PSR-Volvo startet mit Vater-Sohn-Sohn-Gespann

PSR-Volvo startet mit Vater-Sohn-Sohn-Gespann

10.05.2007: PSR-Volvo startet mit Vater-Sohn-Sohn-Gespann

Neben Andree / Lienhard jun. in der Nr. 230 geht 'Familie Lips' in der 211 ins Rennen

Erstmals geht der Schweizer Tourenwagen- und Formel 2-Pilot Celeste – genannt Celli – Lips (56) mit seinen rennfahrenden Söhnen André (28) und Remo (25) Lips im Rahmen der 38. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy im erfolgreichen Volvo S60 des PSR-Teams von Danny Berk an den Start.

Bei dieser Gelegenheit schießt sich der Zürcher auf die herausfordernde Nürburgring- Nordschleife sowie sein neues Arbeitsgerät ein: Einen jener Volvo S60 Spezialtourenwagen, die das Adenauer Team PSR seit 2005 so erfolgreich an den Start bringt.

"Endziel der Übung ist die Verwirklichung meines Traums, zusammen mit meinen Söhnen André und Remo das legendäre 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zu bestreiten", freut sich Lips Senior auf den am kommenden Wochenende bevorstehenden Lauf über vier Stunden. "Da der Volvo S60 beim Eifelmarathon ja bereits drei Mal seine Klasse gewinnen konnte und auf der Nordschleife ja quasi entwickelt wurde, kann ich mir für mich und meine Söhne keinen besseren Drive vorstellen, als den in dem schnellen Schweden."

Die Söhne des Celli Lips sind allerdings schon mindestens einen Schritt weiter als der Herr Papa, bestreiten sie doch bereits seit Ende 2005 regelmäßig Langstreckenrennen auf dem Ring im PSR-Volvo. "Endlich können wir unserem Vater mal zeigen, wo es lang geht", freut sich André – der ältere der beiden Brüder – mit spitzbübischem Grinsen auf Vaters erste 'Gehversuche' im PSR-S60 im Bastuck-Design.

Doch unterschätzen sollte er sein Familienoberhaupt keinesfalls, denn Celli blickt auf eine eindrucksvolle Karriere zurück. In den wilden 70ern bestritt Celeste Lips als Twen bereits die Berg-Europameisterschaft in einem der noch heute berühmten Alfa GTa und siegte in diversen Tourenwagenrennen der damals so populären Gruppen 1 und 2, gerne auch mal im pausbäckigen BMW 2002.

Das persönliche Highlight des sympathischen Schweizers aber war die Teilnahme an der Formel 2-EM im Jahre 1976. "Ich konnte zwar nicht die gesamte Saison fahren", erinnert sich der Mit-Fünfziger.

 "Aber der March, den ich damals fahren durfte, hatte einen tollen BMW-Motor, vorbereitet von Schnitzer. Es war eine irre Zeit, denn ich stand gemeinsam mit noch heute bekannten Motorsportgrößen am Start. Neben Mass, Ertl, Stuck, Tambay, Rosberg, Brambilla oder auch dem ganz junge Eddy Cheever war auch Fredy Lienhard dabei, dessen Sohn ja am vergangenen Wochenende zusammen mit Ulli Andree im Volvo den Klassensieg bei den 2,5 Litern geholt hat. So schließt sich halt jeder Kreis irgendwie."

Während Familie Lips in PSRs Nummer 211 die alt-ehrwürdige Strecke um die Nürburg unter die Räder nimmt, wird ihr Schweizer Landsmann Fredy Lienhard jun. (26) sich wieder mit Volvo Stammpilot Ulli Andree (41) in der 230 abwechseln.

"Fredy hat beim letzten Lauf vor 14 Tagen einen grandiosen Job gemacht", rekapituliert der Kölner. "Er hat nicht nur seinen durch eine Ölspur vor dem Kesselchen verursachten Überschlag vom Saisonbeginn verdaut, sondern hat ein blitzsauberes Rennen abgeliefert. Er hat sich in den Rundenzeiten ständig gesteigert, war sanft zum Auto und hat wenig Sprit verbraucht – er ist der perfekte Endurance-Pilot und hatte einen Riesenanteil an unserem Sieg."

