistete Arbeit und Unterstützung bedanken. Was wir im kommenden Jahr machen werden, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz fest. Wir orientieren uns da am neuen Reglement und entscheiden anschließend, was das Beste für uns ist."

Weitere Infos unter: www.sabine-schmitz-motorsport.de  

- Media-DaCo (Daniel Cornesse) - auch Photos
Weitere Photos auf automobilsport.com unter PHOTOS - VLN

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/vln-frikadelli-racing-team-saisonabschluss-sabine-schmitz-klaus-abbelen-porsche---47440.html

13.11.2008 / MaP

More News

Titelentscheidungen nach spannendem Finale
11.11.2008
• Die Teamwertung im tv14 Honda Civic Cup ging an Fleper Motorsport • Nett/Schütz siegten in der Fahrerwertung des tv14 Honda Civic Cups Erst beim Saiso more >>
Nächster Doppelsieg für Schubert Motorsport auf der Nordschleife
11.11.2008
Der 10. und letzte Lauf der diesjährigen VLN wurde zum erneuten Triumph für Schubert Motorsport. Das Oscherslebener Team konnte mit einem erneuten Doppelsieg die diesjährige Saison abschließen. Dazu wurde man mit dem dritten BMW noch Zweite more >>
Porsche-Junioren gewinnen Cup-Wertung
11.11.2008
VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, 10. Lauf: Mit einer starken Leistung auf einer der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt beendeten Marco Holzer (Bobingen) und Martin Ragginger (Österreich) d more >>
Fleper-Team triumphiert in spannendem Saisonfinale
11.11.2008
Giftgrüne gewinnen Markenpokal-Titel mit Honda-Trio Im spannendsten Saisonlauf des Jahres konnte sich das Team FLEPER MOTORSPORT gestern im Finale des "tv14 Honda Civic Cup" auf dem Nürburgring erfolgreich more >>
Captain Racing: Harter Kampf wird mit Rang 2 belohnt
10.11.2008
Unter regnerischen Bedingungen gelangen Jörg Otto (Grevenbroich) und Jochen Krumbach (Eschweiler) im Captain Racing/Kilian Tuning-Porsche 997 GT3 Cup in der Langstreckenmeisterschaft Endrang zwei. Überraschend gelang dem Duo auf Grand-Prix-K more >>
Benz-Brüder holen Meistertitel im New Renault Clio Cup
10.11.2008
Extreme Wetterverhältnisse, extreme Gefühlsbäder, eindeutiger Meisterkurs: Das Finalwochenende des New Renault Clio Cup in der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring hatte es in sich. Am Ende herrs more >>
Finale für Twin Busch Motorsport beim Finale auf der Nordschleife
08.11.2008
Am kommenden Sonntag (09.11.08) kommt es zum letzten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft in der diesjährigen Saison. Für das Hemsbacher Team Twin Busch Motorsport ist der 10. Lauf auch das Finale um den Sieg der SEAT Leon Langstrecken Chall more >>
Nico Unteregger : Saisonfinale am 9.11. auf der Nordschleife
06.11.2008
Den Reifenpoker verloren. Der RCE Porsche fährt am 25.10.2008 auf Platz 2. Für das VLN Saisonfinale haben sich Clemens, Nico und evt. auch "Karlchen" noch einmal was vorgenommen. more >>
ATM-Motorsport bestätigt Leistung mit Platz 2 in der Klasse SP2
30.10.2008
Schon beim vergangenen Lauf zur BF-Goodrich-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring konnte das „Frauenpower Team" erfolgreich glänzen. Dass die Fahrerinnen Jana Meiswinkel und Jutta Beisiegel nun wieder auf Platz 2 der Klasse SP2 fahren konnten, i more >>
Titelentscheidung fällt zwischen vier Rennställen
30.10.2008
