Philipp Peter und Martin Rich nach Ausrutscher ins Kiesbett Zweite

Philipp Peter und Martin Rich nach Ausrutscher ins Kiesbett Zweite

19.11.2007: Philipp Peter und Martin Rich nach Ausrutscher ins Kiesbett Zweite

Mühlner Motorsport beendet ereignisreiches Rennen auf dem Podium

Das in Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team nahm am 6-Stunden-Rennen in Vallelunga, dem Gold Cup für GT Fahrzeuge mit zwei Porsche 911 GT3 Cup teil.

Den LIFEFORCE Porsche (#51) pilotierten Martin Rich (GB) und der Profirennfahrer Philipp Peter (Aus). Der zweite Porsche mit der Startnummer 52 wurde von den beiden Deutschen Oliver Freymuth und Wolfgang Kohler sowie dem Italiener Christian Pigionanti gefahren. Im Training qualifizierten sich die beiden Mühlner Porsche für die Startplätze 3 und 5 bei den Porsche 997 Cup Fahrzeugen.

Für Freymuth war das Rennen eigentlich schon zu Ende bevor es begann: Beim Fahren in die Startaufstellung verlor er die Kontrolle über den Porsche, drehte sich und schlug mit voller Wucht in die Begrenzungsmauer ein. Der Vorderwagen wurde auf der linken Seite um fast 30cm eingedrückt, sämtliche Kühler waren defekt.

Was dann geschah ist typisch für die erfahrene Mühlner Mannschaft: In Windeseile wurden provisorische Halter und Aufhängungen gefertigt und neue Kühler montiert. Eine neue Stoßstange, die mit Tape und Kabelbindern fixiert wurde, gab dem Porsche wieder ein „Gesicht" und Kohler konnte mit Verspätung dem Feld hinterher starten.

Peter hatte sich inzwischen auf dem zweiten Platz etabliert, bis der Führende zum Tankstopp kam. Kurze Zeit später gab es die erste Safety Car Phase und in der holte das Mühlner Team den auf Platz 1 fahrenden Peter zum Tanken an die Box. Peter blieb auch im Auto und hatte nach dem Stopp fast drei Runden Vorsprung.

Trotz einer Stop-and-Go Strafe wegen zu frühem Beschleunigen am Ende der Boxengasse übergab Peter den LIFEFORCE auf Platz 1 in der Klasse und Platz 5 im Gesamt mit zwei Runden Vorsprung an Rich, der nach 20 Runden auch während einer Safety Car Phase betankt wurde und im Fahrzeug blieb.

In der 27. Runde von Richs 2. Turn dann der Supergau: Bei einem Ausweichmanöver mit einem der Prototypen flog Rich ins Kiesbett, wo er stecken blieb bis man ihn dort wieder raus zog. Beim dann notwendigen Stopp übernahm Peter wieder, konnte aber die Lücke zum Ersten, der während Rich im Kies steckte die Führung übernommen hatte, nicht mehr zufahren. Rich fuhr den Schlussturn und wurde als Zweiter abgewinkt.

Bei der Startnummer 52 mussten noch zweimal die „frei schwebenden" Kühler fixiert werden, ansonsten konnten Kohler, Pigionanti und Freymuth problemlos ihre Turns abspulen und sahen nach 6:01:25 als drittes Supercup Fahrzeug die Zielflagge.

„Was für ein Rennen, erst ist das eine Auto schon quasi ein Totalschaden bevor das Rennen gestartet wird und dann verlieren wir einen Sieg im Kiesbett. Aber so ist es im Motorsport: Alles kann passieren und Unfälle und Ausrutscher sind halt Teil des Motorsports. Immerhin konnten wir das Jahr auf dem Podium beenden.

Von den sechs teilnehmenden belgischen Fahrzeugen waren wir die Bestplatzierten, obwohl die anderen Teams stärkere Fahrzeuge eingesetzt haben. Unsere Vorbereitung und die Taktik war also wieder einmal sehr gut", zieht Bernhard Mühlner die Bilanz des letzten von 15 Rennen der Saison 2007.