Auch Teamchef Danny Berk ist guter Dinge: "Fredy ist über die kleinen Monoposto-Serien, die Formel 3000 und die LMPs durch die harte Motorsportschule gegangen. Was ihm an Nordschleifenerfahrung fehlt, macht er über seine analytische und coole Herangehensweise wett. Ich bin mir sicher, dass Fredy sich von Rennen zu Rennen noch weiter steigern wird."

Fotos: Nr. 211, Berrang. Nr. 230: Haferkamp

- Volvo -

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/vln-psr-volvo-vater-sohn-liehnard-andree-ulli-lips-nuerburgring-nordschleife-danny-berk-photos---22345.html

10.05.2007 / MaP

More News

Das PSR Volvo Imperium schlägt zurück
30.04.2007
Ulli Andree/Fredy Lienhard jr. beenden Pechsträhne mit klarem Sieg. Beim dritten DLM-Rennen fand die Pechsträhne des PSR Volvo Teams ein Ende. Die Mannschaft aus Adenau konnte beim 49. ADAC ACAS H & R-Cup auf dem Nürburgring den ersten Saisonsieg feiern, den Ulli Andree/Fredy Lienh more >>
Das Wunder aus der Grünen Hölle
16.04.2007
In zwei Wochen vom Unfall-Schaden auf Platz 2 Das Volvo Team PSR hat beim zweiten Lauf zur DLM eindrucksvoll zurückgeschlagen. Nur zwei Wochen nach dem Saisonauftakt, bei dem beide Volvo S60 des Teams aus Adenau schwere Unfallschäden davongetragen hatten, fuhren Ulli Andree/R more >>
motoso Internet-Teilemarkt motoso.de neuer PSR Volvo Partner
10.04.2007
Hambuger Unternehmen will mit Sponsoring im Motorsport Fuß fassen Das junge Internet-Portal www.motoso.de engagiert sich 2007 erstmals als Sponsor im Motorsport. Das Hamburger Unternehmen will über die Partnerschaft mit dem PSR Volvo Team aus der DLM die Bekanntheit ste more >>
Schwarzes Wochenende für PSR Volvo
01.04.2007
Zwei Unfälle vor dem ersten Rennen – Lienhard nach fünffachem Überschlag unverletzt Das PSR Volvo Team war beim ersten DLM-Lauf des Jahres 2007 nicht am Start. Schon bei den Vorbereitungen auf die Westfalenfahrt verunglückten beide Volvo S60. André Lips flog beim Testen am Freitag ab more >>
PSR-Team peilt mit zwei Volvo S60 weitere Siege an
30.03.2007
Tribolube und Motoso neue Partner Das PSR-Team aus Adenau setzt 2007 zwei Volvo S60 in der Deutschen Langstrecken-Meisterschaft (DLM) ein. Damit will die Eifel-Mannschaft laut Teamchef Danny Berk "Siege einfahren – und nicht zu knapp". Eile tat Not. Mitte Februar platzte der fest vorgesehene Plan, einen neuen Mosler M900 GT3 einzusetzen. Danach musste das P more >>
VTT Verschleißteiltechnik GmbH rüstet Volvo Team PSR mit Additiv Tribolube aus
18.12.2006
Der Additiv-Hersteller VTT Verschleißteiltechnik GmbH einigte sich mit dem Volvo Team PSR auf eine Technik-Partnerschaft, nachdem Tribolube, der Motorölzusatz des Herstellers aus Wedemark, bei den letzten beiden Läufen zur Deutschen BFGoodrich Langstrecken-meisterschaft im PSR-Volvo S60 sowie bei weiteren namhaf more >>
Mit aggressiver Strategie auf Platz 2
02.10.2006
Das Volvo Team von Danny Berk hat beim Barbarossapreis auf dem Nürburgring den zweiten Platz in seiner Klasse herausgefahren - mit einer aggressiven Strategie und einem Neuling im Cockpit des Volvo S60. Der neuen Herangehensweise an das Rennen lag eine Erkenntnis von Teamchef Danny Berk zugrunde: "In der Klasse, more >>
Herausragender Zweiter Platz für PSR-S60 beim 6h-Rennen
