Vulkan Racing – Team Mintgen Motorsport: Privatteam ganz stark!

Vulkan Racing – Team Mintgen Motorsport: Privatteam ganz stark!

05.05.2009: Bei strahlendem Sonnenschein vor 35.000 Zuschauern und einem Starterfeld zu dem die Werksteams ihre besten Fahrer aus der DTM mitgebracht hatten, fand vergangenen Samstag die 51. ADAC ACAS H&R Cup

Bei strahlendem Sonnenschein vor 35.000 Zuschauern und einem Starterfeld zu dem die Werksteams ihre besten Fahrer aus der DTM mitgebracht hatten, fand vergangenen Samstag die 51. ADAC ACAS H&R Cup der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring statt. Die Mannschaft hatte sich nach dem 9. Platz im 1. Rennen und dem Unfall im 2. Rennen auf Platz 4 liegend viel vorgenommen.

Das Qualifying des giftgrünen Dodge Viper Competition Coupe GT3 wurde aber im Adenauer Forst durch einen schweren Schlag jäh beendet, wie Dirk Riebensahm später berichtete. Somit musste auch der letzte Angriff auf eine gute Startposition unterbleiben und das bedeutete einen mittelmäßigen 29. Startplatz. Das Blatt sollte sich an diesem Tag für ein nervenstarkes Team noch zum Guten wenden.

Noch während das Fahrzeug in die Box geschleppt wurde, versuchten die Spezialisten von Mintgen-Motorsport per Ferndiagnose das Problem zu lokalisieren. Die Vermutung zielte auf das Getriebe und  2 Mechaniker wurden sofort losgeschickt, um ein Ersatzgetriebe zu holen.

Sollte das evtl. schon das Aus vor dem eigentlichen Rennstart bedeuten? Die Fehlerdiagnose am Fahrzeug ergab dann eine defekte Hinterachse. In Windeseile machte sich die Mannschaft um Michael Mintgen daran das defekte Teil auszutauschen. Die Zeit schritt unaufhaltsam voran und das  Schließen der Boxengasse nahte.

Nicht nur das Team, sondern auch die 40 Mitglieder des Viperclub Deutschland, die „Ihre Viper“ natürlich live auf der Rennstrecke erleben wollten, drückten die Daumen. Ein Boxenbesucher: „Hoffentlich schafft ihr das noch, ansonsten wird heute am Nürburgring was fehlen“. Die Techniker gewannen den Kampf gegen die Zeit. In letzter Minute konnte das Dodge Viper Coupe seine Startposition beziehen.

Dirk Riebensahm und Christian Kohlhaas wurden an diesem Tag von Christopher Gerhard unterstützt, der auch mit beiden zusammen das 24h Rennen in 3 Wochen bestreiten möchte. „Die Jungs um Michael Mintgen haben einen super Job gemacht und es hat Spaß gemacht mit dem mir noch aus der Saison 2003 vertrauten Team zu arbeiten" so Christopher Gerhard.

Christian Kohlhaas als Startfahrer musste nun das Feld von hinten aufrollen. Position um Position kämpfte er sich auf Position 17 vor und übergab das Auto an Christopher Gerhard, der wiederum etliche Plätze im direkten Fight mit anderen starken GT´s gut machen konnte. Schlussfahrer Dirk Riebensahm konnte diese Position noch verbessern und den zwischenzeitlich erreichten 7. Platz im Gesamtklassement verteidigen. 

Neben der Leistung der Fahrer, die mit der gewählten Abstimmung aber nicht ganz die Rundenzeiten vom 1. Rennen erreichten, war die Boxencrew das Aushängeschild an diesem Tag. Die Boxenstopps mit Nachtanken, Reifenwechsel und einigem mehr in der Präzision von Formel 1 Teams waren eine Augenweide. Dies veranlasste sogar das Audi-R8-Team den 2. Boxenstopp der Viper im Video festzuhalten.

