Sensationelles Monza -Rennwochenende

Sensationelles Monza -Rennwochenende

12.11.2010: Drei Rennserien, zwei Fahrer, zwei Porsche GT3, ein Team An einem Wochenende zwei Titel Samstag: Jürgen Bender holt SCC-Titel

 Drei Rennserien, zwei Fahrer, zwei Porsche GT3, ein Team

 An einem Wochenende  zwei Titel

Samstag: Jürgen Bender holt SCC-Titel

Sonntag: Bender/Dechent AvD-100-Meilen-Champion

 

Das spätsommerliche AvD-Rennwochenende von Monza wurde für das Team Sportwagenschmiede zu einer Sensation. Was dort gelang das gelingt nicht in jeder Saison. Der Gewinn zweier Meistertitel für einen Fahrer im Team an einem Rennwochenende. Wie sieht so ein Erfolgswochenende aus Sicht eines Rennstalles aus.

Eine Frage die auch viele Fans, besonders aus der Heimatregion des Teams und der Rennfahrer interessiert. Immer wieder begleiten heimische Racefans das Erlenbacher Team Sportwagenschmiede zu den Renn-wochenenden. Fans aus dem Raum Heilbronn oder dem Raum Karlsruhe, den Heimatorten der Fahre Jürgen Bender und Martin Dechent besuchen nicht nur gerne die Rennen im nahen Hockenheim, sondern auch immer wieder gerne neue, entfernte Rennstrecken. Diesmal ist es das Wochenende im Italienischen Monza.

In den 14 Tagen vor dem wichtigen Monza-Termin herrscht Hochbetrieb bei „Schmiedechef“ Marco Bayer. Für den SCC-Start und die AvD-100-Mailen ist Jürgen Benders weißer Porsche GT3-Cup ebenso vorzubereiten, wie der aus dem Sport-TV bekannte, neongelbe Porsche -GT3-Cup der GT-Masters-Serie für Martin Dechent.

 Der „Gelbe“ rollt in Monza diesmal in der DMV-Serie an den Start. Genannt sind in der SCC-Serie 33 Sportwagen und GT‘s, bei den AvD-100 Meilen 25 Sportwagen und GT’s und in der DMV-Serie satte 45 Starter. Mächtige Konkurrenz also in allen 3 Starterfeldern. In der SCC und der DMV stehen bereits am Samstag  je 2 Rennen auf dem Programm.

Mittwochs vor dem Wochenende werden der weiße und der gelbe Porsche in der Werkstatt der „Schmiede“ verladen. Dann startet der Transporter mit Peter Wiedenborn am Steuer auf die 11 Stunden lange Reise durch die Schweiz ins  Norditalienische Monza. Dort, nördlich von Mailend, wird am Donnerstag die Box 19 eingerichtet. Am Donnerstagabend machen sich Tuner Marco Bayer mit seiner Gattin Sandra auf den Weg zum Rennen. Sandra Bayer befasst sich vor Ort bei den Rennen mit der PC-Auswertung der Zeitmessung und Technikauswertung des Team.

Am frühen Freitag treffen Renntechniker Klaus Dechent sowie die beiden Fahrer in der Box 19 ein. Das erste freie Training für beide Wagen beginnt um 9.30 Uhr. Danach folgen sofort die Zeittrainingsläufe für beide Rennserien. Erfahrungsgemäß wird es dabei erstmals richtig stressig. Für Jürgen Bender jedoch zunächst weniger. Gilt es für ihn lediglich mit einer Basisabstimmung in die SCC-Training zu gehen. Dort will er später unter Rennbedingungen testen, wie sich der Porsche unter den herrschenden Wetterbedingungen auf der Strecke von Monza verhält.

Übersteuern, Untersteuern, Höchstgeschwindigkeit mit den gewählten Reifen, Anbremspunkte, alles sind an jedem Rennwochenende immer wieder neu zu beantwortende Fragen. Topzeiten bilden im freien Training nicht das Hauptziel. Alles klappte perfekt. Am Nachmittag kann Martin Dechent den „Neongelben GT3“ für das DMV-Rennen auf die Startplätze 1 in der Klasse stellen. Bis in den Abend hinein werden Fahr-werksdetails am Bender-Porsche, dem „Weißen“, umgebaut

„Im Hinblick auf die AvD-100-Mailen am Sonntag kann ich das bereits jetzt von Marco montieren lassen. Das spart später entscheidend Zeit“, so Bender nachdenklich. Ruhe kehrt am Abend in der Box Nr.19 von Monza noch lange nicht ein. Samstagmorgen dann die ersten Rennstarts. Um 10.15 geht es für Jürgen Bender los.  Es regnet und ist ungemütlich frisch. „Kein Italienwetter“, bemerkt Sandra Bayer und schüttelt sich etwas. Marco Bayer ist zu letzten Absprachen am Startplatz auf der Zielgeraden in Monza. Er steht beim Neckarsulmer Fahrer am Auto.

