Farnbacher Racing schnell aber ohne Lohn bei 1000km Nürburgring

Farnbacher Racing schnell aber ohne Lohn bei 1000km Nürburgring

20.08.2008: Farnbacher Racing schnell aber ohne Lohn bei 1000km Nürburgring

Beim 4. Lauf der Le Mans Series, den 1000km Nürburgring, war Farnbacher Racing mit einem Ferrari und Porsche am vergangenen Wochenende (15. bis 17. August 2008) im Einsatz. Vor über 22.000 Fans holte man sich die Pole Position, hatte dann aber kein Rennglück.

"Wir hatten an allen drei Tagen eine hervorragende Rennperformance und alle Fahrer waren überaus schnell unterwegs. Der Rennausgang war dann aber leider enttäuschend, da wir einfach etwas Pech hatten", so Teamchef Horst Farnbacher am Sonntagabend nach dem Rennen.

Dabei begann es für den Ferrari F340 mit den Piloten (Pierre Ehret, Pierre Kaffer, Anthony Beltoise) und dem Porsche 997 GT3 RSR (Lars Erik Nielsen, Richard Westbrook, Allan Simonsen) in der Klasse GT 2 sehr gut. In allen Freien Trainingssession lag man vorne. Im 2. Freien Training holte man sich sogar die Bestzeit.

Und so war es nicht verwunderlich, dass man beim entscheidenden Qualifying am Samstag auf dem 5,137 Kilometer langen Kurs bei vollkommen untypischen Eifelwetter mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen auf die Pole Position fuhr.

Der Franzose Anthony Beltoise holte mit 1:57.897 Minuten die schnellste Zeit. Für Teamkollege Pierre Ehret eine logische Entwicklung der letzten guten Ergebnisse: „Es ging in den letzten Rennen immer besser und die Dunlop-Reifen sind wirklich hervorragend." In der zweiten Startreihe der Porsche, der mit der viertbesten Zeit nur ganz knapp hinter den anderen Topteams lag.

Das 6 Stunden-Rennen wurde am Sonntagmittag um 12.00 gestartet. Pierre Ehret konnte sich im Ferrari von Beginn an vorne platzieren und übergab mit nur sieben Sekunden Abstand an seinen Teamkollegen Pierre Kaffer. Leider geriet Kaffer beim Überholen eines anderen Fahrzeugs etwas zu weit raus und kam ins Kiesbett.

Dadurch verlor man schon zu diesem Zeitpunkt drei Runden und vor allem war der Ferrari beschädigt, was in der Folgezeit noch weitere Boxenstopps nach sich zog. „Kaffer fuhr zwar eine Bestzeit nach der nächsten und auch Ehret und Beltoise kamen zwar wieder sehr gut heran, aber die Reparatur-Boxenstopps warfen uns immer wieder zurück", so Teamchef Horst Farnbacher. Am Ende war es dann nur ein enttäuschender zehnter Rang.

Nicht viel besser erging es dem Porsche-Trio. Nach dem ersten Stint vom Dänen Lars Erik Nielsen, übergab er an den Briten Richard Westbrook, der einen Doppelstint fuhr. Zwischenzeitlich lag man auf Position vier und musste dann plötzlich über Funk vom zweiten Dänen Allan Simonsen Probleme einer schleifenden Kupplung hören.

In der 4. Stunde stellte man das Auto an der Box ab. „Die Kupplung ist vor dem Rennen erneuert worden. Wir müssen den Porsche nun zerlegen, um zu schauen, woran es lag", so Horst Farnbacher.

Abschließend nochmals der Teamchef: „Alle Piloten sind super gefahren. Vom Speed her hätten wir hier locker mit beiden Autos auf das Podest fahren können. Natürlich ist das dann enttäuschend."

www.farnbacher-racing.com

 

- RIMO Verlag, Ralph Monschauer - auch Photos
Weitere Photos auf automobilsport.com unter PHOTOS - LE MANS SERIES

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/lms-farnbacher-racing-1000km-nuerburgring-ferrari-porsche-ehret-kaffer-beltoise---42799.html

