Rallye Team Coyote Jahresversammlung 2004

25.03.2005: Rallye Team Coyote Jahresversammlung 2004

Am vergangenen Dienstag fand im Festsaal in Stegen die jährliche Generalversammlung des RTC statt. Etliche interessierte Anhänger hatten den Weg hierher gefunden. Präsident Chrëscht Beneké, ausnahmsweise mal wieder kurzzeitig im Land, er hatte bekanntlich am vergangenen Wochenende an der „Val de Lorraine Classique" teilgenommen, begrüsste die Gäste, unter ihnen Vertreter des Schöffen- und Gemeinderates sowie eine Abordnung der MUL.

Einen herzlichen Dank sprach er in Richtung Sponsoren aus, denn ohne ihre finanzielle und materielle Unterstützung wäre eine Teilnahme an den über den gesamten Globus verteilten Rennen unmöglich. Die Sekretärin Martine Bertemes überliess es dann Chrëscht Beneké einen kurzen Rückblick auf die vergangene Saison vorzutragen. Hauptmerkmale waren hier die 5 WM-Läufe in Tunesien, in Marokko, in der Türkei, in den Arabischen Emiraten und in Argentinien, dann die Baja Deutschland in Leipzig sowie etliche Trainingseinheiten mit Dirk von Zitzewitz in Deutschland, in Südfrankreich und in Südspanien. Danach erläuterte Kassierer John Beneké die hauptsächlichsten Posten des Kassenberichtes. Hierbei zeigte sich eine gesunde Finanzlage welche jedoch nicht ausreicht um dieses Jahr sämtliche Rennen zu fahren. Aus diesem Grunde werden auch die zwei nächsten WM-Läufe in Tunesien und Marokko ohne Chrëscht stattfinden.

Als nächstes Rennen steht die deutsche Enduro Meisterschaft an nächsten Samstag in Dahlen bei Leipzig auf dem Programm. Als werksunterstützter Fahrer wird er für Sherco etliche Enduro-Rennen, darunter die 4 EM-Läufe bestreiten, sowie ein ihm zur Verfügung gestelltes Motorrad als Rallye Maschine aufbauen und dann auf seine Dakar-Tauglichkeit testen.

Hervorzuheben bleibt die ausgezeichnete Leistung von Chrëscht Beneké bei minimalem Budget, andere Fahrer verfügen über ein zigfaches an finanziellen Mitteln. Ein 3. Platz in einer WM-Wertung (in der Klasse bis 450cc) wurde bis jetzt von keinem andern luxemburgischen Motorsportler erreicht. Positiv wirkte sich auch die Anwesenheit von je einem Mechaniker bei den drei letzten Rennen aus. Herzlichen Dank an Joé Findeisen, Menko Molenaar und Maro Borelbach sowie an ihre jeweiligen Arbeitgeber.

Der Vorstand setzt sich aus folgenden Leuten zusammen: Chrëscht Beneké (Präsident), Christophe Goossens (Vizepräsident), Martine Bertemes (Sekretärin), John Beneké (Kassierer), Krescht Krettels, Marc Weis, Aloyse Weyler, Sébastien Zigrand (Mitglieder).

Der Abschluss bildete eine von Chrëscht interessant kommentierte Diashow über die vergangene Saison sowie auch die erste Rallye de Saison 2005 mit seiner neuen KTM 660. Seine neue Sherco 450i war im Festsaal ausgestellt und fand reges Interesse.

- John Beneké -

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/Rallye Team Coyote Jahresversammlung 2004---1302.html

25.03.2005 / MaP

More News


25.03.2005
more >>
Val de Lorraine Classique Chrëscht Beneké mit guter Leistung
21.03.2005
more >>
Por Las Pampas Rallye in Argentinien-Chrëscht Beneké beendet die Rallye auf Rang 10.
13.03.2005
more >>
Chris BENEKE: Por Las Pampas Rallye in Argentinien -Montag, 07 März 2. Etappe
08.03.2005
more >>
Chrescht Beneké: Por Las Pampas Rallye in Argentinien 06 März 1. Etappe
07.03.2005
more >>
Por Las Pampas Rallye in Argentinien - Chrëscht Beneké auf einer KTM 660 Rallye Replica unterwegs.
06.03.2005
more >>
Chrëscht Beneké am Start des ersten WM-Laufes.
28.02.2005
more >>
2001-2021 copyright automobilsport.com