Platz 7 im Gesamtklassement und Platz 4 in der SP9 (FIA-GT3-Klasse), direkt hinter den Werksteams, ein nach den Problemen am Morgen, nicht mehr erwartetes Ergebnis machte das gesamte Team sehr zufrieden. „Für uns war es ein sehr emotionales Wochenende. Wir sind von 29 auf Position 7 gefahren und das bei richtig harter Konkurrenz wie die Audi R8 LMS und die Porsche CupS“ so Christian Kohlhaas. Auch Teameigner Manfred Sattler war voll des Lobes: „Ein wichtiges Rennen und ein toller Erfolg für die ganze Mannschaft, die seit Wochen hart arbeitet. Bei der starken Konkurrenz ist der Erfolg umso wichtiger zu bewerten und motiviert uns alle für das 24h Rennen.“

Bis in drei Wochen wird die Abstimmung des Dodge Competition Coupe GT3 weiter verbessert und die Technik bestens vorbereitet, um beim Saisonhöhepunkt, dem ADAC Zürich 24h Rennen wieder in die Spitze zu fahren. Insbesondere setzt die Mannschaft auf die Zuverlässigkeit des Autos.


-  Christian Reinsch, auch Photos-

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/vln-vulkan-racing-team-mintgen-motorsport-privatteam-dodge-viper-competition---62657.html