Dann der Start der SCC-Boliden. Den Ton geben im gemischten Feld die gerade mal 500Kg leichten Renn-sportwagen von Ex-Formel-1-Hersteller Ligier an. Die GT-Division dagegen ist eine klare Angelegenheit für Jürgen Bender. Er entscheidet die GT-Division an diesem verregneten Vormittag in Monza für sich. Feiern wäre angesagt, denn nach dem zweiten Seriensieg in Italien an diesem Tag hat Jürgen Bender aus Neckarsulm auch die GT-Meisterschafts-wertung im Rahmen der int. SCC-Serie für sich und das Erlenbacher Team gewonnen.

Der erste Titel der heimischen Mannschaft in der Saison 2010. Mehr als sich erleichtert in die Arme zu fallen, die Fahrer, die Techniker und die Damen des Teams, bleibt am frühen Nachmittag nicht. Denn es geht ja gleich weiter. im schwer verregneten 1. DMV-Rennen am Vormittag wurde Martin Dechent lange hinter dem Schweizer Audi-DTM-Piloten Edy Kamm blockiert. Der Schweizer konnte mit seiner gewählten Abstimmung nicht wie erwartet weg-ziehen. Dechent aber war durch die Gischt, aufgewirbelt vom diffizilen Flügelwerk des DTM-Autos, lange gefangen.

Teamchef Marco Bayer begleitet seinen Fahrer am späten Nach-mittag an den Start. Der „Neongelbe“ ist für die nun trockene Bahn perfekt abgestimmt. Alle klappt gut. Dechent holt Gesamtrang 5 im Feld der knapp 40 Boliden und Platz 2 in der Klasse. Pech dagegen für den heimischen Wettbewerber Thomas Langer. Er fällt früh aus. Am Morgen hatte er ebenfalls einen 2. Klassenrang holen können. Sportwagenschmiedepilot Dechent konnte an diesem Tag zweimal aufs Treppchen klettern Mit den erkämpften Punkten katapultierte er sich in der EM-Tabelle der DMV-Serie auf einen ausgezeichneten 4. Rang unter 41 Fahrern in Wertung.

Am Samstagabend sind 4 Rennen für die Unterländer Crew Geschichte. Zwei GT-Divisions-siege, der SCC-GT-Titel-2010 und 2 GT-Treppchen für die Plätze 2 und 3. Nun kann endlich in Ruhe gegrillt und ein wenig entspannt werden. Das Team aus dem Unterland genießt den trocknen Abend im Fahrerlager. Geselligkeit im Kreise von Freunden und Fans der legendären Rennstrecke im KÖNIGLICHEN PARK von Monza ist angesagt.

Sonntagvormittag, vorbei ist’s mit der Ruhe. Im vollen Zeitablaufplan des AvD-Race-Weekends von Monza wartet das Training zum  klassischen AvD-100-Meilen-Langstreckenrennen auf die Crew aus dem Unterland, jener Region um Heilbronn. Die Erkenntnisse aus Benders SCC-Renneinsätzen haben die Mannen um Marco Bayer umgesetzt.

Fahrwerk, Wagenhöhe, Reifenmischung und Fabrikat, alles sollte nun für den Langstreckeneinsatz stimmen. Satte 9/10 sec vor den Verfolger Hans Peter Koller aus der Schweiz als Klassenpole stand zu Buche.  Martin Dechent fährt den Start und den 1. Turn. Marco Bayer checkt auf der Start und Zielgeraden bis eine Minute vor dem Start noch mal alle Absprachen und Eventualitäten der nun anstehenden 22 Runden mit dem Fahrer durch. Alles sollte funktionieren. Und wenn nicht.