- Bernhard Mühlner - auch Photo

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/muehlner-motorsport-vallelunga-philipp-peter-martin-rich-kiesbett-lifeforce-porsche-oliver-freymuth-wolfgang-kohler-christian-pigionanti-photos---30320.html

19.11.2007 / MaP

More News

Mühlner Motorsport mit zwei Porsche beim 6-Stunden-Rennen Vallelunga (Italien)
15.11.2007
Dieses Wochenende findet in Vallelunga 45km nördlich von Rom der Gold Cup, das traditionelle 6-Stunden-Rennen für GT Fahrzeuge statt. Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team wird zwei Porsche 911 GT3 Supercup einsetzen. Ein F more >>
Krumbach and Bermes win the Porsche Cup Class 2007
01.11.2007
Further success for Mühlner Motorsport   The tenth and final round of the German Endurance Championship 2007 at the Nürburgring ended with another podium and victory in the points standings for Porsche 997 Cup cars (VLN class Cup 4b) for Jochen Krumbach and Heinz-Jo more >>
Un succès de plus !
29.10.2007
Krumbach et Bermes remportent la Porsche Cup Klasse 2007 La 10e et dernière manche du Deutsche Langstreckenmeisterschaft 2007 sur le Nürburgring s'est de nouveau clôturée par un podium pour Mühlner Motorsport. Cerise sur le gâteau, l'écurie belge de Spa-Francorchamps a en outre more >>
Krumbach und Bermes sind Sieger der Porsche Cup Klasse 2007
29.10.2007
Mühlner Motorsport wieder erfolgreich Der zehnte und letzte Lauf zur Deutschen Langstrecken Meisterschaft 2007 auf dem Nürburgring endete für das in Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team mit einem weiteren Podiumsplatz und dem Sieg in der VLN Jahreswertung für Pors more >>
Bermes / Karlsson devant Krumbach / Bergmeister
16.10.2007
Mühlner Motorsport aux deux premières places au départ et à l'arrivée Pour la première fois de la saison, le team spadois Mühlner Motorsport avait engagé trois Porsche en Deutsche Langstreckenmeisterschaft, dont c'était la neuvième manche. La Porsche Moskovskaya 695 éta more >>
Mühlner Motorsport do the double in qualifying and race
15.10.2007
Bermes / Karlsson ahead of Krumbach / Bergmeister The Spa-Francorchamps, Belgium, based Mühlner Motorsport Team entered all three Porsches for the first time in the 9th round of the German Endurance Championship. The Moskovskaya Porsche number 695 was d more >>
Doppel-Pole und Doppelsieg für Mühlner Motorsport
15.10.2007
Bermes / Karlsson vor Krumbach / Bergmeister Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team hatte beim 9. Lauf zur Deutschen Langstreckenmeisterschaft erstmalig alle drei Porsche im Einsatz. Der Moskovskaya Porsche mit Startnummer 695 wurde vom more >>
Mühlner Motorsport mit zwei Porsche beim ADAC Barbarossapreis
04.10.2007
Krimskoye Porsche 2007 erstmals nicht auf dem Podium Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team brachte auch beim ADAC-Barbarossapreis-Rennen, dem 8. Lauf zur Deutschen Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, zwei Porsche an den Start. more >>
Krimskoye Porsche rate le podium pour la première fois
02.10.2007
Deux Porsche Mühlner Motorsport à l'ADAC Barbarossapreis Mühlner Motorsport Team, l'écurie établie à Spa-Francorchamps, a de nouveau engagé sur le Nürburgring deux Porsche au départ de l'ADAC-Barbarossapreis-Rennen, le huitième meeting du Deutsche Langstreckenmeisterschaft more >>
Another podium for Mühlner Motorsport
19.09.2007