20.08.2008 / MaP

More News

Primat and Tinseau fight back for impossible point at the Nurburgring
19.08.2008
Geneva-based Harold Primat and co-driver Christophe Tinseau completed a sensational comeback in their Pescarolo 01-Judd to grab eighth in the LMP1 class and a crucial championship point on the last lap of the Nurburgring 1000kms. The remark more >>
Halliday takes top ten LMP1 finish in difficult Nurburgring race
19.08.2008
Simpson qualified the car 18th on the grid and had climbed a couple of places in the early laps, but unfortunately a problem was brewing. Damage caused by contact with a spinning LMP2 car at the first corner caused a blockage in the cooling ducts for the starter m more >>
Zytek Customer Has Best Ever Result
18.08.2008
ADAC 1000km Rennen, Nürburgring Photos on automobilsport.com Here le-mans-series--89.html   Zytek customer, Embassy Racing had its best ever result today in the ADAC 1000km Rennen at the Nürburgring. Both Embassy WF01 LMP2 cars, powered by Zytek ZG348 engines, completed the full distance, the first more >>
Van Merksteijn Motorsport wins LMP2 team title, Jos Verstappen drivers’ champ in Le Mans Series
18.08.2008
Photos on automobilsport.com Here le-mans-series--89.html Van Merksteijn Motorsport by Equipe Verschuur enjoyed a more >>
Berliner Stefan Mücke als Fünfter im besten Benziner auf dem Nürburgring
18.08.2008
– „Das Machbare herausgeholt" – Schnellste Benziner-Rennrunde Photos auf automobilsport.com hier le-mans-series--89.html more >>
Peugeot notches up a one-two in Germany
18.08.2008
LE MANS SERIES: NÜRBURGRING 1,000KM Photos on automobilsport.com Here le-mans-series--89.html Two months after t more >>
Audi wahrt Titelchance in der Le Mans-Serie
18.08.2008
- Prémat/Rockenfeller erneut auf dem Podium - Titelkampf vor dem Finale in Silverstone weiter offen - Beide Audi R10 TDI in den P more >>
1000km Nürburgring - Porsche holt vorzeitig Meistertitel
18.08.2008
Le Mans Series, 4. Lauf auf dem Nürburgring Photos auf automobilsport.com HIER le-mans-series--89.html Mit de more >>
Pierre Kaffer -Auf erfolgreichen Pfaden
13.08.2008
2004 konnte sich Pierre Kaffer (Salenstein / CH) in die Gesamtsiegerliste des 1000 km-Rennens am Nürburgring eintragen. (Photo ) Bei der diesjährigen Ausgabe geht er mit einem more >>
LMP2 test for Didaio and Sini
01.08.2008
Monday the 4th of August will be a good day for Italian more >>
Auf dem Weg zum Podium musste Pierre Ehret Ausfall hinnehmen!
16.05.2008
3. Lauf Le Mans Series, Spa (09. bis 11. Mai 2008) Der 3. Lauf der hochklassigen Le Mans Series wurde in Belgien ausgetragen. Bei den 1.000 Kilometer auf der Traditionsrennstrecke von Spa-Francorchamps ging Pierre Ehret wieder mit Teamkollege Pierre Kaffer in einem Ferrari F430 GTC an den St more >>
Victory for Rob Bell in Spa
13.05.2008
Rob Bell scored a superb victory this weekend in the fourth round of the 2008 Le Mans Series at the renowned Spa Circuit in Belgium. Bell and team mate Gianmaria Bruni in the Virgo Motorsport no.96 Ferrari 430 GT2 fought hard for their class win, crossing the line only a tenth of a second ahead of the chasing Porsche. more >>
Audi erobert Führung in der Le Mans-Serie zurück
12.05.2008
- Alex Prémat und Mike Rockenfeller auch in Spa auf Platz zwei - Audi auf Platz eins der Herstellerwertung - Prémat/Rockenfeller punktgleich mit den Tabellenführern Audi hat beim 1000-Kilometer-Rennen in Spa-Francorchamps (Belgien) die Führung in der H more >>
Minassian / Gene / Villeneuve take the spoils at Spa with the Peugeot 908 HDi FAP
12.05.2008
LE MANS SERIES: 1,000KM DE SPA Just like the first two rounds of the 2008 Le Mans Series, the 1,000km de Spa-Francorchamps turned out to be yet another fiercely-disputed, drama-filled race. The result saw Team Peugeot Total claim its third success from three starts without su more >>
Van Merksteijn Motorsport claims victory at Spa
12.05.2008
copyright Van Merksteijn Motorsport The team Van Merksteijn Motorsport by Equipe Verschuur and its drivers, Jos Vestappen and Peter van Merksteijn, claimed victory in the LMP2 class in the third season round of the Le Mans Series at Spa-Francorchamps. In front of 35,000 spectators, a more >>
Zweiter Dreifachsieg des Porsche RS Spyder in Folge
12.05.2008
Le Mans Series, 3. Lauf in Spa-Francorchamps, Belgien  Die Porsche-Kundenteams fahren in der europäischen Le Mans Series (LMS) von Erfolg zu Erfolg. Der dritte Lauf endete wie zuletzt in Monza mit einem Dreifachsieg für den Porsche RS Spyder in der hart umkämpften LMP2-K more >>
Une panne d’essence coute la troisième place du championnat pilotes à Primat et Tinseau
12.05.2008
La troisième manche du championnat Le Mans Series 2008 n’a pas porté chance à Harold Primat et Christophe Tinseau, leur Pescarolo 01-Judd tombant en panne d’essence lors du dernier tour de la course de 1000km qui se déroulait aujourd’hui à Spa-Francorchamps. Le genevois Primat et son équipie more >>
Stefan Mücke in Spa-Francorchamps wegen Defekt an Lichtmaschine zurückgefallen
12.05.2008
Mit einer Enttäuschung endete für den Berliner Sportwagenpiloten Stefan Mücke am Sonntagabend (11. Mai) der 3. Lauf der Le Mans Series (LMS) im belgischen Spa-Francorchamps. Im offenen Sportwagen-Prototypen Lola – Aston Martin des tschechischen Teams Charouz Racing System belegte er zusammen more >>
All good things come in threes: third pole in a row for Van Merksteijn Motorsport
11.05.2008
For the third time this season, the purple and white Porsche RS Spyder run by Van Merksteijn Motorsport by Equipe Verschuur will be starting from pole position in the LMP2 category in a round of the Le Mans Series. At the 7.004 kilometres long circuit of Spa-Francorchamps, Jos Verstappen more >>
2001-2021 copyright automobilsport.com