Fleper-Team führt Honda-Markenpokal vor dem Saisonfinale an Wie in jedem Jahr, so fällt auch in der aktuellen Saison die Titelentscheidung im "tv14 Honda Civic Cup" mit dessen Saisonfinale zusammen. Zu knapp more >>
Galladé - Strehler - Obermann : Einwandfreier Saisonabschluss
29.10.2008
VLN 25.10.08 2. Platz in der SP5 Zum letzten Mal der Saison 2008 rückte das Obermann Racing Team aus Mülheim an der Ruhr zum Nürburgring/Nordschleife aus. Da es sich für das Team um das Saisonabschluss- more >>
Weiterer Tagessieg für Mäder/Renger
29.10.2008
• Nawotka/Grundmann holten erstmals Klassensieg • Doppelerfolg für Honda in der Klasse SP4 Im Honda Sport Pokal holten Andreas Mäder/Reinhold Renger (Honda more >>
Team - und Fahrerwertung tv14 Honda Civic Cup nach 9 Läufen
29.10.2008
Teamwertung tv14 Honda Civic Cup (nach neun Läufen) Im diesjährigen Cup kommen zwei Streichresultate zur Anwendung 1. Fleper Motorsport Civic Type R 61,93 Punkte 2. Dupre Motorsport Civic Type R 61,46 Punkte 3. Mathol Racing 1 Civic Type R 59,69 Punkte 4. Ecker Motorsport Civic Type R 55,70 Punkte 5. Fuchs Personal Tea more >>
Entscheidungen im Honda Civic Cup vertagt
29.10.2008
• Tagessieg für Kim Berwanger/Uwe Unteroberdörster/Dino Moll Beim achten Rennen der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, dem neunten Lauf im tv14 Honda Civic Cup, gingen elf Hond more >>
Tim Scheerbarth - Abschuss bei Vollgas
29.10.2008
Das Dormagener Nachwuchstalent Tim Scheerbarth ist sauer. Der 19-jährige Rennfahrer wurde bereits kurz nach dem Start zum vorletzten Rennen der BFGoodrich-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring Opfer einer Attacke eines Konkurrenten. „Mir fuhr ein anderer Fiesta bei voller Fahrt hinten auf die Ecke, danach war ich nur noch Passagier" so Scheerbarth nach dem viel zu kurzen more >>
VLN Honda Junior-Team 2009: Erfolgreiches Projekt wird fortgesetzt
28.10.2008
Das erfolgreiche Nachwuchs-Projekt von Honda und der VLN wird 2008 fortgesetzt. Das VLN Honda Junior-Team wird im kommenden Jahr wieder in der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring mit einem Honda Civic Type R im tv14 Honda Civic Cup auf der Nürburgring-Nordschleife starten. Die Veranstaltergemeinschaft der BFG LMN, Honda und BFGoodrich ermöglich more >>
VLN Honda Junior-Team verliert möglichen Sieg
28.10.2008
Auf aussichtsreicher Position um den Sieg im tv14 Honda Civic Cup kämpfend wird das VLN Honda Junior-Team beim neunten Lauf zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring mit Benzinmangel weit zurückgeworfen – Rennperformance more >>
Frikadelli Racing Team: Unglücklich frühes Rennende nach Startkollision
28.10.2008
Mit dem 33. DMV Münsterlandpokal fand am vergangenen Wochenende der vorletzte Saisonlauf zur BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring statt. Motiviert von vier Top 5 Platzierungen in diesem Jahr wollte das Frikadelli Racing Team die eindruckvolle S more >>
Team Christopher Gerhard: Pole und starker Rennbeginn bleibt unbelohnt
28.10.2008
Gestärkt vom guten Resultat beim Gastaufritt in der Spezial Tourenwagen Trophy am vergangenen Wochenende blickte das Team rund um Christopher Gerhard dem 33. DMV Münsterlandpokal, was gleichzeitig der vorletzte Wertungslauf der Langstrec more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com