Krimskoye Porsche makes 2nd place in the 6-Hours The Spa-Francorchamps, Belgium based Mühlner Motorsport Team entered two Porsches in the 6-Hours race which was the 7th round of the German Endurance Championship. The season highlight of Europe’s most popular endurance series took more >>
Krimskoye Porsche auf Platz 2 beim 6-Stunden-Rennen
18.09.2007
Mühlner Motorsport wieder auf dem Podium Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team brachte beim 6-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, dem 7. Lauf zur Deutschen Langstreckenmeisterschaft, zwei Porsche an den Start. Das Saison Highlight von Europas belieb more >>
Krumbach and Bermes extend their lead with a 2nd place
21.08.2007
Another top result for Mühlner Motorsport The Spa-Francorchamps, Belgium based Mühlner Motorsport Team were entered in the RCM-Grenzlandrennen, the 6th round of the German Endurance Cup, with the Krimskoye Porsche for Heinz-Josef Bermes and Jochen Krumbach. The start of the second half more >>
Et un succès de plus pour Mühlner Motorsport
21.08.2007
Krumbach et Bermes creusent l'écart par une deuxième place Mühlner Motorsport Team, l'écurie établie à Spa-Francorchamps, était présente au RCM-Grenzlandrennen, la sixième manche du Deutschen Langstrecken-Meisterschaft, par une Porsche Krimskoye pilotée par Heinz-Josef Bermes et Joche more >>
Krumbach und Bermes bauen mit Platz 2 den Punktevorsprung aus
19.08.2007
Mühlner Motorsport wieder mit einem Top Resultat Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team brachte beim RCM-Grenzlandrennen, dem 6. Lauf zur Deutschen Langstreckenmeisterschaft, den Krimskoye Porsche für Heinz-Josef Bermes und Jochen Krumbach an den Start. D more >>
Un sans-faute Van Splunteren, Ian Khan, Simon Frederiks et Gosse Stielstra
01.08.2007
Victoire convaincante de Mühlner Motorsport aux 24 Heures de Spa Le team spadois Mühlner Motorsport a démontré tout son potentiel lors des 24 Heures de Spa, disputées "à domicile". L'écurie a brillamment remporté la victoire en catégorie FIA GT3, assortie d'une remarquable 14e place au gé more >>
Mühlner Motorsport siegt souverän beim 24h Rennen in Spa
30.07.2007
Van Splunteren, Ian Khan, Simon Frederiks und Gosse Stielstra ohne Fehler Das im belgischen Spa-Francorchamps ansässige Mühlner Motorsport Team zeigte beim Heimrennen, den 24-Stunden von Spa, eine tadellose Leistung, die mit dem Sieg in der hart umkämpften FIA GT3 Wert more >>
Erneut Klassensieg beim 24h Rennen in Spa
30.07.2007
Mühlner Motorsport hat nach 2004 und 2005 auch 2007 (2006 keine Teilnahme) die G3 Klasse beim 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps souverän mit 16 Runden Vorsprung gewonnen. Paul van Splunteren (NL), Ian Khan (MC), Simon Frederiks (NL) und Gosse Stielstra (NL) waren eine s more >>
24h SPA - Mühlner Motorsport geht zuversichtlich ins Heimrennen
28.07.2007
24h Spa-Francorchamps Platz 5 nach den ersten beiden Qualifyings am Donnerstag für die Mühlner Mannschaft Paul van Splunteren, Ian Khan, Simon Frederiks und Gosse Stielstra und damit bester Porsche in der sehr hart umkämpften GT3 Klasse. Am Freitag verzichtete das in Francorcham more >>
24 Stunden Rennen Tokachi (Japan)
17.07.2007
Nachdem Tom Cloet bereits am Donnerstag den Shake Down mit dem Porsche des Mühlner Teams im japanischen Tokachi erfolgreich absolviert hatte und Gilles Vannelet gemeinsam mit Cloet das freie Training am Freitag genutzt hatte, um die Strecke kennenzulernen, kamen Heinz-Josef Bermes und Tim Bergmeis more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com