Dann entscheidet das Improvisationsgeschick des Fahrers im Porsche nach kurzer Abstimmung über Funk mit der Boxenmannschaft. Im Startgewühl gehen 2 Plätze verloren. „Martin hat wie abgesprochen „Risiko“ rausgenommen, so Bayer zufrieden. Als alle Fahrer Positionen bezogen haben greift Martin Dechent an. Er setzt sich in den nächsten 7 Runden in der Klasse wieder an die Spitze. „Sauber“ so der Ausruf von Bayer lachen.

Im Zuge der Fahrerwechsel dann sogar die Gesamtführung vor dem schnellsten Ligier Rennsportwagen. Plötzlich macht sich am Porsche ein Reifenproblem bemerkbar. Hektischer Funkbetrieb mit der Box. Eine 2. Reifengarnitur wird sicherheitshalber vor der Box neben den Halteplatz gelegt. Dechent rauscht mit 6 sec. Vorsprung rein. Jürgen Bender steht mit Helm und Hand-schuhen bereit um den Porsche zu übernehmen. Aber was befürchtet wurde, trit ein. Die Reifen müssen anders wie ursprünglich geplant, und zwar nun doch komplett gewechselt werden.

Das verschlingt viele wertvolle Sekunden zusätzlich. Aus dem Vorsprung der Crew von ca. 6 Sec, werden so nun schnell einige Sekunden Rückstand. Ein hartes Erbe für den Neckarulmer der in den Porsche klettert. Jürgen Bender aber legte sich voll ins Zeug. Er nimmt die Verfolgung von Manfred Thumann gekonnt auf. Von Rainer Noller hinter ihm drohte zu dem Zeitpunkt keine Gefahr. Sekunde um Sekunde knabberte Bender vom Rück-stand auf Thumann ab. Nach 7 Runden ist der Neckarsulmer wieder an der Stoßstange des schnellen Schweizer dran. In Runde 33 passte alles perfekt. Bender bremste sich am Ende der Zielgerade neben Koller und geht im Bereich der Parabolica vorbei.

In der für die Meisterschaft wichtigen GT-Klasse, der Division bis 3,6L Hubraum, ist der Sieg nun zum Greifen nahe. Nichts geht mehr schief. Der Sieg ist in der Tasche der Crew Bender/ Dechent. Dazu die wichtigen Meisterschaftspunkte. Bender fährt noch einen Vorsprung von knapp 2 Sec. auf den Schweizer Wettbewerber heraus. Ein hartes Stück Arbeit. „Schneller sein als der Vordermann, und dann eine Gelegenheit zum überholen finden.

Nicht ganz einfach, wenn es gegen Rennende geht“, so Bender am Ende nachdenklich aber glücklich. Manfred Thumann war ein harter Gegner auf der Grand-Prix-Strecke von Monza. Rainer Noller aus Heilbronn wurde für einen zu kurz bemessenen Boxenstopp mit einer Strafzeit belegt. Das sind nun mal die Regeln in der Serie. Der mögliche 3. Gesamtrang ging verloren. Langer/Noller wurden am Ende aber noch Gesamt-5.

„Diesen Erfolg im Team mal erleben zu dürfen – ein Traum für mich“, so Teamingenieur Marco Bayer am Monzaabend nach den 100 Mailen sichtlich bewegt.

Das lange, ereignisreiche, aber sehr erfolgreiche Rennwochenende dort im Norden von Italien ging eigentlich erst am Montag in der Nacht zum Dienstag zu Ende. Denn da war alles wieder in den heimischen Hallen angekommen. Eingeräumt in den Werkstätten in Karlsruhe und Erlenbach. Aber leider wieder keine lange Verschnaufpause in Sicht – die Vorbereitun-gen für den nächsten Einsatz drängen. Dem Porsche-Sports-Cup-Finale 2010 im nahen Hockenheim.