27.08.2006
Der Volvo S60 des PSR-Teams aus Adenau holte sich beim Saisonhöhepunkt der Deutschen Langstreckenmeisterschaft am Samstag auf dem Nürburgring mit den Fahrern Ulli Andree / Andreas Middendorf und Stephan Herter den zweiten Platz in seiner Klasse. Mit einem Platz auf dem Treppche more >>
Dritter Platz nach spektakulärem Rennen beim VLN Grenzlandrennen
30.07.2006
Der Volvo S60 des PSR-Teams aus Adenau holte sich beim Grenzlandpreis am Samstag auf dem Nürburgring den dritten Platz in seiner Klasse – nachdem der Göteborger Fünfzylinder dem Feld aus der Boxengasse hinterher hatte hecheln müssen. Ohne den beruflich verhinderten Stammfahrer Ulli Andree setzte Teamchef Danny Berk für das vier Stunden lange Rennen auf ein Fahrer-Dreigest more >>
Drosselklappensensor bringt PSR Volvo S60 um alle Siegchancen
09.07.2006
Auch beim Reinoldus-Rennen auf dem Nürburgring hätte der Volvo S60 des Adenauer PSR-Teams von Danny Berk um den Sieg in seiner Klasse mitkämpfen können. Doch ein defekter Drosselklappensensor warf den Göteborger Fünfzylinder weit zurück. Nach dem 24 Stunden-Rennen hatte das Team aus Adenau den Volvo S60 wiede more >>
Galavorstellung des PSR-Volvo S60 wird mit P4 nicht belohnt
20.06.2006
Der Volvo S60 des PSR-Teams fuhr beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf Kurs eines sicheren Klassensiegs und eines Zieleinlaufs im Bereich von Platz 7 der Gesamtwertung. Doch nach drei Klassensiegen in Folge seit 2003 vereitelte ein Schaden im Antriebsstrang das beste Resultat in der Rennkarriere des Götebor more >>
Carglass neuer Technik-Partner des Volvo S60 Teams PSR
13.06.2006
Das Kölner Unternehmen Carglass wird in diesem Jahr beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring erstmals dem PSR Volvo Team von Danny Berk als Technik-Partner zur Seite stehen. Als einer der deustchlandweit führenden Spezialisten für Reparatur und Austausch von Automobil-Glasscheiben wird Carglass mit einer eig more >>
Volvo S60 Team nach 24h-Tripple 2003, 2004, 2005 ohne Druck am Ring
12.06.2006
Das Volvo Team PSR könnte beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem 25,378 Kilometer langen Nürburgring den vierten Klassensieg des Volvo S60 in Folge nach Hause fahren, geht diese Herausforderung aber gelassen an. Der Rennstall von Danny Berk wechselt dazu einmalig wieder zurück in jene Klasse SP4, in der das Auto bisla more >>
PSR ProSports und Volvo S60 Racing beim Eifel Klassiker 24h Nürburgring
07.06.2006
Das PSR-Team des Adenauers Danny Berk strebt beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nüburgring den vierten Sieg des Volvo S60 an. Ulli Andree, Andreas Middendorf, Heinz-Josef Bermes und Team-Neuzugang Stephan Herter treten dazu wieder in der angestammten SP4-Klasse für 2,5-Liter-Autos an — nachdem Andree/Herter bei den ersten Läu more >>
PSR-Volvo S60 bei Rennabbruch in Führung
22.05.2006
more >>
PSR Volvo S60 trotz harter Konkurrenz in der auf Platz zwei am Nürburgring
23.04.2006
more >>
VLN:  PROSPORTS RACING VLN BARBAROSSAPREIS Nürburgring: Ulli Andree und Team-Neuzugang André Lips verpassen Sieg nur knapp
25.09.2005
more >>

14.06.2005
more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com