05.05.2009 / MaP

More News

Franck Mailleux wins at the Nurburgring!
04.05.2009
Franck Mailleux, who is managed by Quadra Sports, has won at the legendary Nurburgring Norsdschleife circuit in Germany. The French driver was competing in a warm-up race for the Nurburgring 24 Hours that he will contest later this month with Volkswagen Motorsport. Franck w more >>
Rink Racing gewinnt dritten Lauf auf dem Nürburgring
04.05.2009
. Vater-Sohn-Team Rink Racing baut dank Sieg Tabellenführung aus. Hömberg Motorsport und Fleper Motorsport ebenfalls auf dem Podium. Müller/Elmerhaus mit Debüt in der Peugeot TOTAL Langstreckentrophy zufriedenErst zwei Runden vor Ende des dritten Saisonrennens der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft (VLN) übernahm Rink Rac more >>
Packeisen/Palme im BMW M3 Klassenzweite beim DEC Saisonstart 2009
27.04.2009
Nach einer langen Pause und Abstinenz von fast 10 Jahren kehrte Ulli Packeisen wieder in die RCN Driver Challenge zurück.Man fuhr auf einem BMW M3, den Gerhard Palme sich im Winter von Packeisen  Motorsport aufbauen ließ.Nach Testfahrten am N&uu more >>
Dörr Motorsport - Das Paket hat nicht gepasst
23.04.2009
  Mit zwei Autos ging Dörr Motorsport an den Start des zweiten Laufs zur BF-Goodrich Langstreckenmeisterschaft am 18. April 2009. Nur ein Auto sah die Zielflagge - und das nur wegen der Erfahrung und des Könnens aller Fahrer.Rudi Adams, Marco Sch more >>
Jochen Krumbach kämpfte in der Spitzengruppe
22.04.2009
Eschweiler Brüder starteten beim 34. DMV 4-Stunden-Rennen Jochen und Andre Krumbach starteten beim zweiten Laufes zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Nach einer Renndistanz von vier Stunden rund um die 24,433 K more >>
Frikadelli Team - Weather thriller ends with 7th place overall
22.04.2009
Two weeks ago the weather in the Eifel was gorgeous but at the 2nd round of the BFGoodrich Long Distance Championship Nürburgring it was grey and rainy. Under changing conditions the Team Frikadelli Racing finished 7th overall.During qualifying of the 34th DMV 4- more >>
Küpper Racing, Guter Test, gutes Rennen
22.04.2009
BF-Goodrich Langstreckenmeisterschaft Lauf 2; 18.04.2009 Im Rennfokus stand bei Küpper Racing eindeutig die Speerspitze des Teams, der BMW M3 der Klasse V6. Mit dem zweiten Auto, einem BMW 325i der Klasse V4 sollten lediglich einige Testrunden zur Vo more >>
Derscheid Motorsport- Nasse Punkte ins Trockne gerettet
22.04.2009
BF-Goodrich Langstreckenmeisterschaft 2009, Lauf 2 Ein Klassensieg zum Saisonauftakt – an dieses Ergebnis wollte das Team Derscheid beim zweiten Lauf der BF-Goodrich Langstreckenmeisterschaft anknüpfen. Zunächst deutete alles auf eine F more >>
Fleper-Peugeot-Crew fährt im Regen zum ersten Sieg
22.04.2009
Nach den Teamkollegen haben nun Thönnes/Utsch die Nase vorn Unter denkbar ungünstigen Bedingungen konnte das Sauerländer Tourenwagen-Team FLEPER MOTORSPORT am vergangenen Samstag seinen zweiten Triumph in der noch jungen Langstrecken-Saison feier more >>
Nächster Sieg für Twin Busch Motorsport auf der Nordschleife
21.04.2009
Nach dem grandiosen Saisonauftakt mit dem Klassensieg der VLN Langstreckenmeisterschaft vor 14 Tagen ging die Erfolgsstory für das Hemsbacher Brüderpaar Marc und Dennis Busch auch beim 2. Lauf, am 18. April 2009, auf der Nordschleife weiter.“Schon more >>
Jurek und Olivo beeindrucken Konkurrenz
21.04.2009
Platz 46 im Gesamtklassement und Sieg im New Renault Clio Cup: So lautet das beeindruckende Ergebnis des zweiten Laufs um die BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft der Renault-Piloten Elmar Jurek und Jannik Olivo. Auf den Plätzen zwei und drei der Clio-Klasse f more >>
Vulkan Racing – Ausfall nach viel versprechendem Beginn
21.04.2009
Ein Unfall nach einem technischen Defekt im Streckenabschnitt Schwalbenschwanz beendete für Vulkan Racing - Team Mintgen Motorsport den 2. Lauf zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring frühzeitig.Strömender Regen und äuß more >>
Schubert Motorsport erfolgreich mit Andy Priaulx auf Nordschleife
20.04.2009
Schwierige Bedingungen herrschten beim 2. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft am 18. April 2009 auf der Nürburgring Nordschleife. Das Team Schubert Motorsport ging mit fünf Fahrzeugen in verschiedenen Klassen an den Start...Wie schon beim letzten Lau more >>
Mamerow- Racing triumphiert beim 34. DMV 4-Stunden-Rennen
20.04.2009
Pole-Position, schnellste Rennrunde und Gesamtsieg zeigte am Ende die Statistik des 34. DMV 4-Stunden-Rennen für die Fahrerpaarung Chris Mamerow und Lance David Arnold am Steuer des Mamerow-Porsche 911 GT3 Cup S.Ein  Sieg mit historischem Charakter. Denn mit diesem Erfol more >>
Hanspeter Strehler 3. Rang in der SP5
20.04.2009
VLN: 2. Lauf vom 17.04.09: Nach dem Ausfall im ersten Lauf, wollte das Obermann Racing Team beim zweiten Rennen der Saison 2009 unbedingt nach 4 Rennstunden die Ziel- flagge sehen und wenn immer möglich auf dem Podest stehen. Teamchef Willi Obermann setzt more >>
Erstes Podiumsergebnis für den Audi R8 LMS
20.04.2009
VLN: Beim zweiten Testeinsatz in der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring hat das Team Phoenix Racing das erste Podiumsergebnis für den Audi R8 LMS erzielt. Bei widrigen Witterungsbedingungen mit Regen, Nebel und Kälte kämpften sich di more >>
Zufriedene Gesichter bei Kissling Motorsport
20.04.2009
Ein erfolgreiches Rennwochenende bei typischem Eifelwetter kann Kissling Motorsport verbuchen. Mit einem Klassensieg sowie einer Top 10-Platzierung beim 34. DMV 4-Stunden Rennen zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring fuhr die Traditionsmannschaft zufriede more >>
Sensationeller 2. Platz für WGB Racingteam!
20.04.2009
Nur geschlagen vom amtierenden Meister. Bereits im 2. Rennen der Saison konnte das WGB Racingteam mit den Fahrern Martin Gaus, Benjamin und Daniel Sorg einen herausragenden 2. Platz erzielen und musste sich dabei nur den aktuellen Meistern der Langstreck more >>
Weiter Tabellenführung für Black Falcon
20.04.2009
Trotz schwieriger Wetterbedingungen in der Eifel konnte  das Sartorius Team Black Falcon auch beim zweiten Lauf zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring die Führung in der Meisterschaft verteidigen.Es war ein typisches Rennen auf dem launischen more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com