HTS    - Photos MMM

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/avd-100-meilen-scc-monza-rennwochenende-juergen-bender-dechent-martin-porsche---85103.html

12.11.2010 / MaP

More News

„DIE ZWEI“ - Bender/ Dechent auf Titelkurs
17.07.2010
AvD-100-Meilen-Serie – 10.+11.07.20103. Meisterschaftswochenende in OscherslebenDie AvD-100-Meilenserie ist bei Fahrern, Teams und den Racefans sehr beliebt. Das liegt an der großen Zahl der GT3 Fahrzeuge am Start zu diesen Rennen. Der Zuschauer ist so in der Lage die Leistungsfähigkeit der verschiedenen Fahrer besonders gut zu erkennen. more >>
Jürgen Bender – Titelgewinn ist das Ziel
26.06.2010
Hockenheim – Grand Prix Kurs 19.06.10 Rundstreckenrennen Hockenheim „um das Stuttgarter Rössel“ AvD-100-Meilen Rennen in HockenheimAm 20.06.f more >>
Jens Hochköpper gewinnt bei den GT- und Tourenwagen
22.06.2010
Triumph für Gerd Beisel beim Heim-Grand-Prix   Der Hockenheimring scheint für Gerd Beisel ein gutes Pflaster zu sein und gerade beim Heimspiel sind Siege etwas ganz besonderes. Der erste Einsatz im neuen Norma Nissan bei den AvD 100 Meilen more >>
Bender/Dechent gewinnen Saisonauftakt auf dem Nürburgring
06.05.2010
AvD 100 Meilen Nürburgring, 29.04.-02.05.2010Sieg in letzter MinuteBuchstäblich in letzter Minute gelang Jürgen Bender und Martin Dechent beim Saisonauftakt der AvD 100 Meilen auf dem Nürburgring der große Coup. Im Porsche 997 Cup holte das Duo den überraschenden Gesamtsieg, auch weil der bis dato Führende Thomas more >>
AvD 100 Meilen Serie 2010 – Traditioneller Saisonstart in der Eifel
26.04.2010
Bis zum Schluss boten die AvD 100 Meilen in der vergangenen Saison Hochspannung. Die Meister der Saison 2009, Lucius Fox aus Frechen (GT- und Tourenwagen) und Thorsten Rüffer aus Hofheim (Sportwagen), sicherten sich die AvD Titel erst beim Finale im badischen Hockenheim.   more >>
AvD race weekend Nürburgring vom 29.04.-02.05.2010
26.04.2010
- Historische und moderne Rennserien beim Auftakt in der Eifel- Porsche Club Nürburgring e.V. lädt zum 50-jährigen JubiläumSeit 2007 steht das von der PCN-Sportpromotion GmbH (Urbar/ Koblenz) mit Unterstützung durch den AvD organisierte AvD race weekend für Motorsport der Spitzenklasse. Attraktive Rennserien sorgen auc more >>
International GT Open beim AvD race weekend 2010 am Nürburgring
06.11.2009
Leckerbissen für den Motorsportfan Das AvD race weekend auf dem Nürburgring ist 2010 um eine Attraktion reicher. Durch die Partnerschaft mit der International GT Open erwartet den Besucher ein richtiger motorsportlicher Leckerbissen. Im internationalen T more >>
Saisonfinale AvD 100 Meilen Serie in Hockenheim
19.10.2009
- „Lucius Fox“ sichert sich im Herzschlagfinale den AvD Titel bei den GT´s- AvD Sportwagen-Titel geht erneut an Thorsten Rüffer„Lucius Fox“ und Thorsten Rüffer hießen nach einem hoch spannenden Finallau more >>
Hockenheim - Teilnehmerliste
12.10.2009
AvD 100 Meilen Rennen Hockenheim/ D., 17.10.2009Division 14 Jouhsen Hubert Germany PRC - BMW PRC-Sports Car RacingJouhsen Anja Germany PRC - BMW PRC-Sports Car Racing5 Pfeifer Siegmar Germany PRC - BMW PRC-Sports Car Racing7 Güllert Jürgen Germany Radical SR8 LM LVT Logistik Motorsport16 Barisone M more >>
Hockenheim - Vorläufiger Zeitplan
