PSR-Team peilt mit zwei Volvo S60 weitere Siege an

30.03.2007: PSR-Team peilt mit zwei Volvo S60 weitere Siege an

Tribolube und Motoso neue Partner

Das PSR-Team aus Adenau setzt 2007 zwei Volvo S60 in der Deutschen Langstrecken-Meisterschaft (DLM) ein. Damit will die Eifel-Mannschaft laut Teamchef Danny Berk "Siege einfahren – und nicht zu knapp".

Eile tat Not. Mitte Februar platzte der fest vorgesehene Plan, einen neuen Mosler M900 GT3 einzusetzen. Danach musste das PSR-Team von Danny Berk eine Alternative vorbereiten. "Wir waren nach den ersten Zusagen seitens der Serienbetreiber fest davon ausgegangen, dass wir den Mosler einsetzen dürfen. Deswegen hatten wir jede Menge Vorarbeit geleistet, die wir dann in kürzester Zeit über den Haufen werfen mussten", blickt Berk zurück. "Als Alternative kam für uns nur ein Zweiwagen-Team mit zwei Volvo S60 infrage."

Innerhalb kürzester Zeit richtete PSR einen zweiten Volvo S60 her – neben dem ohnehin schon geplanten ersten Auto, dessen technische Weiterentwicklungen sich in voller Arbeit befanden. "Wir speckten über den Winter etwa 60 Kilogramm ab", umreißt Berk. "Dazu entwickelten wir ein neues Aerodynamikpaket mit einer neuen Frontschürze, einem Unterboden und einem Diffusor. Die Kühler wurden umpositioniert; sie sind jetzt flacher untergebracht, sodass der Fahrzeugschwerpunkt sinkt, und sie bestehen nicht mehr aus einem Kühlerpaket – im neuen Layout wird jeder Kühler einzeln angeströmt."

Das neue Aerodynamik-Paket basiert auf der Technik, die PSR vom Technikpartner Evolvo, einem großen Volvo Tuner aus Monrovia im US-Bundesstaat Kalifornien, zugänglich gemacht wurde. "Wir haben deren Aerodynamik für unsere Bedürfnisse angepasst."

Neben den bewährten Technik- und Werbepartnern geht PSR 2007 zwei neue, innovative Partnerschaften ein. Tribolube und Motoso sind neu an Bord der Volvo Mannschaft.

Tribolube ist ein Antifriktionsmittel, das durch Zugabe ins Motoröl zu den Reibflächen aller beweglichen und unbeweglichen Teile in einem Treibsatz – etwa Lagerstellen und Zylinderlaufbuchesen – transportiert wird und dort mit einer Schutzschicht für die Motoren einen höchstmöglichen Verschleißschutz bietet. Über die reduzierte innere Reibung im Motor wird der Verbrauch um sechs bis 12 Prozent gesenkt und auch der Ausstoß von Kohlenstoffdioxid (CO2) spürbar reduziert.

Motoso bietet über die Webseite www.motoso.de einen Internet-Marktplatz für den An- und Verkauf von Ersatzteilen, Zubehör- und Tuningartikeln sowie den damit verbundenen Dienstleistungen für Kraftfahrzeuge. Das Internetportal schließt die Lücke zwischen den verstreuten Märkten. Neben dem eigentlichen Marktplatz dient es auch als Werbeplattform für Kooperationspartner und Hersteller, als Informationsplattform rund um das Thema "Ersatzteile", hilft bei der regionalen Werkstattsuche und bietet den Usern in eigenen Foren und Blogs die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

Die eigentlich für den Mosler vorgesehenen Fahrer Ulli Andree/Fredy Lienhard jr. werden stattdessen den ersten Volvo S60 fahren. "Der Mosler wäre natürlich eine große Herausforderung gewesen", rückt der langjährige Volvo Stammpilot Andree aus Köln die Relationen zurecht.

"Aber der Volvo ist eine bewährte Größe, mit der wir wissen, dass wir um Klassensiege kämpfen können. Er ist eines der erfolgreichsten Autos, das jemals für die Nordschleife entwickelt wurde, und wir werden dank der Weiterentwicklungen auch 2007 an diese Erfolge anknüpfen können." Teamchef Berk ergänzt: "Wir starten dieses Jahr wieder in der Klasse SP4, nicht mehr in der Drei-Liter-Klasse wie letztes Jahr. Wir möchten Siege einfahren, und das nicht zu knapp."

Dieses Jahr erhält der 41-jährige Andree Verstärkung von Fredy Lienhard jr. – der gerade eine Ring-Fahrschule hinter sich hat. "Ich fuhr bislang nur Sportwagen und musste mich daher erst auf den Frontantrieb einschießen", sagt der 26-jährige Schweizer.

"Um das zu bewältigen, spulte ich in den letzten Tagen jede Menge Nordschleifen-Runden mit gemieteten VW Passat und Suzuki Swift Sport ab." Berk fiel auf: "Ich fuhr am Montag für fünf Runden lang bei ihm mit. Er scheint schon alle für einen Fronttriebler-Anfänger typischen Fehler ausgemerzt zu haben. Ulli wird einen gleich starken Partner zur Seite bekommen."

Auch im zweiten Volvo S60 tritt eine deutsch-eidgenössische Besatzung an. Stephan Herter teilt sich den Fünfzylinder mit Remo und André Lips aus Zürich. Herter sammelte letztes Jahr als Volvo Stammfahrer Erfahrung, die Gebrüder Lips waren bei PSR in den Markenpokalen erfolgreich unterwegs. "Ich fuhr auch schon gelegentlich den Volvo", verweist André Lips. "Das Auto ist anspruchsvoll, aber ich fand mich recht schnell zurecht.