12.10.2009
AVD 100 Meilen Rennen im 39. ADAC-Rheintal-Rundstreckenrennen16.10.2009 - 17.10.2009Freitag, 16.10.200909.00 - 09.25 25 Freies Fahren - Touerenwagen09.30 - 09.55 25 Freies Fahren - GT und SCC / Sportwagen10.00 - 10.20 20 Freies Training European Super Kart Series10.25 - 10.45 20 Freies Training AvD 100 Meilen10.5 more >>
Die Titelentscheidung fällt erst in Hockenheim
11.10.2009
Hochspannung vor dem Finale  Viel spannender könnte die Ausgangslage vor dem Finale der AvD 100 Meilen in Hockenheim nicht sein. Sowohl bei den GT- und Tourenwagen, als auch bei den Sportwagen wird die Entscheidung erst am 17. Oktober im Badischen fallen more >>
Herzschlagfinale für Hockenheim erwartet
30.09.2009
Jürgen Güllert gelingt in Monza Saisonsieg Nummer zwei Momentan läuft es für Jürgen Güllert bestens. Beim fünften Lauf der AvD 100 Meilen in Monza fuhr der Radical Pilot seinen zweiten Saisonsieg ein. Lokalmatador Mauro Bariso more >>
AvD 100 Meilen gastieren im königlichen Park von Monza
18.09.2009
Die Titelentscheidung spitzt sich zuBei den AvD 100 Meilen geht es zwei Rennen vor Schluss so langsam ans Eingemachte. Mit dem AvD race weekend in Monza steht Ende September eines der Saisonhighlights vor der Tür. Auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke im königlichen Park der Kleinstadt Monza könnte eine erste Entscheidung im Titelkampf fal more >>
AvD 100 Meilen: Jürgen Güllert mit erstem Saisonsieg in Dijon
09.09.2009
Bender neuer Tabellenführer bei den GT und Tourenwagen Jürgen Güllert (Radical SR8) hieß der Sieger nach 56 gefahrenen Runden auf der Rennstrecke von Dijon-Prenois. Er verwies mit 24,338 Sekunden Thorsten Rüffer im Norma Honda auf Rang zw more >>
Dijon - Teilnehmerliste
28.08.2009
AvD 100 Meilen Rennen, 06.09.2009Division 14 Jouhsen Hubert Germany PRC - BMW PRC-Sports Car RacingJouhsen Anja Germany PRC - BMW PRC-Sports Car Racing5 Pfeifer Siegmar Germany PRC - BMW PRC-Sports Car Racing7 Güllert Jürgen Germany Radical SR8 LM LVT Logistik Motorsport11 Beisel Gerd Germany Norma - Nissan RWT - R more >>
DIJON Zeitplan
28.08.2009
Freitag, den 04. September 2009Z e i t : Serie : Training / Rennen M R08.30 - 09.00 GT- und Tourenwagen/ Sportwagen Testfahrt 3009.05 - 09.35 GT- und Tourenwagen/ Sportwagen Testfahrt 3009.40 - 10.10 GT- und Tourenwagen/ Sportwagen Testfahrt 3010.15 - 10.45 Formel - Fahrzeuge Testfahrt 3010.50 - 11.20 GT- und Tourenwagen/ Sportwagen Testfahrt more >>
Starkes Feld beim vierten Lauf in Dijon
28.08.2009
AvD 100 Meilen - Bleiben Rüffer und „Lucius Fox“ weiter vorne? Über einen Monat mussten die Piloten der AvD 100 Meilen warten. Vom 04.-06. September dröhnen endlich wieder die Motoren nach der Sommerpause. Auf der schönen und more >>
Fotofinish beim dritten Saisonlauf- Mauro Barisone siegt knapp vor Thorsten Rüffer
14.07.2009
Beim dritten Saisonlauf entschied ein Wimpernschlag über den Gesamtsieg bei den AvD 100 Meilen. Nach 80 Minuten betrug der Abstand von Sieger Mauro Barisone (Lucchini BMW) auf Thorsten Rüffer im Norma Honda nur 0,29 Sekunden. Wie eng umkämpft das Rennen war, zeigt der Blick auf di more >>
Favoritensieg oder Überraschung in Oschersleben?
08.07.2009
AvD 100 Meilen kurz vor der Saisonhalbzeit Mit dem dritten Saisonlauf in Oschersleben steuern die AvD 100 Meilen langsam in Richtung Saisonhalbzeit. Mit Gerd Beisel und Thorsten Rüffer siegten jeweils zwei Vertreter der schnellen Sportwagenfraktion. Norma Pilot more >>
Hockenheim - Starterliste
17.06.2009
 AvD 100 Meilen Rennen - 21.06.2009Division 14 Jouhsen Hubert Germany PRC - BMW PRC-Sports Car RacingJouhsen Anja Germany PRC - BMW PRC-Sports Car Racing5 Pfeifer Siegmar Germany PRC - BMW PRC-Sports Car Racing7 Güllert Jürgen Germany Radical SR8 LM LVT Logistik Motorsport11 Beisel Gerd Germany Norma - Ni more >>
Zweites Saisonrennen im Badischen
17.06.2009
AvD 100 Meilen in Hockenheim  -Am kommenden Wochenende, 19.-21.Juni 2009, geht es für die Teilnehmer der AvD 100 Meilen zur zweiten Meisterschaftsrunde nach Hockenheim. Erstmalig startet man dieses Langstreckenrennen gemeinsam mit den Teilnehmern der STT (Spezial Tourenwagen Trophy), welches ein noch markenvielfältigeres und „buntes“ more >>
3. AvD race weekend Nürburgring Ergebnis AvD 100 Meilen Rennen
20.05.2009
Klasse = Div-11 11 Gerd Beisel Norma - Nissan CN4 -- 37 laps -- RWT - Racing1:21:55.541 2:02.965 42 7 Jürgen Güllert Radical SR 8LM 39.732 39.732 Team Güllert1:22:35.273 2:03.741 173 16 Barisone-Solieri Luccini - BMW 1:38.488 58.756 Barisone - Racing1:23:34.029 2:04.204 14NICHT GEWERTET CLASSIFIKAT more >>
Gerd Beisel gewinnt den Auftakt der AvD 100 Meilen
20.05.2009
Beim ersten Rennen der AvD 100 Meilen auf dem Nürburgring holte sich Gerd Beisel im Norma Nissan den Auftaktsieg. Zweiter mit 39,732 Sekunden Rückstand wurde der Polesitter Jürgen Güllert (Radical SR8 LM). Vorjahres Sportwagenmeister Thorsten Rüffer (Norma Honda) kletterte noch als Gesamtdritter auf das Treppchen.Das Training bei nassen Streckenbedingungen beherrs more >>
Nürburgring - Teilnehmerliste AVD 100 Meilen-Rennen
14.05.2009
T e i l n e h m e r l i s t e     Rennen : 11            AvD 100 Meilen Rennen, 17.05.2009                     &nb more >>
Nürburgring AVD Race Weekend
14.05.2009
15.-17.Mai AvD race weekend Nürburgring Freitag TrainingsläufeEINTRITT : FREISamstag und Sonntag Rennen8.30 - 18.00 UhrWOCHENEND-TICKET : EURO 15,00CATERHAM Drift und Slalom Challenge im Fahrerlager more >>
Vulkan Racing blickt mit Vorfreude auf die Rennen der AvD 100 Meilen
11.05.2009
...und DMV Tourenwagen Challenge. Das umfassende Saisonprogramm von Vulkan Racing – Team Mintgen Motorsport geht weiter. Nach den ersten drei Rennen bei der Langstreckenmeisterschaft stehen nun die Einsätze bei den R more >>
Viele Highlights beim Saisonauftakt der AvD race weekends auf dem Nürburgring
28.04.2009
Mit einem vollen Programm starten die AvD race weekends vom 15.-17. Mai auf dem Nürburgring in die Motorsportsaison 2009. Der Veranstalter der AvD race weekends, die PCN-Sportpromotion GmbH, unter der Leitung von Rudi Philipp aus Urbar bei Koblenz, feiert in dieser Saison am Nürburgr more >>
AvD race weekend Nürburgring 15. - 17. Mai 2009 Zeitplan
28.04.2009
Donnerstag, den 14. Mai 2009 14.00 - 18.00 Papier- und Techn. AbnahmeFreitag, den 15. Mai 200908.30 - 09.00 LO Formel Lista Junior + CFFC Testfahrt 3009.05 - 09.35 LO Formel Renault 2.0 CH Testfahrt 3009.40 - 10.10 GT + Sportwagen Testfahrt 3010.15 - 10.45 GT + Sportwagen Testfahrt 3010.55 - 11.25 Form more >>