Wenn ich die Chance auf eine komplette Saison bekomme, dann kann ich das Tempo der Spitze mitgehen. Dasselbe gilt mit Sicherheit auch für meinen Bruder. Wir freuen uns beide auf die Saison." Herter fügt an: "Ich lernte in der vergangenen Saison viel über das Fahren mit einem Fronttriebler und konnte mich das ganze Jahr über stetig steigern. Darauf möchte ich 2007 aufbauen. Ich rechne mir einiges aus."

 

Die DLM beginnt am Sonnabend mit der Westfalenfahrt, einem vier Stunden langen Rennen auf der Kombination aus Nürburgring-GP-Kurs und -Nordschleife.


- PSR Volvo -

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/psr-team-vln-volvo-s70-adenau-dlm-danny-berk-mosler-m900-gt3-evolvo-monrovia-tribolube-motoso-ulli-andree-freddy-lienhardt---20408.html

30.03.2007 / MaP

More News

VTT Verschleißteiltechnik GmbH rüstet Volvo Team PSR mit Additiv Tribolube aus
18.12.2006
Der Additiv-Hersteller VTT Verschleißteiltechnik GmbH einigte sich mit dem Volvo Team PSR auf eine Technik-Partnerschaft, nachdem Tribolube, der Motorölzusatz des Herstellers aus Wedemark, bei den letzten beiden Läufen zur Deutschen BFGoodrich Langstrecken-meisterschaft im PSR-Volvo S60 sowie bei weiteren namhaf more >>
Mit aggressiver Strategie auf Platz 2
02.10.2006
Das Volvo Team von Danny Berk hat beim Barbarossapreis auf dem Nürburgring den zweiten Platz in seiner Klasse herausgefahren - mit einer aggressiven Strategie und einem Neuling im Cockpit des Volvo S60. Der neuen Herangehensweise an das Rennen lag eine Erkenntnis von Teamchef Danny Berk zugrunde: "In der Klasse, more >>
Herausragender Zweiter Platz für PSR-S60 beim 6h-Rennen
27.08.2006
Der Volvo S60 des PSR-Teams aus Adenau holte sich beim Saisonhöhepunkt der Deutschen Langstreckenmeisterschaft am Samstag auf dem Nürburgring mit den Fahrern Ulli Andree / Andreas Middendorf und Stephan Herter den zweiten Platz in seiner Klasse. Mit einem Platz auf dem Treppche more >>
Dritter Platz nach spektakulärem Rennen beim VLN Grenzlandrennen
30.07.2006
Der Volvo S60 des PSR-Teams aus Adenau holte sich beim Grenzlandpreis am Samstag auf dem Nürburgring den dritten Platz in seiner Klasse – nachdem der Göteborger Fünfzylinder dem Feld aus der Boxengasse hinterher hatte hecheln müssen. Ohne den beruflich verhinderten Stammfahrer Ulli Andree setzte Teamchef Danny Berk für das vier Stunden lange Rennen auf ein Fahrer-Dreigest more >>
Drosselklappensensor bringt PSR Volvo S60 um alle Siegchancen
09.07.2006
Auch beim Reinoldus-Rennen auf dem Nürburgring hätte der Volvo S60 des Adenauer PSR-Teams von Danny Berk um den Sieg in seiner Klasse mitkämpfen können. Doch ein defekter Drosselklappensensor warf den Göteborger Fünfzylinder weit zurück. Nach dem 24 Stunden-Rennen hatte das Team aus Adenau den Volvo S60 wiede more >>
Galavorstellung des PSR-Volvo S60 wird mit P4 nicht belohnt
20.06.2006
Der Volvo S60 des PSR-Teams fuhr beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf Kurs eines sicheren Klassensiegs und eines Zieleinlaufs im Bereich von Platz 7 der Gesamtwertung. Doch nach drei Klassensiegen in Folge seit 2003 vereitelte ein Schaden im Antriebsstrang das beste Resultat in der Rennkarriere des Götebor more >>
Carglass neuer Technik-Partner des Volvo S60 Teams PSR
13.06.2006
Das Kölner Unternehmen Carglass wird in diesem Jahr beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring erstmals dem PSR Volvo Team von Danny Berk als Technik-Partner zur Seite stehen. Als einer der deustchlandweit führenden Spezialisten für Reparatur und Austausch von Automobil-Glasscheiben wird Carglass mit einer eig more >>
Volvo S60 Team nach 24h-Tripple 2003, 2004, 2005 ohne Druck am Ring
12.06.2006
Das Volvo Team PSR könnte beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem 25,378 Kilometer langen Nürburgring den vierten Klassensieg des Volvo S60 in Folge nach Hause fahren, geht diese Herausforderung aber gelassen an. Der Rennstall von Danny Berk wechselt dazu einmalig wieder zurück in jene Klasse SP4, in der das Auto bisla more >>
PSR ProSports und Volvo S60 Racing beim Eifel Klassiker 24h Nürburgring
07.06.2006
Das PSR-Team des Adenauers Danny Berk strebt beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nüburgring den vierten Sieg des Volvo S60 an. Ulli Andree, Andreas Middendorf, Heinz-Josef Bermes und Team-Neuzugang Stephan Herter treten dazu wieder in der angestammten SP4-Klasse für 2,5-Liter-Autos an — nachdem Andree/Herter bei den ersten Läu more >>
PSR-Volvo S60 bei Rennabbruch in Führung
22.05.2006
more >>
PSR Volvo S60 trotz harter Konkurrenz in der auf Platz zwei am Nürburgring
23.04.2006
more >>
VLN:  PROSPORTS RACING VLN BARBAROSSAPREIS Nürburgring: Ulli Andree und Team-Neuzugang André Lips verpassen Sieg nur knapp
25.09.2005
more >>

14.06.2005
more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com