Rückblick Saisonfinale AvD 100 Meilen Rennen Hockenheim
28.10.2008
17.-18.10.2008 Zum Saisonfinale der AvD 100 Meilen lud Serienpromoter Rudi T. Philipp Fahrer und Teams an den Hockenheimring, wo anlässlich des Rheintalrennen der 6. Lauf der AvD 100 Meilen stattfand. Über 30 Nennungen gin more >>
Motorsportsaison Kalender 2009
28.10.2008
01.- 03. Mai 2009 Nürburgring/ D. 26. - 28. Juni 2009 Hockenheim/ D. 17. - 19. Juli 2009 Oschersleben/ D. 06. - 09. August 2009 Magny Cours (F) 28. - 30. August 2009 Dijon (F) 24. - 27. September 2009 Monza (I) more >>
Jürgen Bender holt 2 Meistertitel an einem Tag
23.10.2008
GT-Rennfahrer Jürgen Bender Traumweekend Hockenheim „Das gibt’s nicht", lachte er noch fast wie aus einem schönen Traum gerissen. „Es hat mit dem Titel wieder geklapp more >>
AVD race weekend Hockenheim/ D. 17. - 18. Oktober 2008 -Teilnehmerliste
15.10.2008
Rennen 1: AvD 100 Meilen Rennen 80 Minuten = 4,574 km St.Nr. Bewerber / Fahrer Wohnort Nation Fahrzeug Lizenz-Nr Klasse: CAT more >>
Monza Ergebnis Rennen NEU -  alle Ergebnisse im Download hier
03.10.2008
AvD race weekend MONZA / I 26. - 28.09.2008 5,793 km DMSB-Reg.Nr. AvD 100 Meilen R 15 ERGEBNIS 15.Rennen NEW NEW NEW   ALLE RESULTATE HIER: Gale more >>
Monza Rennen LAPCHART NEU
03.10.2008
AvD race weekend MONZA / I 26. - 28.09.2008 5,793 km DMSB-Reg.Nr. AvD 100 Meilen R 15 ERGEBNIS 15.Rennen NEW NEW NEW   Platz St.Nr. Rd 1 RD 2 RD 3 RD 4 RD5 RD6 RD7 R more >>
Gesamtwertung 2008 -AvD 100 Meilen Rennen
30.09.2008
Nürburgring/ D. Hockenheim/ D. Oschersleben/ D. Dijon/ F. Monza/ I. Hockenheim/ D. GESAMT 1. Verhiest Thierry 20,0 30,0 30,0 45,0 45,0 - 170,0 2. Rüffer Thorsten 24,0 30,0 30,0 45,0 36,0 - 165,0 3. Schultis Mirco 30,0 24,0 24,0 36,0 45,0 - 159,0 4. Bender Jürgen 24,0 24,0 17,0 45,0 45,0 - 155,0 4. Dechent Martin 24,0 24,0 17,0 more >>
Italo-Duo Barisone/Solieri auf Lucchini-BMW gewinnen in Monza
30.09.2008
....den 5.Lauf der AvD 100 Meilen Als großes Highlight wurde das AvD 100 Meilen Rennen in Monza angekündigt. Sowohl die Stammfahrer der AvD 100 Meilen, als auch die Teilnehmer des Porsch more >>
Teilnehmer AvD 100 Meilen Rennen Monza/I., 26. - 28. September 2008
24.09.2008
Teilnehmer Rennen : 14 Division 1 11 Beisel Gerd Germany Norma - Nissan CN4 RWT - Racing Münch Gerd Germany RWT - Racing 20 Jouhsen Hubert Germany PRC - BMW PRC-Sports Cars Racing Jouhsen Anja Germany PRC-Sports Cars Racing 120 Barisone Mauro Italien Luccini - BMW PAI tecnosport Solieri Glauco Italien PAI tecnosport   more >>
Meisterschaftskampf bei den AvD 100 Meilen in Monza
24.09.2008
AvD race weekend Monza/I. – Der Meisterschaftskampf.geht im italienischen Parco di Monza am 28.09.08 in seine vorletzte Entscheidung Nach dem Saisonauftakt am t more >>
AvD 100 Meilen Rennen Gesamtwertung vor Monza
09.09.2008
Nürburgring/ D. Hockenheim/ D. Oschersleben/ D. Dijon/ F. Monza/ I. Hockenheim/ D. GESAMT 18-20.04.08 27.-29.06.08 11.-13.07.08 05.-07.09.08 26.-28.09.08 17.-19.10.08 Punktewertung 1. Rüffer Thorsten 24,0 30,0 30,0 45,0 - - 129,0 2. Verhiest Thierry 20,0 30,0 30,0 45,0 - - 125,0 3. Bender Jürgen 24,0 24,0 17,0 45,0 - - 110,0 3 more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

2001-2019 automobilsport.com full copyright